Fandom

Narutopedia

Hinata & Naruto vs Jiga

4.443Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Filler-Information

Dieser Artikel enthält Filler-Informationen.

Hinata & Naruto vs Jiga
Angreifer:
Ort:

Gewinner: Hinata und Naruto
Gestorben: Jiga

Neue Jutsus:
Besonderes:

Manga:
Anime: Episode 189
Film:
OVA:

Vorgeschichte

Jiga tritt in Erscheinung.png

Jiga tritt in Erscheinung

Der Kampf zwischen Naruto und Jiga begann kurz nachdem Naruto alleine aufgebrochen war, um Prinzessin Haruna zu finden.

Naruto vs Jiga

Jiga vs Naruto.png

Jiga wirbelt Naruto umher

Jiga überraschte Naruto, indem er ihn mit seinem Morgenstern aus dem Hinterhalt heraus angriff. Naruto konterte mit einem Kunai, doch Jiga trat unbeeindruckt aus dem Dunkel hervor. Naruto erriet, dass es sich bei seinem Gegner um den zweiten Janin handeln müsse. Doch dieser hielt sich nicht lange mit Reden auf und griff erneut mit seinem Morgenstern an, welcher Naruto um Haaresbreite verfehlte und einen Baum im Hintergrund zertrümmerte. Naruto wiederum beschwor fünf Schattendoppelgänger, welche allesamt ein Kunai auf Jiga warfen. Dieser fing sie allerdings mit seinem Morgenstern ab, an welchem sie wie an einem Magneten kleben blieben. Jiga schleuderte die Kunai mit seinem Morgenstern wieder zurück und besiegte dadurch alle Kage Bunshin. Naruto zückte daraufhin ein weiteres Kunai und sprang auf seinen Gegner zu, welcher die Attacke allerdings mit dem Stil seiner Waffe abblockte. Jiga stieß Naruto zurück und warf das Kunai hinterher, welches Naruto zwar verfehlte, dann aber wie von selbst einen Bogen flog und vom überraschten Naruto gefangen wurde. Nach einem weiteren verfehlten Angriff des Morgensterns heftete sich dieser plötzlich an Narutos Stirnband. Jiga wirbelte Naruto durch die Luft, wovon sich dieser nur befreien konnte, indem er sein Stirnband löste. Durch den Schwung fiel Naruto allerdings in eine nahe Schlucht. Jiga folgte ihm.

Am Boden der Schlucht griff Naruto erneut an, doch sein Gegner wich ohne jegliche Bewegungen aus. Jiga erklärte, wie er an seine magnetischen Fähigkeiten gelangen konnte, wobei er auch auf den hohen Stahlgehalt der Schlucht aufmerksam machte, welchen er sich sogleich bei seinem Jishaku Ninpou: Mugen Inseki zunutze machte. Die aufgewirbelten Steine rissen Naruto von den Füßen und schleuderten ihn an die nächste Wand. Gerade in diesem Augenblick erschien Hinata, welche bei ihrer Suche nach Choji Narutos Stirnband fand. Naruto rief ihr noch zu, dass sie fliehen solle, bevor er wieder von Jiga zurückgeschleudert wurde. Als Naruto immer noch stand, setzte Jishaku Ninpou: Denji Genmu ein, welches Naruto lähmte, was Jiga ermöglichte, ihn mit vier mit Briefbomben präparierten Kunai anzugreifen. Naruto wich zwar der Attacke aus, wurde aber dennoch unter Felsbrocken begraben. Hinata zog ihn aus den Steinen raus und ignorierte seine Aufforderungen zu fliehen.

Hinata vs Jiga

Hinata ist bereit.png

Hinata ist bereit

Hinata stellte sich Jiga entgegen, welcher sie sofort mit Jishaku Ninpou: Denji Genmu angreift. Hinata konnte die Eisenpartikel allerdings mit Shugo Hakke Rokujuuyon Shou abwehren. Jiga griff daraufhin wieder mit seinem Morgenstern an, welchen sich Hinata allerdings in der Luft griff und sich zu ihm hin ziehen ließ. Hinata landete mehrere Treffer in Jigas Bauch und stieß ihn so vom Plateau hinunter. Jiga war allerdings kein bisschen angeschlagen, er konterte sogar in der Luft, indem er die Morgensternkette um Hinatas Handgelenk wickelte und sie so wie zuvor Naruto durch die Luft wirbeln konnte. Hinata löste sich von der Kette und warf vier Kunai auf Jiga, welche vom Morgenstern angezogen wurden. Hinata flog gegen die nächste Wand und stürzte hart zu Boden. Jiga bot ihr an, ihr Leben und das von Naruto zu verschonen, wenn sie ihm nur Harunas Aufenthaltsort mitteilen würde. Hinata lehnte ab, woraufhin Jiga erbost alle gesammelten Kunai in die Luft warf, um sie zielsuchend auf Hinata abzufeuern. Diese konnte sich retten, indem sie die Kunai mit Briefbomben zerstörte. Nachdem der Rauch verflogen war, fehlte von Hinata jede Spur, allerdings wiesen Blutflecken am Boden darauf hin, dass sie von einigen Bruchstücken getroffen wurde. Jiga nahm die Verfolgung auf.

Hinata wird schwer getroffen.png

Hinata wird schwer getroffen

Während der Verfolgung entschlüsstelte Hinata Jigas Schwachstelle, welcher unaufhörlich seinen Morgenstern nach ihr warf. Am Rande einer weiteren Schlucht wurde sie eingeholt. Jiga wickelte wieder seine Kette um ihr Handgelenk. Hinata wurde direkt zu Jiga hingezogen, was sie als einmalige Chance sah, einen Treffer zu landen. Sie sammelte ihre Kraft und griff mit sämtlicher Kraft aus der Luft an. Jiga parierte jedoch mit seinem Morgensterngriff, schlug ihr mit voller Kraft in den Bauch und drehte seine Hand geräuschvoll in ihrem Magen. Hinata spuckte Blut und schien besiegt, konnte jedoch mit letzter Kraft in Jigas Magen stechen. Dieser schien geschockt, was Hinata nutzte, um ihn mit sich in die Tiefe zu stürzen.

Jiga stirbt.png

Jiga stirbt durch seine eigene Fähigkeit

Während des Falls schlug Jiga Hinata mehrere Male, bis er sie schließlich von sich fort stoßen konnte. Beide stürzten in eine mit Eisenstaub gefüllte Schlucht. Jiga war sehr wütend und wollte Hinata nun endgültig töten. Doch bevor er zum Schlag ansetzen konnte, merkt er erschrocken, dass sein Körper den Eisenstaub anzog. Hinata erklärte, dass sie durch ihren Angriff Jigas Chakranetzwerk lahmlegen konnte, worauf dieser entgegen seiner bisherigen Taktik zu einem dauerhaften Magneten wurde. Der Eisenstaub bedeckte seinen gesamten Körper, woraufhin er starb.

Quellen

  • Naruto (Anime)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki