FANDOM


Choji, Ino, Kakashi & Shikamaru vs Hidan & Kakuzu
Angreifer: Choji, Ino, Kakashi und Shikamaru
Ort: Feuer-Reich

Gewinner: Choji, Ino, Kakashi und Shikamaru
Gestorben:

Neue Jutsus:
Besonderes:

Manga: Kapitel 332 - 336
Anime: Episode 083 (Shippuuden) - Episode 085 (Shippuuden)
Film:
OVA:

Vorgeschichte

T10KakashivsHidanKakuzu01.png

Team 10 bespricht zusammen mit Kakashi den Plan

Nachdem Team 10 alleine aufbrechen wollte, um Hidan und Kakuzu zu besiegen, erklärt sich Kakashi bereit, ihnen auf der Mission als Teamführer beizustehen. Während die beiden Akatsuki-Mitglieder mithilfe des Gentoushin no Jutsu den Nibi, die zweischwänzige Katze, absorbieren, besprechen Kakashi und Co. noch einmal den Plan. Ino benutzt einen Adler und setzt Shintenshin no Jutsu ein, um dessen Körper zu kontrollieren, um den Standort von Hidan und Kakuzu festzustellen. Diese brechen nach Auflösung des Jutsus nach Konohagakure auf, um sich Naruto zu schnappen. Nachdem Shikamarus Team sie aufgeholt hat, kommt es zum Kampf.

Kampf

T10KakashivsHidanKakuzu02.png

Hidan und Kakuzu bekommen Schwierigkeiten

T10KakashivsHidanKakuzu03.png

Shikamarus Plan schlägt fehl

Shikamaru versucht aus dem Hinterhalt Hidan und Kakuzu mit seinem Kage Mane no Jutsu zu schnappen, doch die beiden können ausweichen. Plötzlich schießen von oben zwei Kunai mit daran befestigten Kibakufuda auf die beiden Akatsuki-Mitglieder und explodieren; jedoch können sie erst die Kunais abwehren und dann der Explosion ausweichen. Shikamaru kommt aus der Luft angesprungen und wirft seine beiden Chakraklingen mit Kibakufuda auf sie. Nachdem die beiden Waffen auf den Schatten der Akatsuki-Agenten gelandet sind, können sich die beiden, zu deren erstaunen, nicht mehr bewegen und Shikamarus Kage Mane Shuriken no Jutsu ist vollendet.

T10KakashivsHidanKakuzu04.png

Choji mischt mit

Kakuzu fällt auf, dass es sich diesmal um kein Kunai handelt und dass die Kibakufuda Fälschungen sind. Shikamaru hatte ihr handeln vorausgesehen und konnte sie somit voneinander trennen und festhalten. Shikamaru zieht mit seinem Schatten die Chakraklingen aus Hidans Schatten, kontrolliert diesen nun mit dem Kage Mane no Jutsu, und sagt ihm, dass er diesmal nicht versagen würde. Hidan stürzt sich unfreiwillig auf Kakuzu und ruft, dass er sich ducken soll, während er mit seiner Sense ausholt. Kakuzu duckt sich noch in allerletzter Sekunde und Shikamaru bemerkt nun, dass Kakuzu vorhin bei der Explosion der Kibakufuda seinen linken Arm abtrennte, diesen in der Erde versteckte, sodass dieser sich trotz der Kage Mane no Jutsu bewegen konnte und die Klinge entfernte, als es notwendig war.

T10KakashivsHidanKakuzu05.png

Gelingt es Kakashi, Kakuzu zu töten!?

Shikamaru attackiert Kakuzu mit Hidan und dieser sagt, dass Kakuzu etwas unternehmen soll. Kakuzu kann nur ausweichen bis er mit dem Rücken an einem Baum steht. Nun greift Choji ein und versucht, die beiden Akatsuki-Anhänger mit Nikudan Hari Sensha zu überrollen, doch Kakuzu härtet seinen Körper mit Doton: Domu und stoppt somit den Angriff. Shikamaru fällt auf, dass Kakuzus spezielle Fähigkeit ist, dass er seine Haut stahlhart machen kann. Kakuzu bestätigt dies und will zum Gegenschlag ausholen, damit Hidan von Shikamaru befreit ist, als Kakashi von hinten mit Raikiri seine linke Brust und ebenfalls sein Herz durchbohrt. Kakashi erklärt, dass er mit seinem Sharingan erkannte, dass Kakuzu ein Erd-Jutsu einsetzte und deshalb sein Körper, gegen das auf Blitz Element basierende Raikiri, sich nicht schützen kann. Als Hidans Partner regungslos am Boden liegt, sagt Kakashi, dass Hidan der nächste sei, und will ihn nun mit Raikiri angreifen. Doch plötzlich steht Kakuzu blitzschnell wieder auf und tritt Kakashi weg.

T10KakashivsHidanKakuzu07.png

Kakuzus Elementargeister

Hidan will nun nicht mehr herumspielen und die Gegner erledigen, wobei Kakuzu mal einer Meinung mit seinem Partner ist. Kakuzu nimmt seinen Mantel ab und man erkennt vier Masken auf seinem Rücken, der voller Nähte ist. Die vier Masken steigen aus seinem Körper hervor und es bilden sich somit Kakuzus Elementargeister. Shikamaru hat nicht mehr genügend Chakra, um sein Kage Mane no Jutsu aufrecht zu erhalten, und muss es auflösen. Shikamaru und Choji wollen sich auf den Kampf vorbereiten, als einer der Elemtargeister mit einer blauen zerbrochenen Maske sich auflöst. Hidan kann nicht glauben, dass dieser schon so schnell am Ende ist. Währenddessen kombiniert Kakashi, dass dies die Maske gewesen sein muss, die er vorhin angegriffen und durchbohrt hatte, als er Kakuzu angriff. Hidan attackiert danach Kakashi, welcher jedoch ausweichen kann.

T10KakashivsHidanKakuzu06.png

Kakashi schützt Shikamaru und Choji

Kakashi kann ebenfalls die folgenden Angriffe von Hidan abwehren, während einer der Elementargeister auftauchte. Kakuzus Windelementargeist feuert mit Fuuton: Atsugai einen riesigen Windschuss auf Kakashi, wodurch eine große Windkugel entsteht, die sogar Bäume ausreißt. Auch Choji und Shikamaru können sich nur schwer auf den Beinen halten und werden weggeweht.

T10KakashivsHidanKakuzu08.png

Kakashi gegen Hidan

Als Beide wieder zum stehen kamen, stand Kakuzu mit seinen Geistern einige Meter vor ihnen. Ino will ihre Freunde warnen und rennt zu ihnen. Kurz darauf feuert der Blitzelementargeist mit Raiton: Gian auf Team 10. Aber in letzter Sekunde erscheint Kakashi, dessen Weste schon weggeblasen wurde, der das Jutsu mit seinem Raikiri aufhalten kann. Kakashi ist von der Stärke seiner Gegner beeindruckt, aber vorallem ist er verwundert, wie es Kakuzu fertig bringt Doton, Fuuton und Raiton gleichzeitig zu meistern. Kakuzu erwähnt, dass Kakashi der einzige sei, der diese Attacke überlebte und schickt seinen Feuerelementargeist los, um zu sehen, ob er auch damit fertig wird. Dieser feuert eine riesige Feuerwalze durch Katon: Zukokku auf die Konoha-Nins, wobei diese nur schwer entkommen können.

Kakashi sprang dabei in die Luft, wurde aber dort von Hidan mit dessen Sense angegriffen. Kakashi wehrte jedoch sämtliche Attacken mit seinem Kunai ab. Als sie dann wieder auf den Boden kamen, sprang Kakashi gleich auf den nächsten Baum, um auszuweichen, gefolgt von Hidan, welcher wiederum versucht, den Hatake-Sprößling anzugreifen. Doch ist Kakashi zu gut und lässt sich nicht so leicht verletzen. Trotzdem ist Kakashi von seinem Sharingan und dem Raikiri geschwächt, weshalb er den Kampf nicht mehr lange durchhalten kann.

T10KakashivsHidanKakuzu09.png

Choji ist Kakuzu unterlegen

Shikamaru erklärt danach, dass er herausgefunden hat, dass Kakuzus drei übrigen Elementargeister weitere Herzen von Kakuzu darstellen. Kakuzu gibt ihnen recht und erklärt, dass er anderen Shinobi die Herzen als Reserve entnimmt und die ihrigen Herzen sehr gut geeignet wären. Hidan provoziert danach seine Gegner, indem er über Asuma herzieht. Choji kann dies nicht ertragen und will Hidan angreifen, worauf Hidan nur gewartet hat. Denn Hidan will mit seiner Sense Choji Blut abnehmen, jedoch kann Shikamaru Choji mit Kage Mane no Jutsu rechtzeitig festhalten. Hidan will Chojis Bewegungslosigkeit ausnutzen und angreifen, doch kommt ihm wieder Kakashi dazwischen gesprungen, der ihn mit einem Kunai aufhält und die Aufmerksamkeit somit auf sich zieht. Kakashi lockt danach Hidan weg, damit die anderen in Sicherheit sind. Inzwischen löst Shikamaru sein Jutsu auf und ermahnt Choji, erneut so eine Aktion durchzuführen, doch erscheint dann Kakuzu vor Choji. Choji versucht ihn mit seinen riesigen Fäusten anzugreifen, doch wehrt Kakuzu den Schlag ab und kann mit nur ein paar Schlägen Choji schwer treffen und wegschleudern. Als Choji bei einem Baum zum stehen kommt, rennt Kakuzu hinterher und verpasst ihm noch einen Tritt, welcher Choji durch den Baum befördert.

T10KakashivsHidanKakuzu10.png

Choji und Ino in Not

Inzwischen muss Kakashi sowohl Hidans Attacken, als auch denen der Elementargeister von Kakuzu, die Feuer und Blitze produzieren, ausweichen. Bei einer hinterhältigen Attacke, die auf einem Baum ausgeführt wurde, vom Blitz-Elementargeist, fällt Kakashi, der ebenfalls auf einem Baum war, von diesem und wird vom Wind-Elementargeist angegriffen. Kakashi kann dessen Attacken, wenn auch schwer, ausweichen. Aber Hidan kommt sofort wieder, samt den anderen zwei Elementargeistern hinzu, die es Kakashi noch schwerer machen. Nachdem Hidan sich in Sicherheit brachte, griffen alle drei Elementargeister gleichzeitig an, worauf es zu einer Explosion kommt. Kakashi ist zwar noch in Sicherheit gesprungen, doch sieht er ein, dass er ein Problem hat.

Wieder bei Choji will Kakuzu den Entscheidungsschlag ausführen und härtet dafür seinen Körper wieder mit Doton: Domu. Ino mischt sich aber mutig ein und greift Kakuzu mit einem Shuriken an, doch dieser kann dem Shuriken ausweichen. Shikamaru versucht Kakuzu mit dem Kage Mane no Jutsu nun einzufangen, aber er wird vom Blitz-Elementargeist gestört und angegriffen. Ino will ihm helfen, da aber Kakuzu seine Hände auf sie und Choji schießt, misslingt der Rettungsversuch. Kakuzu würgt beide und zieht sie zu sich heran.

T10KakashivsHidanKakuzu11.png

Kakuzu muss loslassen

Kakashi erkennt die Not seiner Kameraden, hat aber selbst Probleme mit den beiden anderen Elementargeistern und Hidan, weshalb er kurz hinter einem Baum ein Jutsu einsetzt und danach wieder den Attacken ausweicht. Als aber Kakashis Weg abgeschnitten wird, kann ihn der Feuer-Elementargeist treffen. Hidan sieht seine Chance und will Kakashi mit seiner Sense erledigen, jedoch verpufft dieser, da er nur ein Schattendoppelgänger war, welcher zuvor von Kakashi mit Kage Bunshin no Jutsu erstellt wurde. Der echte Kakashi rennt inzwischen zu seinen Freunden, wie auch Shikamaru, der eine kleine Schriftrolle aus seiner Westentasche holt. Shikamaru öffnet die Schriftrolle und befreit das darin versiegelte Wasser, welches sich bis zu Kakuzu ausbreitet. Der Blitz-Elementargeist hat inzwischen Shikamaru eingeholt und will ihn angreifen, doch Shikamaru springt im letzten Moment weg, womit der Blitz das Wasser trifft. Dadurch wird der Blitz zu Kakuzu weitergeleitet, der nun unter Strom gesetzt wird. Shikamaru wirft daraufhin einen Kunai mit einer Briefbombe auf Kakuzu, welcher nun notgedrungen Ino und Choji loslassen muss. Da er nun die Fingerzeichen für eine Wasserwand, zum Schutz, machen muss, können Shikamaru und Kakashi ihre Freunde in Sicherheit bringen.

Der Entschluss

T10KakashivsHidanKakuzu12.png

Shikamaru greift an

T10KakashivsHidanKakuzu13.png

Shikamaru lenkt Hidan ab

Kakashi fragt Shikamaru nach einer neuen Strategie. Dieser schlägt vor, die beiden zu trennen und so zu bekämpfen: während einer Hidan beschäftigt und weglockt, können die anderen drei Kakuzu und seine vier Herzen ausschalten. Ino erklärt sich bereit, Hidan abzulenken, doch Shikamaru wendet ein und übernimmt die Aufgabe selbst. Shikamaru wendet Kage Mane no Jutsu an und Hidan weicht auf einen Baum aus. Shikamaru wirft seine Chakraklingen mit seinem Schatten hinterher, doch kann Hidan ausweichen. Plötzlich springt Shikamaru an und versucht einen Schlag, welcher von Hidan abgefangen wird, wodurch sich die Schatten verbinden. Durch diesen Zug gelingt es ihm, Hidan wieder mit seinem Kage Mane no Jutsu zu fangen. Somit bekämpft Shikamaru Hidan alleine, während sich Kakashi, Choji und Ino um Kakuzu kümmern.

Quellen

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki