Fandom

Narutopedia

Gaara, Naruto & Rock Lee vs Suiko

4.430Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Filler-Information

Dieser Artikel enthält Filler-Informationen.

Gaara, Naruto & Lee vs Suiko
Angreifer: Gaara, Naruto und Lee
Ort:

Gewinner: Gaara, Naruto und Lee
Gestorben: Suiko

Neue Jutsus:
Besonderes:

Manga:
Anime: Episode 217 - Episode 218
Film:
OVA:

Vorgeschichte

GaaravsSuikon.jpg

Suiko stellt sich Gaara in den Weg

Nachdem die Shitenshounin Matsuri, Gaaras Schülerin, entführt haben, machen sich Gaara, Kankurou und Temari auf, sie zu verfolgen und Matsuri zu retten. Auch die Konohanins Shikamaru, Choji, Ino, Rock Lee, Kiba, Sakura und Naruto sind unterwegs, um ihre Schuld zu begleichen, da ihnen die Sunanins einst gegen die Sound-Five halfen. Kankuro und Temari werden in zwei Kämpfe mit einigen der Shitenshounin verwickelt, weshalb Gaara die restlichen allein verfolgt. Das eigentliche Ziel der Shitenshounin ist allerdings auch Gaara, und Suiko soll ihn vorläufig beschäftigen. Suiko holt einen großen Morgenstern heraus und zerschlägt den Ast, auf den Gaara gerade springen wollte. Dieser landet nun vor seinem Gegner, der ihn zum Kampf herausfordert. Gaara nimmt die Herausforderung an und lässt schon etwas von seinem Sand aus seiner Kürbisflasche.

Kampf

GaaravsSuikon-1.jpg

Abgeblockt mit Sand

Suiko wirft seinen Morgenstern direkt auf Gaara zu, doch dieser ist geschützt durch seinen Sand. Suiko fragt Gaara, wie viel Chakra in seinem Sand steckt, worauf Gaara antwortet, dass die Antwort sein Leben kosten wird. Gaara lässt drei Sandsäulen aus dem Boden hervorkommen, die seinen Gegner einwickeln und somit einschließen. Um es schnell zu beenden, will Gaara ihn nun mit Sabaku Kyuu zerdrücken. Doch es will nicht wirklich funktionieren, der Sand wird schwächer und Suiko kann sich wieder befreien. Gaara begreift schnell, dass sein Gegner das Chakra im Sand aufsaugte. Suiko bestätigt ihm dann auch, dass seine Rüstung Chakra absorbieren kann.

GaaravsSuikon-2.jpg

Aufwärts

Suiko glaubt nun leichtes Spiel zu haben und wirft Gaara erneut seinen Morgenstern entgegen, doch wieder wird dieser vom Sand abgefangen, doch saugt nun die Rüstung das Chakra von Gaara, das sich im Sand befindet, auf. Gaara lässt allerdings einen weiteren Sandstrahl los, der eine Sandsäule unter seinen Füßen erschafft, die Gaara langsam immer weiter nach oben bewegt. Suiko, der seine Waffe nicht loslässt, obwohl sie noch von Gaaras Sand gehalten wird, wird somit ebenfalls nach oben befördert.

GaaravsSuikon-3.jpg

Karussellfahrt

Als sie schon über den Bäumen sind, lässt Gaara den Sand, der Suikos Waffe festhält, rotieren, womit Suiko mehrmals umhergewirbelt wird. Nachdem Gaara ihm schon einige Minuten diese gratis Karussellfahrt gewährt hat, lässt er seinen Sand einfach los, weshalb Suiko folglich mitten in den Wald fliegt und so hart auf dem Boden aufkommt, dass er einen Krater im Boden hinterlässt. Da die Rüstung den größten Teil des Aufpralls abgefangen hat, kann Suiko allerdings wieder aufstehen und meint, er hätte von Gaara, der Ichibi beherbergt, nichts anderes erwartet.

GaaravsSuikon-4.jpg

Mehr Schlamm als Sand

Da Houki das Schauspiel von weitem beobachtet hat, gibt er den anderen Shitenshounin ein Zeichen, und zusammen erschaffen sie einen Wasserdrachen, wo Gaara ist, der in Gaaras Sand eindringt und ihn schwerer macht, so dass Gaara ihn nicht mehr richtig benutzen kann. Die Sand- bzw. jetzt Schlammsäule stürzt daraufhin zusammen und Gaara fällt runter. Um seinen Aufprall noch etwas abzudämpfen, konnte Gaara noch ein bisschen übrigen Sand mobilisieren, der sich unter ihm dann befand. Suiko will sich nun wieder um Gaara kümmern. Dieser versucht wieder, ihn mit seinem Sand anzugreifen, doch ist zuviel Wasser im Sand, dass er ihn nicht richtig kontrollieren kann.

Rettung durch Lee und Naruto

GaaraLeeNarutovsSuikon-1.jpg

Hilfe von Konoha

Als Suiko Gaara nun den finalen Schlag versetzen will und erneut seinen Morgenstern schwingt, kommt Rock Lee dazwischen und tritt den Morgenstern mit Konoha Senpuu von Gaara weg. Als Suiko in dem Moment nur auf Lee und Gaara achtet, kommt Naruto von hinten dazu und versetzt Suiko einen Tritt, dass dieser auf den Boden fällt. Naruto erklärt, dass er Gaara den Gefallen zurückzahlen will für die Hilfe, Sasuke zu retten. Sakura kommt auch dazu, will sich aber erstmal um den leicht verletzten Gaara kümmern. Lee will als erster gegen Suiko kämpfen und greift ihn mit einem frontalen Tritt gegen den Oberkörper an. Doch absorbiert Suikos Rüstung gleich etwas von Lees Chakra.

NarutoLeeGaravsSuikon.jpg

Drei gegen einen

Lee versteht nun, wie stark der Gegner ist, doch ist ihm und Naruto das egal, weshalb beide Suiko mit mehreren Schlägen und Tritten angreifen. Nachdem Sakura den Großteil von Gaaras Verletzungen geheilt hat, erhält sie von Shinos Käfern die Botschaft, dass Ino verletzt ist, weshalb Gaara meint, sie könne ruhig zu ihrer Freundin gehen; er werde dies jetzt beenden.

GaaraLeeNarutovsSuikon-ende.jpg

Suikos Ende

Gaara geht wieder ins Kampfgeschehen, als Lee gerade von dem Morgenstern schwer getroffen wird. Gaara will seinen Freunden wieder beistehen und übernimmt wieder. Suiko findet das lächerlich, da Gaara keinen Sand mehr häbe, doch besitzt Gaara noch etwas: seine für andere Menschen nicht zu sehende Sandrüstung. Aus dieser erschafft Gaara einen Speer und wirft diesen durch den völlig überraschten Suiko. Gaara ist zwar etwas erschöpft, macht sich aber wieder auf, Matsuri zu befreien. Da Lee verletzt ist, will Naruto später nachkommen.

Quellen

  • Naruto (Anime)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki