FANDOM


Filler-Information

Dieser Artikel enthält Filler-Informationen.

Gaara vs Houki
Angreifer: Gaara
Ort:

Gewinner: Houki
Gestorben:

Neue Jutsus:
Besonderes:

Manga:
Anime: Episode 219
Film:
OVA:

Vorgeschichte

GaaravsJin.jpg

Gaara stellt Houki

GaaravsJin-v2.jpg

Voll ausgerüstet

Nachdem Houki Matsuri, die Schülerin von Gaara entführt hat, machte sich Gaara mit seinen Geschwistern auf, Matsuri zu retten. Zwar wurden sie kurz von Houkis Teamkameraden aufgehalten, doch konnten sie diese mit Hilfe von den Konoha-Shinobi besiegen. Gaara schaffte es dann Houki in einer Sackgasse einzuholen. Allerdings meint Houki, dass nicht er, sondern Gaara in die Falle getappt ist, insbesondere, da Gaara nach seinem Kampf mit Suiko den meisten Sand von sich aufgebraucht hat. Trotzdem ist Gaara zuversichtlich, nicht in einem Mann gegen Mann Kampf zu verlieren. Um Gaara das Gegenteil zu beweisen, setzt er die gefangene Matsuri ab und kann mit Hilfe eines Jutsus Suikos Chakra absorbierende Rüstung, eins von Kujakus Soushouken und Ryuugans Gariantou zu sich rufen.

Kampf

GaaravsJin-1.jpg

Angriff mit Kujakus Schwert

Mit den Worten, dass man einen Shinobi mit Waffen aus Takumigakure nicht besiegen kann, greift Houki Gaara zuerst mit Kujakus Schwert an, womit ein kleiner Tornado aufkommt. Gaara kann allerdings diesem rechtzeitig entgehen, indem er sich in der Erde versteckt. Als dann die drei Klingen von Ryuugans Schwert auf ihn zukommen, versucht Gaara zwar mit einem Sprung auszuweichen, wird aber von einer Klinge an der Schulter getroffen. Houki fragt Gaara, da dessen Chakra nun so gut wie verbraucht ist, warum er nicht das Chakra vom Ichibi benutzt. Naruto kommt hinzu und sieht nun den Kampf, befreit aber erstmal Matsuri.

GaaravsJin-2.jpg

Verzweifelter Kampf

Gaara, der sich inzwischen mit zwei Kunai bewaffnet hat, versucht sich gegen die drei Klingen von Ryuugans Gariantou zu verteidigen. Doch ist Gaara sichtlich erschöpft und muss auch immer wieder mal wegspringen, um auszuweichen. Als sich das Tempo leicht erhöht, kann Gaara nur noch nach hinten ausweichen, bis er mit dem Rücken an einer Wand steht. Houki gibt Gaara den Tipp, lieber endlich Shukakus Chakra zu nutzen, bevor es endgültig sein Ende ist. Naruto will sich nun einmischen und den Kampf übernehmen, doch wird er zuerst mit einem Schwert weggeweht, mit den drei Klingen von Ryuugans Schwert in die Ecke gedrängt und dann mit Houkis Schwert im wahrsten Sinne des Wortes eingeheizt.

GaaravsJin-3.jpg

Naruto wird beschützt

Houki will ihn nun mit Ryuugans Klingen den Rest geben, doch schützte Gaara Naruto, indem er einen Sandschild über Naruto errichtete. Gaara erklärt, dass er die Zeit genutzt hat, um mit den Mineralien vom Boden und seinem restlichen Sand weiteren Sand zu schaffen. Houki kann nicht glauben, dass Gaara sein letztes Chakra dafür missbraucht, einen Shinobi aus Konoha zu schützen.

GaaravsJin-4.jpg

Gaara ist gefangen!

Houki kündigt Gaara nun sein Ende an und lässt mehrere Metallstangen aus dem Boden hervorkommen, die einen Käfig um Gaara bilden. Gaara kann den Sandschild von Naruto nicht mehr aufrecht halten, weshalb dieser verschwindet. Er wirft schnell Matsuri ihren Seilspeer zu und lässt etwas Sand aus dem Käfig, bevor dieser sich schließt. Houki will nun mit Gaaras Chakra bzw. mit dem Chakra des Shukaku Seimei wiederbeleben.

Quellen

  • Naruto (Anime)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki