Fandom

Narutopedia

Hamura Ootsutsuki

4.463Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Teilen
HamuraTheLast.png
HamuraTheLast.png
HamuraProfil.png
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Hamura Ootsutsuki
In Kanji: ハムラ大筒木
In Kana:
Allgemein
Alter:
Geburtstag: 6. August[1]
Geschlecht: männlich
Status: gestorben
Dorf/Land: Sou no Kuni
Größe:
Gewicht:
Blutgruppe:

Familie: Kaguya Ootsutsuki (Mutter)
Tenji (Vater)
Hagoromo Ootsutsuki (Bruder)
Indra Ootsutsuki (Neffe)
Ashura Ootsutsuki (Neffe)
Erster Auftritt
Manga: 670
Anime: 420 (Shippuuden)
Film: 7. Shippuuden-Film
OVA:
Spiel:
Novel:
Kapitel:
Shinobi
Ninja-Rang:
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:
Schüler:
Fähigkeit: Byakugan, Tenseigan
Elemente:
Waffen:
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

Allgemeines

Hamura Ootsutsuki ist der Sohn von Kaguya Ootsutsuki, dem ersten Menschen, der das Chakra besaß, und der Bruder von Hagoromo Ootsutsuki, besser bekannt als Rikudou Sennin. Einst kämpften sein Bruder Hagoromo und er gegen das Juubi. Schließlich konnten sie das Wesen in Hagoromo versiegeln.

Aussehen

HagoromoHamuraBabys.png

Die Brüder als Babys (Filler)

HamuraYoung.png

Hamura als junger Mann (Filler)

Hamura old.png

Der gealterte Hamura in The Last

[1][2][3]

Schon als Baby waren die Hörner am Kopf zu sehen, welchen ihn als Abkömmling der Ootsutsukis kennzeichnen und im Laufe der Jahre zunehmend wachsen. Hamura ist zeitlebens ein blasser Mann mit pupillenlosen Augen und versucht erst gar nicht zu verbergen, dass er kein normaler Mensch ist. Im Gegensatz zu seinem Bruder sind seine Haare sehr lang und hellblau, weshalb er seiner Mutter ähnlicher sieht als sein älterer Bruder.

Charakter

HamuraWächterDorf.png

Hamura wacht in Abwesenheit seines Bruders über sein Heimatdorf (Filler)

Hamura war der ruhigere der beiden Brüder, konnte jedoch auch die Initiative ergreifen, wenn nötig. Meist ergriff Hagoromo das Wort, während Hamura Ergänzungen vornahm. Im Gegensatz zu seinem Bruder wirkt Hamura weniger entschlossen, sich gegen ihre Mutter zu stellen und muss länger überlegen, bevor er sich dem Älteren anschließt. Hamura zeigt weniger stark seine Emotionen, besitzt jedoch eine ähnlich hohe Verbundenheit zu dem Dorf, in welchem sie leben, wie sein Bruder. Er ist sehr gewissenhaft und hilfsbereit seinen Mitmenschen gegenüber. Trotz allem, was seine Mutter getan hat, liebt er sie noch immer und begleitet sie sogar zum Mond.

Diese Information kommt nur im Anime vor:

Leben

HagoromoHamuraGamamaru.png

Die Brüder treffen Gamamaru

Hamura wächst in einem kleinen Dorf zusammen mit seinem Bruder auf. Ihre wichtigste Regel besteht darin, die "Hügel der Verdammnis", hinter welchen sich der heilige Baum befindet, nicht zu überschreiten. Eines Tages wollen sie einigen Dorfbewohnern helfen und nach der Ursache für den Wassermangel suchen. Oberhalb des Flusslaufes entdecken sie einen Felsen, welcher das Wasser blockiert - und eine sprechende Kröte namens Gamamaru, über welche sich beide zunächst wundern. Diese Kröte hatte gehofft, mit ihnen reden zu können und erzählt den Brüdern, dass hinter dem Hügel das Geheimnis des Götterbaums liegt. Als sie ihre Mutter darauf ansprechen, stoßen sie jedoch nur auf Ablehnung und Hamura bemerkt, wie sein Bruder zunehmend wütender über ihre Unwissenheit wird.

HagoromoTrauerHaori.png

Hamura und sein Bruder finden Haori

In Abwesenheit ihrer Mutter brechen sie schließlich die Regeln und begeben sich zum heiligen Baum. Dort erwarten sie die Leichen vieler Dorfbewohner, unter anderem auch Haori, in welche sich Hamuras Bruder verliebt hatte. Sie alle wurden dem Baum lange Zeit regelmäßig geopfert. Anschließend treffen sie sich erneut mit Gamamaru und begeben sich zum Myoubokuzan, um mehr über die Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Als sie wissen, zu was ihre Mutter imstande ist, steht für Hagoromo fest, seine Mutter zu konfrontieren. Dafür jedoch benötigt er mehr Kraft, welche er sich vom Sen-Jutsu erhofft - Hamura hingegen wacht während der Zeit seines Trainings über das Dorf.

NSEP462.png

Die Brüder versiegeln ihre Mutter

Während Hagoromo noch im Land der Kröten weilt, trifft Kaguya früher als erwartet wieder im Dorf ein und fragt Hamura, wo sich sein Bruder befindet. Dieser versucht zu lügen, doch Kaguya erkennt dessen Absicht und Hagoromos Abwesenheit. Hamura kann nichts gegen seine Mutter ausrichten und wird nun von ihr, wie eine Marionette, kontrolliert, bis Hagoromo eintrifft, um gegen seine Mutter anzutreten. Nachdem Hagoromo es erfolgreich meisterte, seinen Bruder von der Kontrolle zu befreien, kämpfen die Brüder gemeinsam in einem monatelangen Kampf gegen ihre herzlose Mutter. Schlussendlich können sie jedoch triumphieren und sie mit Rikudou Chibaku Tensei versiegeln und so den Mond erschaffen.

HamuraMond.png

Hamura begleitet seine Mutter

Mit der Versiegelung Kaguyas schwinden auch die Kräfte des Juubi, welches aus dem Götterbaum geschaffen wurde, da ihre Lebensenergie eng verbunden war. Hagoromo teilt das Wesen in neun Bijuu auf und nimmt sie an sich. Hamura befindet sie als sehr niedlich. Da Hamura seine Mutter noch immer liebt und ihre Gefühle spüren konnte, als er von ihr kontrolliert wurde, entscheidet er, ihr zu folgen. Er verabschiedet sich von seinem Zwillings-Bruder, muss jedoch versprechen, die Erde ab und an zu besuchen.


Techniken und besondere Fähigkeiten

HamuraByakugan.png

Hamuras Byakugan (Filler)

Hamura besaß von Geburt an die Kräfte seiner Mutter, was ihn bei Weitem stärker als einen normalen Menschen machte. Über seine Kräfte ist weniger bekannt als über die seines Bruders, jedoch war er in der Lage, das Byakugan anzuwenden und mit dem Schwert umzugehen.

Techniken


Quellen


Einzelnachweise

  1. Schriften des Jin, S. 71

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki