Fandom

Narutopedia

Ära der sich bekriegenden Staaten

4.494Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Teilen

Die Ära der sich bekriegenden Staaten (Sengoku Jidai, 戦国時代) war eine sehr lange und blutige Epoche, in der viele Kleinstaaten um Macht und Land konkurrierten und erbitterte Kriege gegeneinander führten, für die sie Shinobi-Clans als Söldner anheuerten. Die Epoche endete mit der Formierung der Shinobi-Dörfer.

Übersicht

Um mehr Macht und Land zu erhalten, führten die vielen Kleinstaaten ständig Kriege gegen ihre Nachbarn, für die sie Shinobi-Clans anheuerten, die ihre Dienste an den Höchstbietenden veräußerten[1]. Durch die ständige Gewalt und Bedrohung betrug die durchschnittliche Lebenserwartung für Shinobi und Zivilisten lediglich 30 Jahre, vor allem weil viele Kindersoldaten auf den Schlachtfeldern fielen[2]. Durch den konstanten Verlust von Verwandten bildete sich eine Spirale des Hasses und der Angst, sodass Shinobi aus Angst vor Rache ihre Nachnamen geheimhielten[3].

SenjuClanVsUchihaClan624.png

Uchiha gegen Senju

Unter den zahllosen Clans galten die Uchiha und die Senju als die stärksten, sodass, wenn einer der beiden angeheuert wurde, die andere Partei meist den anderen Clan anwarb. Mit der Zeit wurden Madara Uchiha und Hashirama Senju die Führer ihrer Clans, schafften es trotz ihres gemeinsamen Traums vom Frieden jedoch nicht, die Kriege zu beenden, da sie ständig in Kämpfe gegeneinander verwickelt waren.

Bündnis.png

Der Senju- und Uchiha-Clan schließen ein Bündnis

Nach Jahren des Krieges wurden die Anhänger beider Clans müde vom ständigen Kämpfen und einige Uchiha liefen sogar freiwillig zu den Senju über, da sie sahen, dass die Senju ihnen überlegen waren und auch mehr Clans unter ihrem Banner vereinen konnte.Auch konnte Madara Hashirama immer weniger entgegensetzen, da sich seine Sehkraft durch das Erwecken des Mangekyou Sharingan konstant verschlechterte, außerdem fiel seine rechte Hand und Bruder Izuna im Kampf. Dadurch erhielt er zwar ein permanentes Mangekyou Sharingan[4][5], jedoch konnte er auch mit ihm nichts gegen die Senju ausrichten und Hashirama zwang ihren Clan zu einem dauerhaften Waffenstillstand, woraufhin Konohagakure gegründet wurde.

Die anderen Länder folgten schnell dem Beispiel des Feuer-Reichs und gründeten auch Dörfer, die Grenzen und Machtverhältnisse stabilisierten sich und die Ära kam zu ihrem Ende[6]. Hashiramas Traum von dauerhaftem Frieden blieb jedoch unerfüllt, da Madara das Dorf verließ und die großen Länder und Dörfer weiterhin konkurrierten, was zu mehreren Weltkriegen führte.


Einzelnachweise

  1. Kapitel 398, Seiten 16-17
  2. Kapitel 622, Seiten 12-13
  3. Kapitel 622, Seiten 4-16
  4. Kapitel 399, Seiten 1-4
  5. Kapitel 624, Seite 14
  6. Kapitel 399, Seiten 4-7

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki