FANDOM


Filler-Information

Dieser Artikel enthält Filler-Informationen.

Allgemeines

Ashitaba war ein Junge aus Jiraiyas Roman, welchen Tsunade in ihrem Traum innerhalb des Mugen Tsukuyomi gelesen hat.

Erscheinung

Ashitaba hatte kurze, schwarze Haare und große, schwarze Augen. Seine Kleidung bestand aus einem dunkelblauen Hemd, welches durch einen orangefarbenen Gürtel zusammengehalten wurde, und einer knielangen, hellgrauen Hose. Zudem trug er dunkelgrüne Sandalen.

Charakter

Über seine Persönlichkeit ist nicht viel bekannt, doch war er ein fürsorglicher Junge, der, sich der möglichen Gefahren bewusst, mit seinem kleinen Bruder ins Dorf zurückkehrte, um dessen Teddybären "Kenta" zu holen.

Handlung

Jiraiyas Shinobi-Handbuch: Das Märchen von Naruto dem Furchtlosen

Entgegen vorheriger Warnungen Team Jiraiyas, das Dorf zu meiden, liefen Ashitaba und Komichi in ebenjenes zurück, um Komichis Teddybären zu retten. Diesen konnten die Beiden in ihrem Haus ausfindig machen, doch auf dem Weg nach draußen begegnete ihnen Team 10. Trotz gutem Zureden waren die Kinder beim Anblick der Fremden verängstigt. Daraufhin wurden die Konoha-Nins von Yahiko angegriffen, wobei Nagato jegliche Beherrschung verliert, was den Einsturz des Hauses zur Folge hatte. Der Boden brach zusammen, weswegen Ashitaba sowie Komichi in den Untergrund fielen.

AshitabaKomichi

Ashitaba und Komichi fürchten sich vor der Kreatur

Dort wurden sie von einer riesigen Salamanderähnlichen Kreatur angegriffen. Zunächst brachte Konan die Zwei ausser Reichweite, während Nagato und Yahiko versuchten, das Monster zu erledigen. Doch plötzlich tauchte eine zweite Kreatur auf, welche Komichi zu verschlingen drohte. Dies konnte von Choji verhindert werden und Shikamaru, der mit seinen Kameraden mittlerweile zu Hilfe kam, gelang es, eines der Ungeheuer mit Kage Kubi Shibari no Jutsu bewegungsunfähig zu machen. Gerade, als Yahiko Komichi retten wollte, tauchte die andere Kreatur auf und verursachte eine riesige Welle, die Yahiko wegschleuderte und den Schatten auflöste, sodass Ashitabas kleiner Bruder doch verschluckt wurde. Ino gelang es rechtzeitig, die Kontrolle Komichis zu übernehmen und so im Inneren herumzutoben, dass die Bestie nicht mehr Herr seines Selbst war. Diese konnte durch einen Schwerthieb von Yahiko getötet und Komichi somit befreit werden. Kurz darauf wurde auch die verbliebene Kreatur von Nagato erledigt. Nach dieser Rettungsaktion konnten Ashitaba und Komichi ihre Mutter endlich wieder in die Arme schließen und gemeinsam kehrten sie ins Dorf zurück.
In dem ganzen Trubel verlor Komichi seinen Teddy erneut, doch Yahiko machte sich auf den Weg, ihm diesen wiederzubringen. In der Nacht ereignete sich eine riesige Explosion, die das ganze Dorf dem Boden gleichmachte und somit alle Bewohner tötete, einschließlich Ashitaba.


Trivia

Die Ashitaba ist eine Pflanze, welche zur Gattung der Engelwurzen zählt.


Quellen

  • Naruto (Anime)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.