Wikia

Narutopedia

Fuu (Jinchuuriki)

Diskussion75
4.057Seiten in
diesem Wiki

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!

Achtung! Es werden Spoilerinformationen angezeigt!


Cas
Fuu02
Fuu02
7schwänzigerjinchu
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Fuu (Jinchuuriki)
In Kanji:
In Kana: フウ
Allgemein
Alter:
Geburtstag: 08. August[1]
Geschlecht: weiblich
Status: gestorben
Dorf/Land: Takigakure
Größe: 160cm[2]
Gewicht: 47.7kg[3]
Blutgruppe: B[4]

Familie:
Erster Auftritt
Manga: 420 (Cover)
515 (Erstauftritt)
Anime: 205 (Shippuuden)
Film:
Special:
Spiel: Naruto Shippuuden: Ultimate Ninja Storm 3
Shinobi
Ninja-Rang:
unbekannt
 Genin Spoiler
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:
Schüler:
Fähigkeit: Fuus Hiden
Elemente:
Waffen:
Sonstiges: Jinchuuriki des Shichibi
(siebenschwänziges Insekt)
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

AllgemeinesBearbeiten

Fuu ist eine Kunoichi aus Takigakure und der ehemalige Jinchuuriki des Shichibi, bis dieser durch Akatsuki extrahiert wurde, wodurch Fuu gestorben ist.

Die einzigen Informationen über sie und ihr Bijuu Shichibi stammen von Coverbildern, auf denen alle Bijuu sowie Jinchuuriki abgebildet waren und aus dem "Naruto Artbook 2". Erst im späteren Verlauf der Anime-Handlung werden einige Hintergrundinformationen über sie preisgegeben.Spoiler

ErscheinungBearbeiten

Fuu hat orangene Augen und trägt in ihrem minzgrünen Haar eine ebenfalls orangene Haarspange. Sie trägt ein kurzes weißes, knapp bis zur Taille reichendes, bauchfreies Oberteil mit freien Schultern, mit der für Shinobi typischen Fischnetzkleidung darunter. Dazu hat sie lange, separate weiße Ärmel und ihr Stirnband ist an ihrem rechten Oberarm befestigt, ähnlich wie bei Shikamaru Nara. Sie hat einen kurzen weißen Rock an, unter dem sie ebenfalls schwarze Fischnetzkleidung trägt und weiße Shinobi-Sandalen. Auf ihrem Rücken trägt sie einen roten Rucksack, in dem sich ein zylinderförmiges, bis jetzt unbekanntes, Objekt befindet. Ihr Hauttyp ist merklich dunkler als der der meisten anderen Charaktere in der Welt von Naruto, jedoch nicht schwarz wie bei einigen Kumo-Nin. Im Manga ist ihr Hauttyp wesentlich heller.

CharakterBearbeiten

 Wie während den neuen Chunin-Auswahlprüfungen gezeigt, ist Fuu eine recht kindliche, wenig ernste Person, die stets auf der Suche nach vielen Freunden ist. Jedoch gestaltet sich dies aufgrund ihrer Persönlichkeit als relativ schwierig. Ihr fröhliches Wesen wirkt oft belustigend, jedoch empfinden ihre Aufpasser sie als äußerst anstrengend und die anderen Teilnehmer der Prüfungen als recht befremdlich und seltsam. Spoiler

HandlungBearbeiten

Diese Information kommt nur im Anime vor:

Neue Chunin-Auswahlprüfungen

Für die neuen Chunin-Auswahlprüfungen schickte Shibuki Fuu in Begleitung zweier seiner Jonin nach Konohagakure, da sie ohne Bewachung womöglich ihre Identität als Jinchuuriki nicht geheimhalten könnte. Um mit den beiden Jonin ein Team bilden zu können, verbargen die Männer ihren hohen Rang und gaben sich mit Fuu als ein Genin-Team aus. Zusammen mit den Beiden bestritt sie erfolgreich den ersten Teil der Prüfung, den schriftlichen Test. Währenddessen zeigte sie, dass sie in der Lage ist, Kontakt zu ihren Kameraden aufzunehmen, obwohl diese sich in einem anderen Raum als sie befinden. Da sie, Kegon und Yourou weiterkamen, beeilten sie sich und kamen so unter die ersten 30 Teams, die Sunagakure erreichten. In der Nacht vor der zweiten Prüfung machte Fuu eine Menge Lärm und erregte Aufsehen, als sie aus ihrem Zimmer, in das ihre beiden Begleiter sie einsperrten, ausbrach und in der Prügelei im Esszimmer mitmischen wollte. Dort angekommen machte sie lautstark klar, dass sie 100 Freunde finden will, wodurch sie reichlich Spott erntete. Nichtsdestotrotz rettete sie Choji und Sakura vor einem Riesen-Skorpion, wodurch sie erneut ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten demonstrierte. Neji konnte ihre abnorm große Menge an Chakra wahrnehmen, behielt seine Entdeckung jedoch für sich. Dafür ging Gefahr von Seiten Ajisais Team aus, da dieses im Auftrag von Konan nach Jinchuuriki suchen sollte.Spoiler


Wiederbelebung durch KabutoBearbeiten

EdoJinchuuriki256

Die Jinchuuriki kehren zurück

Für den Krieg gegen die Allianz der fünf großen Shinobi-Mächte belebt Kabuto Yakushi mit Kuchiyose: Edo Tensei die ehemaligen Akatsuki-Mitglieder, die ehemaligen Jinchuuriki, die früheren Kage und einige Elite-Shinobi aus verschiedenen Reichen wieder. Jedoch ist Fuu genau wie die anderen nicht wirklich am Leben, sondern wird von Kabuto gesteuert, der ihre Persönlichkeit unetrdrückt und sie zu einer willenlosen Kampfmaschine macht. Nach dem ersten Tag des Krieges wird offenbart, dass Tobi sich der sechs Jinchuuriki bemächtigt und sie zu seinen eigenen sechs Pfaden des Pain gemacht hat, wobei jeder Jinchuuriki - genau wie er selbst - ein Sharingan und ein Rin'negan besitzt. Zusammen mit seiner neuesten Waffe begibt er sich somit erneut auf das Schlachtfeld.

Naruto&KillerbeevsTobi&Co

Treffen der Jinchuuriki

Dort begegnen Tobi und sein Kollektiv schließlich den beiden letzten noch lebenden Jinchuuriki, Naruto und Killer B, die Tobi gefangennehmen will, um seinen Plan verwirklichen zu können. Es kam zum Kampf zwischen den noch lebenden und wiederbelebten Jinchuuriki. Während des Kampfes schaffte Naruto es, die Chakra-Konduktoren aus Roushi zu entfernen, wodruch dieser kampfunfähig wurde und wieder in seine menschliche Form zurückging. Bevor Tobi Son Gokuu wieder in das Gedou Mazou versiegelte, nahmen Roushi und Son Gokuu im Unterbewusstsein Kontakt zu den anderen kontrollierten Jinchuuriki und Bijuu auf und baten sie darum, Naruto zu helfen.

NarutotrifftJinchuuriki

Naruto trifft die Geister der Jinchuuriki und deren Bijuu

Nachdem Naruto sich komplett mit Kurama vereint hat, schaffen sie es gemeinsam, das Gleiche bei den anderen Jinchuuriki zu bewirken. Dadurch nahm Naruto Kontakt zu deren Unterbewusstsein auf. Yagura bedankt sich im Namen aller Jinchuuriki bei Naruto für dessen Rettungsversuch, wodurch sie nicht länger die Marionetten Tobis sind. Alle stellten sich daraufhin mit ihrem Namen Naruto vor, wodurch die bisher als Monster betrachteten Bijuu auf einmal eine Persönlichkeit erhielten. Später wurden die Bijuu wieder von der Gedou Mazou-Statue absorbiert, während die Körper der Jinchuuriki von Killer B in Sicherheit gebracht wurden. Nachdem Edo Tensei aufgelöst wurde, kehrten die Seelen der Jinchuuriki zurück ins Jenseits.

Fuus TechnikenBearbeiten

Die Jutsubox enthält alle Jutsus von
Fuu (Jinchuuriki)
Manga Anime Film Spiel
Jutsus, die original im Manga vorkommen:
Jutsus, die im Manga vorkommen:
Noch nicht im dt. Manga erschienen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Noch nicht im dt. Anime erschienen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


TriviaBearbeiten

  • Sie ist der einzige bekannte Jinchuuriki, der nicht einem der fünf großen Shinobi-Dörfern entstammt.
Diese Information kommt nur im Anime vor:
  • Im Anime behauptet Deidara, sie sei als einer der ersten Jinchuuriki gefangen worden und führt weiterhin aus, sie habe die Menschheit und ihr Dorf gehasst, da sie, wie viele Jinchuuriki, von ihrem Dorf gehasst und verstoßen wurde.Im späteren Verlauf des Animes wird gezeigt, dass sie eine eher heitere, wenig ernste Persönlichkeit hatte und lediglich gerne ab und zu das Dorf verlassen würde, um etwas von der Welt zu sehen.Spoiler


QuellenBearbeiten

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)
  • Naruto Artbook
  • Die Schriften des Jin

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Spoiler-InformationDie Schriften des Jin, S. 158Spoiler
  2. Spoiler-InformationDie Schriften des Jin, S. 158Spoiler
  3. Spoiler-InformationDie Schriften des Jin, S. 158Spoiler
  4. Spoiler-InformationDie Schriften des Jin, S. 158Spoiler
  5. Spoiler-InformationEpisode 395 (Shippuuden)Spoiler

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki