Wikia

Narutopedia

Die Chunin-Auswahlprüfung

Diskussion10
3.920Seiten in
diesem Wiki


Allgemeines

Chuninadler

Ein Adler als Zeichen

Offiziell soll durch die Chunin-Auswahlprüfungen die Freundschaft zwischen den Shinobi-Dörfern vertieft und das allgemeine Niveau der Shinobi erhöht werden. Jedoch ist das eigentliche Ziel, die Macht der Nationen auf gleichem Level zu halten und somit die Spannungen zwischen ihnen zu lindern.
Die Chunin-Auswahlprüfungen sind ein Ersatz für Kriegshandlungen zwischen den verschiedenen Nationen, da die Genin während der Prüfungen potenziellen Auftraggebern gegenüber das Prestige ihres jeweiligen Dorfes vertreten.

Die Chunin-Auswahlprüfung findet zweimal im Jahr statt. Ein Termin beginnt am ersten Tag des siebten Monats, also im Juli. Somit ist der andere Termin wahrscheinlich im Winter. Das Stattfinden der Prüfung wird allen teilnehmenden Shinobi eine Woche vor dem offiziellen Beginn durch einen Adler signalisiert, der über ihrem jeweiligen Dorf kreist. Bis auf die Genin wissen alle anderen über dieses Zeichen Bescheid. Ab diesem Zeitpunkt treffen alle teilnehmenden Genin mit ihren Jonin im auserwählten Dorf ein.

Chunin-Statistik

Statistik über die Kandidaten

Während der Chunin-Auswahlprüfung, an der auch Team 7 teilgenommen hat, sind insgesamt 153 Shinobi aus Suna (30), Ame (21), Kusa (15), Taki (12) und Oto (3) beteiligt gewesen; diese Dörfer bzw. Reiche sind alles Alliierte des Gastgebers Konoha (72) gewesen, weswegen auch keine Shinobi aus Kumo oder Iwa teilgenommen haben, da diese Konoha gegenüber zum Zeitpunkt der Prüfung feindselig eingestellt gewesen sind.

An einer Auswahlprüfung teilnehmen können alle Genin, die mindestens acht Aufträge absolviert haben. Die Jonin der Neuling-Teams werden zuvor vom Kage gefragt, ob sie die einzelnen Genin an der kommenden Prüfung teilnehmen lassen wollen. Wenn ein Team empfohlen worden ist, übergibt der Jonin seinen Schützlingen jeweils ein Bewerbungsformular. Wer die Prüfung absolvieren will, muss es unterschreiben und das Formular in die Ninja-Akademie des Dorfes bringen, in dem die Prüfungen ausgetragen werden. Jedoch können nur Teams teilnehmen, bei denen alle drei Genin das Formular abgegeben haben, da es eine Gruppenprüfung ist.

1. Teil: schriftliche Prüfung

Dieser Teil der Prüfung hat in einem Klassenzimmer der Ninja-Akademie stattgefunden. Der Prüfungsleiter ist Ibiki Morino gewesen, ein Spezial-Jonin auf dem Gebiet "Folter und Verhör". Durch die Abgabe des Bewerbungsformulars hat jeder Prüfling zuvor eine Nummer erhalten, die ihm einen Platz im Raum zugewiesen hat, an dem er während der schriftlichen Prüfung hat sitzen müssen.

Chunintest

Der Test

Der Zeitrahmen, in dem die Prüfung geschrieben werden muss, hat eine Stunde betragen. Da die Aufgaben allesamt weit über dem Genin-Niveau gestellt worden sind, hat dies bedeutet, dass es nur durch erfolgreiches Schummeln möglich gewesen wäre, die ersten neun Fragen korrekt zu beantworten.
Die zehnte Frage ist erst 45 Minuten nach Beginn der Prüfung gestellt worden, und ist mündlich zu beantwortet gewesen. Außerdem hat man sich entscheiden müssen, ob man sich der zehnten Frage überhaupt stellt, da bei einer inkorrekten Antwort der Ausschluss aus der aktuellen und allen folgenden Chunin-Auswahlprüfungen gedroht hat. Wer sich dagegen entschieden hat, sich der letzten Frage zu stellen, hat alle seine Punkte verloren und ist somit nur aus der aktuellen Prüfung ausgeschieden, hat jedoch die Chance gehabt, es beim nächsten Mal erneut zu versuchen.

Die zehnte Frage hat jedoch jeder, der den Mut bewiesen hat, sich ihr zu stellen, automatisch bestanden. Die Prüfung hat hier der Genin allein aus der psychologischen Herausforderung an sich bestanden.

Zudem haben alle neun schriftlichen Fragen keinerlei Auswirkungen auf das Bestehen der Prüfung gehabt. Sie haben lediglich dazu gedient, solche Shinobi auszusieben, die sich bei der Informationsbeschaffung während des Schummelns zu ungeschickt angestellt haben. Zwei Chunin, die alle Lösungen gewusst haben, haben sich hierzu als "Zielobjekte" zwischen den Genin aufgehalten.

Eine Information bedeutet manchmal mehr als das Leben. Und manchmal muss man dieses Leben aufs Spiel setzen, um an Informationen zu kommen.

Ibiki Morino

78 Kandidaten (26 Teams) haben sich für die zweite Prüfung qualifiziert.
Die Regeln der ersten Prüfung
  • Zu Beginn hat jeder Kandidat zehn Punkte zur Verfügung. Es gibt zehn Aufgaben in der Prüfung, und jede Aufgabe entspricht einem Punkt. So viele Punkte, wie man Aufgaben falsch gelöst hat, werden abgezogen (Punktabzugsystem).
  • Die Prüfung ist ein Mannschaftsspiel. Das bedeutet, die Gesamtpunktzahl aller drei Mannschaftsangehörigen ist entscheidend (volle Punktzahl: 30).
  • Wenn die Prüfer eine Mogelei oder andere Auffälligkeiten entdecken, werden der betreffenden Person je zwei Punkte abgezogen.
  • Wer bis zum Ende der Prüfung alle Punkte verloren hat oder keine Aufgabe richtig lösen konnte, wird zusammen mit seiner Mannschaft ausgeschlossen.
Hilfe: Anzeigen klicken, um die Tabelle ein-/auszuklappen.

2. Teil: Wald des Todes

Chuninwald

Das 44. Übungsgelände

Die Überlebensprüfung hat auf dem 44. Übungsgelände von Konoha stattgefunden. Der Prüfungsleiter ist Spezial-Jonin Anko Mitarashi gewesen.
Da es bei dieser Art von Prüfung zu Todesfällen kommen kann, hat jeder Genin zunächst eine Einverständniserklärung unterschreiben müssen, damit der leitende Prüfer nicht für den Tod zur Verantwortung gezogen werden kann.

Erdundhimmelsrolle

Die Himmels- und Erdschriftrolle

Zu Beginn der Prüfung ist jedem der 26 Teams eine von 26 besonderen Schriftrollen zugewiesen worden, von denen die eine Hälfte ein Himmelssiegel und die andere Hälfte ein Erdsiegel zur Identifizierung getragen hat. Das Team hat diese in einem abgeschirmten Bereich erhalten, damit kein anderer hat mitbekommen können, welche der beiden Schriftrollen es ist und welcher der drei Genin sie bei sich trägt.
Die Prüfungsaufgabe hat darin bestanden, Innerhalb eines Zeitraumes von 120 Stunden (fünf Tagen) den Turm im Zentrum des Prüfungsbereiches mit mindestens einem Exemplar der Himmel- und Erdschriftrolle zu erreichen.

Chunin müssen manchmal mit streng geheimen Dokumenten umgehen. Diese Prüfung hat die Verlässlichkeit der einzelnen Genin auf die Probe gestellt.

Ein Team, das den Turm mit mindestens einer Erd- und Himmelsschriftrolle erreicht hat, muss beide Schriftrollen gleichzeitig öffnen. In beiden Rollen ist ein Kanji das sowohl "Mensch" als auch "Chunin" bedeutet. Durch das Öffnen der beiden Schriftrollen wird ein Chunin beschworen, der das Team empfängt und ihnen offiziell das Bestehen der zweiten Prüfung mitteilt.

21 Kandidaten (sieben Teams) haben den zweiten Teil der Prüfung bestanden.
Die Regeln der zweiten Prüfung
  • Wer es nicht schafft, beide Schriftrollen innerhalb der Frist gemeinsam mit seinen beiden Kameraden in den Turm zu bringen wird disqualifiziert.
  • Ein Abbruch der Prüfung ist nicht möglich, jedes Team, das sich entscheidet, aufzugeben, muss trotzdem die 120 Stunden im Prüfungsgebiet bleiben.
  • Wenn ein Mitglied der Gruppe gestorben oder unheilbar verwundet ist, wird auch der Rest des Teams disqualifiziert.
  • Wer eine der Schriftrollen außerhalb des Chunin-Turmes öffnet, wird durch ein Gen-Jutsu bis zum Ende der Prüfungszeit außer Gefecht gesetzt und mitsamt seines Teams disqualifiziert.
Hilfe: Anzeigen klicken, um die Tabelle ein-/auszuklappen.

Die Ausscheidungskämpfe

Chunin-Zwischenkampf

Die Arena für die Ausscheidungskämpfe im Chunin-Turm

Dieser Teil der Prüfung hat im Chunin-Turm stattgefunden. Der Prüfungsleiter ist Spezial-Jonin Hayate Gekkou gewesen. Die 21 Kandidaten haben Ausscheidungskämpfe bestehen müssen um an der dritten Prüfung teilnehmen zu können, da die ersten beiden Prüfungen von zu vielen Genin bestanden worden sind, als geplant. Die einzelnen Paarungen sind jeweils kurz vor Kampfbeginn über einen großen Bildschirm bekannt gegeben worden:

Kabuto Yakushi hat seine Teilnahme an den Ausscheidungskämpfen zurückgezogen, Sakura Haruno und Ino Yamanaka haben sich gegenseitig ausgeschaltet und sind somit beide ausgeschieden.
Bestanden haben fünf Genin aus Konoha, drei aus Suna und einer aus Oto. Die Finalrunde ist auf einen vierwöchig entfernten Termin gesetzt worden, also in den August, um den Kandidaten Zeit zu geben, sich zu erholen und um ein zusätzliches Training mit den ihnen nach der Ausscheidungsrunde zugewiesenen Jonin zu absolvieren.

Neun Kandidaten haben sich für die Finalrunde qualifiziert:
Kampfnummer Kampfpaarung Sieger
01. Kampf Sasuke Uchiha vs Yoroi Akadou Sasuke Uchiha
02. Kampf Zaku Abumi vs Shino Aburame Shino Aburame
03. Kampf Misumi Tsurugi vs Kankuro Kankuro
04. Kampf Sakura Haruno vs Ino Yamanaka Unentschieden
05. Kampf Tenten vs Temari Temari
06. Kampf Shikamaru Nara vs Kin Tsuchi Shikamaru Nara
07. Kampf Naruto Uzumaki vs Kiba Inuzuka Naruto Uzumaki
08. Kampf Hinata Hyuuga vs Neji Hyuuga Neji
09. Kampf Gaara vs Rock Lee Gaara
10. Kampf Choji Akimichi vs Dosu Kinuta Dosu
Hilfe: Anzeigen klicken, um die Tabelle ein-/auszuklappen.

3. Teil: Die Finalrunde

Chunin-Arena

Die Arena

Der letzte Teil der Prüfung fand in einer Arena in Konohagakure statt. Der Prüfungsleiter ist Spezial-Jonin Genma Shiranui gewesen. Zum finalen Teil der Prüfung sind viele wichtige Persönlichkeiten eingeladen gewesen. Vor allem die Daimyous der verschiedenen Nationen und die Oberhäupter der Shinobi-Dörfer, um den Kämpfen zuzuschauen und sich ein Urteil über die kommende Generation der Chunin zu bilden. Nach diesem Urteil werden sie sich bei der Vergabe ihrer nächsten Aufträge an die Shinobi-Dörfer richten. Zudem demonstriert jedes Dorf bei dieser Gelegenheit seine Kriegskraft. Starke Kriegskraft nutzt als Drohung in der internationalen Politik. Die Macht einer Nation ist die Macht seines Shinobi-Dorfes. Die Macht eines Shinobi-Dorfes ist die Kraft seiner Shinobi. Und die Kraft der Shinobi erweist sich nur bei einem Kampf auf Leben und Tod. Diese Prüfung dient der Präsentation der Kraft einzelner Shinobi und der Demonstration der Macht ihres Landes. Sie hat nur dann einen Sinn, wenn die beteiligten Genin unter Einsatz ihres Lebens kämpfen.

Neben dem Hokage und dem eingeladenen Kazekage, haben auch die Oberhäupter der anderen Dörfer und die anwesenden Daimyous der Nationen als Prüfer fungieren sollen. Wenn er seine Qualifikation unter Beweis gestellt hat, kann selbst ein Genin zum Chunin befördert werden, der während der Finalrunde ausgeschieden ist. Es ist also möglich, dass sämtliche Teilnehmer berfördert werden, oder auch kein einziger.
Natürlich macht man mit einem Sieg während der Kämpfe eher auf sich aufmerksam. Darum wird es den Genin zunächst vorenthalten, dass ein Sieg nicht zwingend notwendig ist.
Wer zu seinem Kampf nicht erscheint, wird disqualifiziert. Es gibt keine weiteren Regeln, wer den anderen besiegt oder tötet, hat automatisch gewonnen.

Die Finalrunde ist durch die Invasion von Suna und Oto auf Konoha unterbrochen worden.

Shikamaru Nara ist als einziger Genin der Prüfung offiziell durch den 5. Hokage zum Chunin befördert worden.
Kampfnummer Kampfpaarung Besonderheiten Sieger
01. Kampf Naruto Uzumaki vs Neji Hyuuga Keine Besonderheiten. Naruto Uzumaki
02. Kampf Gaara vs Sasuke Uchiha Der Kampf ist als letztes durchgeführt und wurde abgebrochen. Abbruch
03. Kampf Kankuro vs Shino Aburame Kankuro hat seine Teilnahme an der Finalrunde kurz vor Kampfbeginn zurückgezogen. Shino Aburame
04.Kampf
Runde 1
Dosu Kinuta vs Shikamaru Nara Dosu ist bei dem Versuch, während der Vorbereitungszeit gegen Gaara zu kämpfen, von diesem getötet worden. Shikamaru Nara
04.Kampf
Runde 2
Shikamaru Nara vs Temari Shikamaru hat den Kampf aufgegeben. Temari
Hilfe: Anzeigen klicken, um die Tabelle ein-/auszuklappen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki