Wikia

Narutopedia

Dokku

Diskussion0
3.925Seiten in
diesem Wiki
Filler-Information

Dieser Artikel enthält Filler-Informationen.

Dokku
Dokku
[[Bild:|center|200px]]
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Dokku
In Kanji:
In Kana: ドック
Allgemein
Alter:
Geburtstag:
Geschlecht: männlich
Status: lebend
Dorf/Land: Tonika
Größe:
Gewicht:
Blutgruppe:

Familie:
Erster Auftritt
Manga:
Anime: 290 (Shippuuden)
Spiel:
Lehrer
Ninja-Rang:
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:
Schüler:
Fähigkeit:
Elemente:
Waffen: Ama no Hoko, Saezuri
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

Dokku ist ein Lehrer und eine ehemalige Wache aus dem Dorf Tonika.

Charakter Bearbeiten

Dokku besitzt sehr wenig Selbstvertrauen und macht sich meist Vorwürfe über viele Sachen, die gar nicht seine Schuld sind. Er wünscht sich meist, stärker zu sein, um alle beschützen zu können, die ihm wichtig sind. Zu den Kindern, die er unterrichtet, ist er meist überaus freundlich und verständnisvoll und wurde sogar, nach Kabutos Angriff, eine Vaterrolle für sie.

Vergangenheit Bearbeiten

Als Dokku ungefähr so alt war wie Naruto, spielte Shiseru an einem Kliff. Dokku meinte, es wäre zu gefährlich und wollte, dass sie beide wieder ins Dorf gehen, doch sie hörte nicht auf ihn. Sie trat auf eine brüchige Stelle und fiel fast herunter, doch konnte Dokku sie rechtzeitig halten. Eine Stunde lang hielt er sie mit seiner Hand fest, war aber nicht stark genug sie hochzuziehen. Am Ende verließen ihn die letzten Kräfte, worauf sie aus seinen Händen glitt. Glücklicherweise landete sie auf einem Baum, weshalb sie überlebte und nur einige Narben davon trug. Dennoch machte sich Dokku deshalb große Vorwürfe und versuchte seitdem stärker zu werden.
Shiseru meinte, dass Dokku sich seitdem von ihr distanzierte, weil er sich deshalb viele Vorwürfe machte. Er trat der Dorfwache bei, um stärker zu werden. Doch einige Jahre später verlies er sie wieder, weil er, seiner Meinung nach, nicht dafür geschaffen war. Er wurde daraufhin Lehrer und kümmerte sich somit u.a. um die Kinder Reo, Miina, Fazu, Rando und Sora.

GegenwartBearbeiten

Eines Tages wurde das Dorf aus heiterem Himmel von Kabuto Yakushi und seinen Kuchiyose: Edo Tensei-Shinobi angegriffen. Dokku traf dabei auf Reo und Miinas Großvater, der ihm seltsame Klanghölzer aus Metall anvertraute und ihm befahl, diese zu verstecken oder zu entsorgen, damit sie nicht dem Feind in die Hände fallen. Dokku wurde später von dem wiederbelebten Hayate Gekkou angegriffen, doch da Kabuto das Edo Tensei zu diesem Punkt noch nicht perfekt beherrschte, brach Hayate den Angriff plötzlich ab. Dokku gelangte zum Haus von Reo und Miina und schaffte es, die beiden in Sicherheit zu bringen. Er übergab Miina seine Weste und wollte, dass die beiden sich bis zum nächsten Tag verstecken, da er selbst noch weitere Leute retten wollte. In dem Fall, dass er nicht wiederkehren würde, sollten sie ohne ihn zum Dorf Hacho aufbrechen. Dokku schaffte es noch Fazu, Rando und Sora zu retten und machte sich am nächsten Tag mit diesen ins Dorf Hacho auf, wo sie unterwegs auf Miina und Reo trafen.
Dokku konnte mit den Kindern im Dorf bei Shiseru unterkommen, die sich über das Wiedersehen freute. Einige Tage später trafen sie auf Naruto Uzumaki und Sakura Haruno, die sie erst für Feinde hielten, weshalb sie wegliefen. Dabei fiel Dokku mit Miina von einer Brücke, wurden aber von Naruto gerettet. Nachdem das Missverständnis aufgeklärt wurde, lud Dokku die beiden zu sich ein. In der Nacht erzählte er den Konoha-Shinobi, bis auf die Sache mit den Klanghölzern, alles, was ihm passiert war.


QuellenBearbeiten

  • Naruto (Anime)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki