Fandom

Narutopedia

Angriffseinheit vs Deidara, Sasori & Shin

4.463Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Die Angriffseinheit vs Deidara, Sasori & Shin
Angreifer: Deidara, Sasori und Shin
Ort: unbekannt

Gewinner: Die Angriffseinheit
Gestorben: Muta Aburame

Neue Jutsus:
Besonderes:
  • Sasoris und Shins Seelen wurden gereinigt

Manga: Kapitel 517 - 519
Anime: Episode 262 (Shippuuden) - Episode 263 (Shippuuden)
Film:
OVA:

Vorgeschichte

Da Kankurou zum Kommandanten der Angriffseinheit von der Shinobi-Allianz wurde, hat er mit seinem Team die Aufgabe, die Gegner präventiv anzugreifen, wofür sie sich sofort auf den Weg ins Feindesland machen und ein Lager aufschlagen.
Zur gleichen Zeit bekommen Chuukichi, Deidara, Sasori und Shin den Auftrag von Kabuto, ebenfalls als Angriffsteam vorzupreschen, allerdings sollen sie sich zuerst einmal um Muta, Tokuma und Ranka kümmern.

Freund oder Feind?

Zaji-gefangen.png

Zaji in der Falle

Nachdem der Vorposten des Angriffsteams ausgehoben wurde, bemerkt Zaji, dass etwas seine Chakraermittlung stört und entdeckt Muta, welcher schwer verwundet ist. Ittan warnte Zaji bereits vorher, nicht so übermutig zu sein, jedoch hielt diese Ansage Zaji nicht zurück, zu Muta zu eilen, da dieser ebenfalls aus Konohagakure stammt. Sofort schaltet Hoheto auf Befehl von Kankurou sein Byakugan ein und entdeckt in Mutas Gefäß etwas anderes als die sonst typischen Aburame-Käfer. Im selben Augenblick nimmt Muta Zaji gefangen und Sasori gibt Deidara den Befehl, Mutas Gefäß in die Luft zu sprengen. Das Angriffsteam kann durch Ittans Doton: Chidoukaku gerettet werden, selbst Zaji konnte gerade noch von Kankurous Puppenspieler-Fähigkeiten gerettet werden, für Muta jedoch war jede Hilfe zu spät.
Sai, welcher von Kankurou den Auftrag bekam, den Luftraum abzusichern, bemerkt die große Explosion und kehrt zum Lager zurück. Währenddessen versucht Chuukichi das Angriffsteam wieder zu orten und schafft es nach kurzer Zeit dieses ausfindig zu machen.
Kankurou gibt Kiri den Befehl, den verwundeten Zaji zu heilen und warnt den Rest der Truppe, vorsichtig zu bleiben. Omoi bemerkt zwei schnell ankommende Shinobi und wehrt diese mit Kumo Ryuu Mikadzukigiri ab. Es stellt sich heraus, dass die beiden Angreifer, Tokuma und Ranka, ebenfalls Shinobi aus Konoha sind und zu Mutas Team gehörten und genauso von Sasori gesteuert werden. Der Angriff gilt jedoch nur als Ablenkung für einen weiteren Angreifer von oben, welcher jedoch von Sai aufgehalten wird und ihm das Genick bricht. Daraufhin reden Kankurou und Deidara darüber, dass sie beide Angriffsteams sind und es selten vorkommt, dass beide aufeinander treffen, woraufhin Deidara noch erwidert, dass das Team, welches gewinnt, seinen Auftrag fortführen kann. Shin renkt sich sein Genick wieder gerade und Sai erkennt seinen Bruder, welcher von diesen auch die Warnung bekommt, lieber zu fliehen. Omoi wird wütend darüber, dass Akatsuki Freunde und Verwandte gegeneinander aufhetzt. Beide Parteien stürmen aufeinander los und Omoi täuscht einen Angriff gegen Deidara vor, um die Chakrafäden von Tokuma und Ranka zu durchtrennen, wodurch diese wieder frei sind und ebenfalls unter Kiris Obacht gestellt werden.

Der richtige Kampf beginnt

Kankurou verknüpft sich sofort mit den abgetrennten Chakrafäden von Sasori und zieht diesen aus seiner Deckung herunter, so dass dieser nun auch am Kampfgeschehen direkt selbst teilnehmen muss. Sasori lobt Kankurou dafür, dass er sich verbessert hat und dieser erwidert, dass er sich geehrt fühlt, von ihm ein Lob zu bekommen und dass er sogar eine eigene Geheimkunst entwickelt hat und setzt daraufhin Sasoris Puppenkörper ein. Entgegen der Erwartungen seinen alten Körper zu sehen, zeigt er sich unbeeindruckt, da er sein Ziel nun erreicht habe und sein Körper nicht altern oder verrotten kann. Ittan soll die verwundeten und Kiri mit Erde schützen, da Shin trotzdem noch Deidaras Lehm in seinem Magen hat. Omoi erklärt, dass der explosive Lehm durch Raiton blockiert werden kann. Shin rennt zum Angriffsteam hin und wird von Sasoris Puppenkörper angegriffen, was als Ablenkung für Omoi gedacht ist, damit dieser Shin mit seinen Raiton treffen kann, jedoch weicht dieser rechtzeitig aus und Deidara will ihn in die Luft sprengen. Kankurou setzt seine neue Kunst ein und schließt Shin in Sanshouuo ein, wodurch die Explosion minimiert wird.
Entfernt von der Schlacht ist Chuukichi zu sehen, der mit sich selbst redet, dass er Verstärkung holen muss.
Sais Skizzenbuch fällt nach der Explosion aus der Tasche. Deidara schimpft darüber, dass "Die Bombe" keinen Schaden angerichtet hat. Sai wird darüber wütend als er hört, dass sein Bruder als Bombe für Akatsuki missbraucht wird, währenddessen regeneriert sich dieser auch wieder. Sasori erzählt, was er über ANBU-Ne gehört hat, dass sie zusammen aufwachsen wie Brüder und sich später gegenseitig umbringen müssen, damit sie jegliche Emotionen verlieren, wodurch Anbu-Ne-Mitglieder keinen großen Unterschied zu ihm selbst haben. Erneut hat Deidara eine große Klappe und beschimpft Sais Techniken als keine Kunst, da nur Explosionen Kunst sein können und er möchte ihm gleich ein Beispiel geben. Sais Wut wird immer größer und er zeichnet zwei große Gestalten, welche Deidara und Sasori in Kankurous nächste Falle sperren, wodurch sie endgültig gefangen sind, dennoch will Deidara seine C4 Bombe einsetzen, wird jedoch gleich von Omois Schwert durchbort, welches mit Raiton geladen ist, auch Sasori wird von Kankuros Puppe mehrfach durchbohrt. Nebenbei ist Shin das Skizzenbuch aufgefallen und erinnert sich zurück, dass Sai früher gesagt hat, dass er ein Bild für ihn malt. Sai war nie bewusst, dass er gegen seinen Bruder hätte kämpfen sollen, jedoch ist er nun bereit diesen Kampf einzugehen. Shin selbst sagt, dass es dafür keinen Grund mehr gibt, da er endlich das fertige Bild gesehen hat und somit seine Seele nicht mehr an die Welt gebunden ist. Shin löst sich auf, was Sai sichtlich berührt.
Sasori wirkt ebenfalls müde vom Kampf und Kankurou redet auf ihn ein, dass er seine gesamte Kraft und Gefühle in seine Puppen gesteckt hat und somit nie verrotten und vergessen wird. Früher war er der beste Puppenspieler, nun sei er nur noch eine Puppe, die sich von anderen lenken lässt, was das Ende eines Puppenspielers bedeutet. Seine Techniken und Puppen sind das, was für ewig bleibt, solange es welche gibt, die sie benutzen. Daraufhin fängt Sasori an sich aufzulösen und sagt, dass er immer so gesehen werden wollte und dass Kankurou auf Mutter und Vater aufpassen soll, und wenn er irgendwann stirbt, soll er diese Techniken und Puppen an die nächste Generation weitergeben.

Ende des Kampfes

Das Angriffsteam konnte zwei seiner drei Gegner besiegen, nur Deidara ist noch gefangen. Kankurou resümiert, dass Kuchiyose: Edo Tensei, welches sie für unaufhaltsam hielten, doch eine Schwachstelle hat - die Gefühle der Menschen.

Quellen

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki