Fandom

Narutopedia

Fuuton: Rasen Shuriken

4.479Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion28 Teilen
Fuuton: Rasen Shuriken
Rasenshuriken.png
Name
Japanischer Name: 風遁・螺旋手裏剣
Deutscher Name: Windfreisetzung: Rasen Shuriken
Korrekte Übersetzung:
Allgemein
Art: Nin-Jutsu, Kin-Jutsu
Element: Fuuton
Rang: S
Typ: Angriff
Fingerzeichen:
Hiden:
Kekkei Genkai:
Anwender: Naruto Uzumaki
Erster Auftritt
Manga: 339
Anime: 87 (Shippuuden)
Film: 3. Shippuuden-Film
OVA: {{{ova}}}
Spiel: Naruto Shippuuden: Narutimate Accel 3
Novel:
Kapitel:
FuuRasShu01.png

Naruto wirft das Fuuton: Rasen Shuriken

Fuuton: Rasen Shuriken ist ein S-Rang-Nin-Jutsu von Naruto Uzumaki und die Perfektionierung des Rasengan. Naruto ist es als erstem gelungen, das normale Rasengan mit dem Elementchakra perfekt zu verbinden. Es entstand eine Technik, die selbst Schäden auf der zellulären Ebene anrichtet. Selbst mit dem Sharingan kann man nicht sehen, wie oft man damit getroffen wird. Kakashi half Naruto, dieses Jutsu zu erlernen; den entscheidenden Durchbruch und das Erlernen an sich schaffte Naruto aber alleine. Kakashi gab ihm lediglich eine gute Trainingsmethode, mit der Naruto Zeit sparte, und die Informationen zu den verschiedenen Arten von Chakra. Bei diesem Jutsu braucht Naruto zwei Kage Bunshin: einen, um das normale Rasengan aufzubauen, und den anderen, um das Elementchakra hinzuzufügen. Fuuton: Rasen Shuriken ist mit Abstand Narutos stärkste Technik (wenn man vom Benutzen des Chakras des Kyuubi absieht). Jedoch verursacht sie auch bei Naruto Schäden auf zellulärer Ebene. Dies ist besonders schlimm, da man nicht in der Lage ist, diese Schäden hundertprozentig zu heilen.

Während des Training mit Fukasaku den Sennin Moodo zu beherrschen, trainierte Naruto heimlich an seinem neuen Jutsu. Naruto schaffte es, dem Namen des Jutsus (Fuuton : Rasen Shuriken) alle Ehre zu machen, indem er gelernt hatte, das Fuuton: Rasen Shuriken zu werfen. Als Naruto die neu erlernte Natur-Energie verwendete, erschuf er ein Fuuton: Rasen Shuriken, das er wie ein Fuuma-Shuriken auf seinen Gegner, Pain, warf. Dieses nahm an Größe zu, als es bei Pain angekommen war. So konnte er einen der Körper sofort erledigen und den weiblichen Körper von den restlichen Beiden trennen.
Somit ist es Naruto durch die Meisterung des Sennin Moodo gelungen, dieses bereits außergewöhnlich schwere Jutsu noch einmal auf eine neue Stufe zu stellen, indem er es schaffte, es zu werfen und augenscheinlich auch nochmal zu verstärken bzw. zu vergrößern. Der Nachteil ist jedoch, dass er es nur zweimal anwenden kann, bevor ihm das Naturchakra ausgeht.

Das Jutsu ist als Kin-Jutsu eingestuft, da es durch die mikroskopisch nadelartigen Treffer im eigenen Körper Zellen zerstört und so dem Anwender zu viel Schaden zufügt.

Fuuton Rasen Shuriken 2.png

Zwei Fuuton: Rasen Shuriken

Des Weiteren kann Naruto in seiner vollständigen Jinchuuriki-Form jeweils ein Fuuton: Rasen Shuriken in beiden Händen erschaffen.

Das Erlernen des Fuuton: Rasen Shuriken

Das Fuuton: Rasen Shuriken ist die perfekte Form des Rasengan. Der Anwender hat die Aufgabe, das Rasengan mit Elementchakra zu verbinden, um so die Angriffsstärke zu vervielfachen. Generell kann man dies mit jedem Element durchführen, jedoch ist es bisher nur Naruto, der mit Wind arbeitet, gelungen.
Damit man das Fuuton: Rasen Shuriken beherrscht, sind zwei Dinge wichtig. Man muss das normale Rasengan beherrschen und man muss das Elementchakra perfekt kontrollieren können.

Ob das Mischen des normalen Chakra mit dem elementaren Chakra überhaupt möglich ist, war lange nicht bekannt, da selbst das Genie, der Yondaime Hokage, es nicht schaffte.

Fuuton step1 A.jpg

Der erste Schritt zum Fuuton: Rasen Shuriken

Fuuton step2A.jpg

Der zweite Schritt zum Fuuton: Rasen Shuriken

Stufe 1: Im ersten Schritt muss man lernen, das Windchakra zu kontrollieren. Naruto trainierte dies, indem er allein mit seinem Windchakra alle Blätter eines Baumes durchtrennte. Bei dem zweiten Schritt muss er mit seinem Windchakra den Wasserfall teilen, damit er sein Windchakra dann im Kampf einsetzten kann. Normalerweise dauert solch ein Training mehrere Jahre, doch durch ein spezielles Training von Kakashi gelang es Naruto in weniger als vier Tagen. Kakashi kam die Idee, Kage Bunshin zu benutzen, um die Zeit drastisch zu verkürzen. Wenn ein Kage Bunshin aufgelöst wird, überträgt sich sein Wissen an das Original und die anderen Kage Bunshin. Wenn also ein normaler Mensch ein Jahr braucht, damit er ein Blatt allein mit Chakra durchteilen kann, dann braucht man mit insgesamt zehn Leuten (neun Kage Bunshin) ein Zehntel und mit 1000 ein Tausendstel. Auf die Art schafft Naruto es, sowohl alle Blätter eines Baumes als auch einen Wasserfall nur mit seinem Windchakra zu spalten innerhalb eines Tages. Dieses Training kann aber nur Naruto absolvieren, da er schon so im Vergleich zu anderen viel Chakra besitzt. Im Vergleich zu Kakashi besitzt er viermal so viel Chakra und mit dem Kyuubi etwa 100 mal so viel.

Fuuton Rasengan.png

Die zweite Stufe zum Fuuton: Rasen Shuriken

Schritt 3: In diesem Schritt muss man das Windchakra mit dem normalen Chakra von Rasengan verbinden. Was sich einfach anhört, ist jedoch äußerst schwierig. Denn das Rasengan alleine braucht schon eine große Menge an Konzentration und dann muss man sich noch auf das Windchakra und das Mischen konzentrieren. Selbst das Genie, der Yondaime Hokage, schaffte dies nicht. Deswegen galt dies lange als unmöglich. Auch für Naruto stellte diese Stufe eine besondere Herausforderung dar, denn immer wieder war Naruto so erschöpft, dass das Chakra des Kyuubi die Kontrolle über einen der Kage Bunshin übernahm. Zum Glück konnte größerer Schaden durch Yamatos Jutsu abgewendet werden. Nach einer Weile war Naruto am verzweifeln. Für ihn fühlte es sich so an, als müsste er nach links und rechts gleichzeitig schauen können. Doch Kakashi antwortete auf dieses Problem, indem er einen Kage Bunshin erschuf und so nach links und rechts gleichzeitig schauen konnte. Dies brachte Naruto auf die zündende Idee. Er erschuf nicht wie bisher einen, sondern zwei Kage Bunshin. Der zweite Kage Bunshin konnte sich nun darauf konzentrieren, das Windchakra mit dem Rasengan zu mischen.

Quellen

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)


Variationen des Rasengan
Bijuu Dama Rasen Shuriken | Bijuu Rasengan | Bijuu Wakusei Rasen Shuriken | Chibitama Rasengan | Chou Chakura Rasengan | Chou Oodama Rasengan | Combo Rasengan | Dai Kyuubi Chakura Rasengan
Dokonjou Rasengan | Fuuton: Chou Oodama Rasen Shuriken | Fuuton: Rasengan | Fuuton: Rasen Shuriken | Fuuton Raiton: Gufuu Raisengan | Gekkou Rasengan | Gouketsu Rasengan
Katon: Gouen Rasengan | Kyuubi Rasengan | Mini Rasen Shuriken | Myo Yoku Rasengan | Nanairo no Rasengan | Oodama Rasengan
Oodama Rasen Shuriken | Oodama Rasen Tairengan | Rasen Chou Tarengan | Rasengan | Rasengan Nirentotsu | Rasengan Sphäre | Rasenkyuugan | Rasenrangan
Rasenrengan | Roketto Rasengan | Senpou: Chou Bijuu Rasen Shuriken | Senpou: Chou Oodama Rasen Tarengan | Senpou: Jiton Rasengan | Senpou: Oodama Rasengan
Senpou: Rasengan | Senpou: Youton Rasen Shuriken | Soujin Rasengan | Taikyoku Rasengan | Tatsumaki Rasengan | Tsuin Rasengan | Wakusei Rasengan

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki