Fandom

Narutopedia

Die Kyuubi-Formen von Naruto

4.478Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion81 Teilen

Die Dämonen-Fuchs-Formen von Naruto sind ein Abbild der Anzahl der Schwänze des Kyuubi in Naruto Uzumaki, die zum Vorschein kommen. Die Anzahl der Schwänze wird von der Stärke der Wut Narutos bestimmt. Umso mehr Wut Naruto freisetzt, desto mehr Schwänze erscheinen.

Bevor der vierte Schwanz erscheint, kann die Verwandlung mit einem Siegel aufgehalten werden. Wenn Naruto allerdings schon vier Schwänze entwickelt hat, kann ihn nur noch das Hokage Shiki Jijun Jutsu: Kakuan Nitten Suishu von Yamato zurückverwandeln.

Nullschwänzige Form

Kyuubi-unleashA.jpg

Die 0-schwänzige Form

Das ist die erste Form, die Naruto unter dem Einfluss des Kyuubi annimmt. Seine Augen werden rot, die Striche auf seinen Wangen werden deutlicher, seine Fingernägel und Zähne schärfer. Die Bewegungen ähneln denen eines Tieres. Er bekommt einen Energieschub. Das Chakra, das aus ihm herrausschießt, wird rot und mit bloßem Auge erkennbar. Es heilt seine Wunden und seine Geschwindigkeit und Kraft erhöhen sich. Naruto ist auf diesem Level noch bei vollem Bewusstsein, bloß seine Wut kann er nicht kontrollieren.
Nach dem Training mit Jiraiya kann er diese Form jederzeit hervorrufen, ohne Hilfe eines Wutanfalls - und da er keine Wut in sich trägt, hat er auch die volle Selbstkontrolle über sich.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Haku auf der Naruto-Brücke.
Grund: Naruto denkt, Sasuke sei tot.

Einschwänzige Form

Kyuubi-OneB.jpg

Die einschwänzige Form

Naruto wird von einer Hülle aus Chakra umgeben, die ihn auf den ersten Blick zu schützen scheint. In Wirklichkeit schadet es seinem Körper aber. Kyuubis Chakra ist schon so stark, dass es selbstständig angreifen kann und Hände formt, die den Gegner angreifen. Im Schatten oder aus größeren Entfernungen, sieht Naruto wie ein Mini-Kyuubi aus.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Sasuke am Tal des Endes.
Grund: Naruto ist wütend auf Sasuke, weil er das Dorf verlassen will.

Zweischwänzige Form

Kyuubi-TwoB.jpg

Die zweischwänzige Form

Narutos Augen sind nun, ebenso wie sein Mund, schwarz umrandet. Es fällt ihm immer schwerer, sich zu kontrollieren.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Deidara.
Grund: Naruto ist wütend auf Deidara, da er Gaara umgebracht hat und ihn verspottet.

Dreischwänzige Form

Naruto3Tails.png

Die dreischwänzige Form

Naruto kann nun mit reinem Chakra einen Menschen mehrere Meter weit schleudern. Sein eigener Wille ist fast vollständig vom Kyuubi unterdrückt. Es dauert nicht lange, bis er die nächste Stufe erreicht.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Orochimaru bei der Tenchi-Brücke.
Grund: Naruto wird von Orochimaru und Kabuto Yakushi provoziert.

Vierschwänzige Form

Naruto4Tails.png

Die vierschwänzige Form

Naruto hat sich selbst nicht mehr unter Kontrolle und kann weder zwischen Freund noch Feind unterscheiden. Sein Körper ähnelt vielmehr dem des Kyuubi, da das Chakra des Kyuubi, das Naruto vor angriffen zu schützen scheint, sich mit Narutos Blut vermischt. Deshalb erscheint sein ganzer Körper in einem dunklen rot. Zwar regeneriert das Chakra Narutos Körper wieder, jedoch hält ein Körper diesen Vorgang von Zerstörung und Regenerierung nicht lange aus, bzw. die Lebenserwartung wird gesenkt.
Offenbar scheint es für Naruto sehr anstrengend zu sein, sich zu bewegen, weswegen er meistens auf einem Platz sitzen bleibt und Chakrabälle auf seinen Gegner feuert, die enormen Schaden anrichten.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Orochimaru bei der Tenchi-Brücke. Hat sich aber schon nach Jiraiyas Aussage bei dessen Training mit Naruto entwickelt.
Grund: Naruto wird von Orochimaru und Kabuto Yakushi provoziert.

Sechsschwänzige Form

Kyuubi6schwänze.png

Die sechsschwänzige Form im Anime

Narutos blutroter Körper wird von einem Skelett umgeben, welches an Fuchsgebeine erinnert. Anscheinend kann er, wie man im Manga 438 sieht, Angriffe absorbieren und wieder zurück auf den Gegner schleudern.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Pain in Konohagakure.
Grund: Naruto denkt, Hinata sei tot.

Achtschwänzige Form

Kyuubi 8 schwänze.png

Die achtschwänzige Form

BroketheSeal01.png

Dies ist die bisher stärkste Form von Narutos Verwandlungen und auch die letzte, bevor der Kyuubi vollständig freigelassen ist. Man sieht sogar eigene Muskelpartien.
Als Naruto sich in die achtschwänzige Form verwandelt, ändert das Siegel seine Form und wird anscheinend nach zu einem Loch, aus dem er blutet. Des Weiteren hat der Yondaime Hokage das Siegel so erstellt, dass er in Narutos Gedanken auftaucht, falls der achte Schwanz jemals erscheinen sollte.

Erstes Auftreten: Im Kampf gegen Pain bei Konohagakure.
Grund: Naruto denkt, Hinata sei tot.

Kyuubi Chakura Moodo

NarutoEpisode247.png

Narutos vollständige Jinchuuriki-Form

Kapitel520.png

In dieser Form ist Naruto komplett mit Chakra umhüllt und Zeichnungen erscheinen auf seinem Körper. Damit bekommt er eine ähnliche Erscheinung wie Rikudou Sennin. Er kann diese Form jederzeit aktivieren und deaktivieren ohne wütend sein zu müssen. Yamatos Holzkreaturen reagieren auf diese Form, da Naruto voll mit Lebensenergie ist. Naruto kann mit Hilfe des Kyuubi-Chakras negative Gefühle und Emotionen fühlen, so entdeckte er Kisame Hoshigaki im Samehada. Des Weiteren kann er in diesem Zustand das Shunshin no Jutsu einsetzen und ist genauso schnell wie A mit seinem Raiton no Shunshin.

Erstes Auftreten: Narutos Training zur Kontrolle des Kyuubi.
Grund: Naruto trennt Chakra und Seele des Kyuubi.

Bijuu Moodo

BijuuModusNaruto.png

Narutos vollständige Jinchuuriki-Form

MinatoBijuuMoodo372.png

Minato im Bijuu Moodo

Im Bijuu Moodo (尾獣モ一ド) verbinden sich Naruto und Kurama und der Jinchuuriki lässt sein Bijuu vollständig erscheinen. Narutos Erscheinung ändert sich erneut: die Striche im Gesicht werden dicker, er bekommt eine Art Chakra-Mantel und die Siegelzeichen auf seinem Körper ändern sich ebenfalls. In dieser Form ist Naruto in der Lage, Kurama komplett zu befreien und mit ihm in dieser Form für fünf Minuten zu kämpfen. Kurama erscheint in der ähnlichen Form wie Naruto: umgeben von Chakra und mit Siegelzeichen verteilt über seinen ganzen Körper. In dieser Form scheint er eine enorme Stärke zu besitzen und ist außerdem in der Lage, ein riesiges Bijuu Dama einzusetzen.

Erstes Auftreten: Während des Kampfes gegen Tobis Pain Rikudou und deren Bijuu.
Grund: Naruto und Kurama lernen sich zu verstehen. Naruto lässt Kurama komplett erscheinen. 

In Kapitel 631 ist der durch Kuchiyose: Edo Tensei wiederbelebte Minato Namikaze ebenfalls in der Lage, in den Bijuu Moodo zu wechseln. Er kann diesen Modus einsetzen, weil er den Yin-Teil des Kyuubi-Chakra in sich versiegelt hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki