Wikia

Narutopedia

Hinata Hyuuga

Diskussion119
4.013Seiten in
diesem Wiki

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!

Achtung! Es werden Spoilerinformationen angezeigt!
Feu
Hinata1
Hinata im Epilog
Hinata2
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Hinata Hyuuga
In Kanji:
In Kana: ヒナタ日向
Allgemein
Alter: Part 1: 12-13
Part 2: 16

The Last: 18Spoiler
Epilog: 29Spoiler
Geburtstag: 27. Dezember
Geschlecht: weiblich
Status: lebend
Dorf/Land: Konohagakure
Größe: Part 1: 147.3 cm
Part 2: 160 cm
Gewicht: Part 1: 37.9 kg
Part 2: 45 kg
Blutgruppe: A

Familie: Hiashi Hyuuga (Vater)
Hizashi Hyuuga (Onkel)
Hanabi Hyuuga (Schwester)
Neji Hyuuga (Cousin)
 Mutter 
Naruto Uzumaki (Ehemann)Spoiler
Boruto Uzumaki (Sohn)Spoiler
Himawari Uzumaki (Tochter)Spoiler
Erster Auftritt
Manga: 34
Anime: 1
Film: 1. Shippuuden-Film
Special: 3. Special
Spiel: Naruto: Ultimate Ninja
Shinobi
Ninja-ID: 012612
Ninja-Rang: Chunin
Genin: mit 12 Jahren
Chunin: mit 14 Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister: Kurenai Yuuhi
Schüler:
Fähigkeit: Byakugan
 Medizinische Jutsus 
Elemente:
Waffen:
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: 0 A-Rang: 1
B-Rang: 8 C-Rang: 14
D-Rang: 10

Allgemeines

Hinata Hyuuga ist als Stammhalterin des berühmten Hyuuga-Clan zur Welt gekommen. Sie ist die Cousine von Neji Hyuuga, doch im Gegensatz zu ihm ist sie aus der Hauptfamilie des Hyuuga-Clans. Sie hat eine jüngere Schwester, Hanabi Hyuuga. Hinata beherrscht das Byakugan, das Kekkei Genkai des Hyuuga-Clans, allerdings noch längst nicht so gut wie Neji. Sie ist sehr schüchtern, weil sie die Aufmerksamkeit, die ihr ihr Clan entgegenbringt, nie haben wollte und die Erwartungen ihres Vaters nicht erfüllen konnte. Sie ist in Naruto verliebt und bewundert ihn, weil er nie aufgibt, und so hat sie sich dasselbe Ziel wie er gesetzt: niemals aufzugeben. Über die gestandene Liebe zu ihm hat Naruto sich bislang noch nicht geäußert.

Erscheinung

Als Kind

HinataKind

Hinata als Kind

In ihrer Kindheit hatte Hinata nur unwesentlich kürzere Haare, die ihr kleines Gesicht noch runder erschienen ließen, große Augen und rote Bäckchen. Sie trug einen beigen bis rosafarbenen Kimono, oder beim Training mit ihrem Vater, einen einteiligen Trainingsanzug.

Als Genin

Hinata hat wie jedes Mitglied des Hyuuga-Clans weiße Augen, und ihre blau-schwarzen Haare sind kurz - nur zwei Strähnen reichen bis zum Kinn. Ihr Stirnband trägt sie ganz unkonventionell um den Hals. Desweiteren hat sie eine hüftlange, beige Kapuzenjacke mit weißen Fellrand an, darunter ein lilafarbenes Shirt[1] mit Netzteil und eine blaue Dreiviertelhose mit gleichfarbigen, typischen Ninjasandalen. Eine Waffentasche ist am rechten Oberschenkel befestigt.

Als Chunin

Als Chunin, während der Handlung von Naruto Shippuuden, hat sie ihr Haar lang wachsen lassen und trägt nun eine längliche, weiß-lila Jacke und dazu eine blaue, knöchelfreie Hose. Schwarze Ninja-Sandalen komplettieren das Outfit. Genau wie andere Ninja, hat Hinata ihre Variante gefunden, ihr Stirnband zu tragen: Ihres hängt stets um den Hals. Zum Aufbewahren ihrer Waffen trägt sie außerdem weiterhin eine Tasche am rechten Oberschenkel. Während des 4. Shinobi-Weltkriegs tauscht Hinata ihr Outfit, wie alle anderen, gegen eine einheitliche Chunin-/Jonin-Weste.

The Last

320

Hinata mit 18 Jahren

Nach zwei Jahren trägt Hinata ihre Haare nun noch länger - auch die kinnlangen Strähnen sind gewachsen. Als Oberteil trägt sie eine Art fliederfarbenes, horizontal gestreiftes Top, mit einem breiten Band um die Hüfte, und dunkelblauen Shorts darunter. Außerdem kniehohe, schwarze Stiefel und eine dünne, dunkle Strumpfhose. Ihre Waffentasche weilt weiterhin an ihrem rechten Oberschenkel. In ihrer Freizeit trägt sie ein rosanes T-Shirt mit einem grauen Pullover darunter und einen langen, weiß-rosa gestreiften Rock. Unter diesem eine knöchelfreie Leggins und rosa Sandalen. Bei kälterer Temperatur streift sie sich eine hell-lilafarbene Jacke mit Fellkapuze über.

Epilog

Diese Erscheinung ändert sich im Epilog sehr: Sie sieht nun nicht mehr aus wie eine Kunoichi, sondern wie eine einfache Zivilistin. Dies begründet sich in dem nun fehlenden Stirnband und der ausgestellten, lila Tunika mit einer weißen, langärmligen Bluse darunter. Einzig der blauen Dreiviertelhose ist sie treu geblieben. Sie trägt nun also Alltagskleidung. Durch diese Veränderung, insbesondere ohne die lange, "uncoole" Jacke, wirkt sie viel erwachsener. Sie erscheint nun wie eine Mutter, welche das Ninjaleben nicht mehr als vorrangig betrachtet.Spoiler

Charakter

Hinata ist eine freundlicher, höflicher aber auch sehr stiller, introvertierter und schüchterner Mensch mit wenig Selbstbewusstsein. In Narutos Nähe ist sie besonders schüchtern: sie wird schnell rot und bringt kaum ein Wort hervor. Im schlimmsten Fall fällt sie sogar in Ohnmacht. Jedoch hat auch sie ihren Mut bewiesen, als sie sich gegen Pain gestellt und Naruto ihre Liebe gestanden hat. Hinata ist also in der Lage, aus sich heraus zu kommen, sofern sie einen sehr triftigen Grund hat. In Shippuuden hat sich an ihrer introvertierten und schüchteren Art nichts geändert, jedoch hat sie nun erheblich mehr Selbstvertrauen in ihre Kräfte, und versucht nun nicht mehr permanent Augenkontakt zu vermeiden oder mit ihren Fingern zu spielen.

Ausbildung zum Shinobi

Ausbildung unter ihrem Vater

In ihren frühen Jahren wurde Hinata von ihrem Vater höchstpersönlich trainiert und hat unter den häufigen und harten Trainingsstunden mit diesem gelitten. Trotz Erschöpfung musste Hinata stets über ihre Grenzen hinausgehen, um die Grundlagen des Waffenumgangs, Tai-Jutsu und vor allem der Techniken des Hyuuga-Clans zu erlernen. Mit ihrem Eintritt in die Ninja-Akademie stellte ihr Vater das Training ein, unter anderem, um sich auf Hanabi konzentrieren zu können, welche in seinen Augen bedeutend mehr Talent besaß und ihre fünf Jahre ältere Schwester bereits als Stammhalterin ersetzte.

Ausbildung unter Kurenai

Hinata hyuuga

Hinata als Genin

Als Hinata Genin wurde, bildete sie zusammen mit Shino Aburame und Kiba Inuzuka Team 8. Ihr Sensei war Kurenai Yuuhi. Persönlich hatte sie gehofft, in dasselbe Team wie Naruto zu kommen, doch sehr zu ihrem Bedauern wurde ihr dieser Wunsch nicht erfüllt.

Einige Missionen, die das Team bekam, gingen ab und zu schief. Hinata gab oft sich selbst die Schuld daran und trainierte mehr als die anderen, um stärker und besser zu werden, damit sie keinem eine Belastung ist. Dieses Verhalten von Hinata wurde von Kurenai oft bewundert.

Hinatas Missionen

Die Chunin-Auswahlprüfung

Hinatavsnejei5

Hinata vs Neji

Ihren ersten richtigen Auftritt hat Hinata in der Chunin-Auswahlprüfung. Im ersten Teil geht es um einen schriftlichen Test. Dabei will sie Naruto helfen und ihn abschreiben lassen, doch Naruto lässt sich nicht darauf ein. Im zweiten Teil der Prüfung befinden sich Hinata und ihre Teammitglieder im Wald des Todes. Sie hat ihr Byakugan mehrmals verwendet, um Feinde ausfindig zu machen. Nach einer Strategie schafft es das Team 8 ein unbekanntes Shinobi-Team zu besiegen und die passende Schriftrolle zu erhalten, um für die zweite Prüfung zugelassen zu werden. Auf dem Weg zum Chunin-Turm entkommen Hinata und ihre Kameraden Gaara nur knapp. Bei den Auswahlkämpfen steht sie mit großer Angst ihrem Cousin Neji Hyuuga gegenüber, der einen Groll gegen Hinata hegt, da sie zur Hauptfamilie gehört und es, laut ihm, immer leicht gehabt hat. Hinata gibt im Kampf alles und zwingt sich noch einige Male trotz schwerster Verletzungen wieder auf die Füße, wird aber letzten Endes durch Neji besiegt. Damit hat sie die Prüfung nicht bestanden. Den weiteren Verlauf der Prüfung schaut sie sich als reine Zuschauerin an. Als Naruto gegen Neji kämpfte, hat sie sich noch nicht ganz von ihrem Kampf erholt und musste medizinisch behandelt werden.

Hinata in Naruto Shippuuden

Hinata ist in den zweieinhalb Jahren, in denen Naruto auf Trainingsreise war, zum Chunin aufgestiegen. Ihr Wesen hat sich eigentlich nicht verändert, so ist sie nach wie vor sehr schüchtern. Hinata sieht Naruto wieder, als dieser Mitglieder für eine Mission sucht. Sie und ihr Team können Naruto aber nicht helfen, weil sie selber auf eine andere Mission gehen müssen.

Im Acht-Mann-Team

8MannTeam

Das Acht-Mann-Team

Yamato 004

Hinata mit Naruto und Yamato

Hinata und ihr Team begleiten Team Kakashi auf der Suche nach Sasuke Uchiha, nachdem Konoha die Nachricht ereilte, dieser habe Orochimaru getötet. Nach einiger Zeit teilen sich die Teams in kleinere Suchgruppen auf, und jede Gruppe wird von einem von Kakashis Nin-Kens begleitet. Hinata ist in einer Gruppe mit Naruto, Yamato und dem Nin-Ken Buru. Bei ihrer Suche nach Sasuke begegnet ihnen Kabuto, der ihnen Informationen über Akatsuki gibt und den in seinen Arm implantierten Rest Orochimarus zeigt. Kurz danach treffen sich die Gruppen wieder und suchen gemeinsam weiter. Als sie Sasukes Spur aufgenommen hatten, stellte sich ihnen Tobi in den Weg und hält sie auf. Tobi verschwindet aber wieder, nachdem Zetsu aufgetaucht ist und ihm gesagt hat, dass Sasuke Itachi Uchiha getötet habe. Daraufhin macht sich Hinata mit ihrem Byakugan auf die Suche nach Tobi und Sasuke. Sie entdeckt aber nur Flammen am Horizont. Als sie dort ankommen, stellen die Teams fest, dass Sasuke nicht mehr da ist und Tobi und Zetsu ihnen wohl zuvorgekommen sind. Da sie Sasuke Spur nicht mehr aufnehmen können, kehren sie erfolglos nach Konoha zurück.

Hinatas Entscheidung

Während des Angriffs auf Konoha hat Hinata mit ihren Teammitglieder die Katastrophe beobachtet. Sie hat sich später von Shino, Akamaru und Kiba getrennt, da jeder von ihnen ihre Eltern suchte. Die vollkommene Zerstörung Konohas übersteht Hinata zusammen mit ihrem Leibwächter Kou ohne ernsthafte Verletzungen. Da Kou leicht verletzt war, hat Hinata versucht, ihn zu versorgen, aber er hat abgelehnt, weil seine einzige Sorge ihre Sicherheit war. Hinata wollte im Kampf gegen Pain Naruto unterstützen, doch sagte Kou, dass sie ihm nur zur Last fallen würde. Als Hinata mit ihrem Byakugan sieht, wie Pain Naruto am Boden festhält, greift sie schließlich in den Kampf ein. Sie erzählt Naruto, wie sie damals immer weinte und aufgab, jedoch änderte er ihr Leben und sein Lächeln rettete sie.

HinatasGeständnis02

Hinata gesteht Naruto ihre Liebe

Daher habe ich keine Angst zu sterben, wenn ich dich beschützen kann! Weil ich dich liebe!

Hinata zu Naruto

Nachdem sie Naruto ihre Liebe gestanden hat, greift Hinata Pain an, welcher jedoch ihren Attacken mühelos ausweicht. Primär versucht sie Naruto von den Stäben, die ihn am Boden festnageln, zu befreien, jedoch hindert Pain sie daran. Als Pain plötzlich für einen Moment schwächelt, schafft es Hinata, ihn zu treffen, wodurch sie wieder die Gelegenheit ergreift Naruto zu befreien, was ihr aber letzten Endes nicht gelingt. Mit Shinra Tensei besiegt Pain Hinata, sodass sie bewusstlos wird. Pain zückt daraufhin seinen Stab und ersticht Hinata damit. Dies ist auch der Auslöser für Narutos Verwandlung in den sechsschwänzigen Kyuubi. Nachdem Pain den Ort des Kampfes verlegt hat, fand das Team 9, das gerade von einer Mission zurückgekehrt war, die schwer verletzte und bewusstlose Hinata. Daraufhin bringen sie Hinata zu Sakura, die sich um sie kümmert, da Hinata, wenn auch schwer verletzt, noch lebte. Als Naruto Nagato zur Vernunft bringen konnte, weinte Hinata, da sie froh war, dass Naruto nichts geschah. Später feierte sie mit den anderen aus dem Dorf Narutos Sieg über Pain.

Die Shinobi-Allianz

Hinata256

Hinata im 4. Shinobi-Weltkrieg

Im 4. Shinobi-Weltkrieg gegen Tobi, Kabuto Yakushi und Tobis Zetsu-Armee wird Hinata der 2. Division der vereinten Shinobi-Streitkräfte, welche im Nahkampf spezialisiert ist, zugewiesen. Dabei steht sie zusammen mit solchen Shinobi wie Kurotsuchi, Karui und Neji Hyuuga unter dem Kommando von General Kitsuchi.
HinatasTraum

Hinatas Traum, in dem ihr Cousin noch lebt und sie mit Naruto zusammen ist

Nachdem auch Hinata am direkten Kampf gegen Obito Uchiha, Madara Uchiha und dem Juubi beteiligt war, wird sie, wie viele andere, ebenfalls vom Mugen Tsukuyomi von Madara erfasst. Hierbei träumt sie von einer gemeinsamen Zeit mit Naruto. Dieser Wunsch geht in Erfüllung: Im Epilog ist sie nun endlich mit ihrer großen Liebe Naruto verheiratet und hat mit ihm zwei Kinder bekommen; Himawari und Boruto Uzumaki. Hinata führt nun also, wie die meisten ihrer Jugendfreunde, ein friedliches Leben mit ihrer eigenen, kleinen Familie.Spoiler

Techniken und besondere Fähigkeiten

Aufgrund ihrer Clanzugehörigkeit beschränken sich Hinatas Fähigkeiten auf dessen grundlegenden Techniken wie das Juuken oder Byakugan. Beide Techniken sind bei ihr nur schwach ausgeprägt, weshalb sie umso härter als alle anderen ihres Clans trainieren muss. Dies bot ihr jedoch gleichzeitig die Chance, ihre eigene Technik, welche ihrem Niveau angepasst war, zu entwickeln. Trotzdem ist sie auch dazu in der Lage, anspruchsvollere Jutsus wie Hakke Kuuheki Shou oder Hakke Rokujuuyon Shou anzuwenden.

Tai-Jutsu

JuuhoSoushiken

Juuho Soushiken

Hinata ist eine Hyuuga-Kunoichi und damit spezialisiert auf Tai-Jutsu, wobei sie die spezielle Kampftechnik Juuken, die in ihrem Clan seit Generationen überliefert wird, anwendet. Hierbei wird während jedes Angriffes eine kontrollierte Menge an Chakra freigegeben, mit der die inneren Organe des Feindes attackiert werden. Jeder Shinobi kann von solch einem Schlag besiegt werden, da man die inneren Organe nicht trainieren kann. Da die Mitglieder des Hyuuga-Clans mit Hilfe des Byakugan außerdem die Keirakurai und Tenketsu ihrer Gegner erkennen können, sind sie in der Lage, diese mit gezielten Angriffen zu blockieren und so den Chakrafluss der Zielperson zum Erliegen zu bringen. Am Anfang von Naruto beherrschte sie die das Tai-Jutsu nicht allzu gut, was vor allem an der mangelnden Aufmerksamkeit ihres Vaters lag. Dies ändert sich jedoch in Naruto Shippuuden, da sie nun zwei Jahre lang die Chance hatte, durch Nejis Hilfe besser zu werden und sich etwas von ihm abzugucken, da er zu den Besten des Hyuuga-Clans zählt und als Genie gilt. Dabei versuchte sie zwischendurch Techniken zu erlernen.

HinataHakkeKuuShou

Hinata setzt Hakke Kuu Shou ein

Sie ist nun wesentlich schneller und verfügt, durch die volle Ausschöpfung ihres Potenzials, über bessere Reflexe. Hinata ist nun in der Lage, 32 bis 64 spezielle Chakrapunkte des Gegners anzugreifen und zu blockieren. Außerdem ist Hinata nun dazu im Stande, Chakra in ihren Händen zu sammeln, welches sie dann als Luftdruckwelle abstößt, um den Gegner wegzuschleudern oder Chakra zu Löwenköpfen zu bilden, um ihre Durchschlagkraft zu erhöhen. Gemeinsam mit Neji kann sie eine stärkere Version von Hakke Kuu Shou anwenden, indem beide eine Luftdruckwelle erzeugen und verbinden. So trainiert sie sehr hart, um von Naruto und ihrem Vater anerkannt zu werden. Hinata entwickelte auch ihre eigene Tai-Jutsu-Technik: Shugo Hakke Rokujuuyon Shou. Bei dieser Technik setzt Hinata einen gleichmäßigen Chakra-Strom aus ihren Händen frei, womit sie Chakraklingen formt. Ihre Arme werden nun in einem immer schneller werdenden Tempo in alle Richtungen bewegt, was dazu führt, dass ein Kraftfeld entsteht.

Byakugan

Hinatas Byakugan

Hinata setzt ihr Byakugan ein

Als Mitglied des Hyuuga-Clans verfügt sie über dessen Kekkei Genkai und somit über eine große Bandbreite von Techniken, die auf diesem Dou-Jutsu basieren. Dieses verleiht ihr eine erhöhte Sichtweite, fast 360° Rundumsicht, und die Möglichkeit, durch Dinge hindurchzusehen. Dazu hat sie einen Weitblick, der wie eine Art Fernrohr mit Zoom funktioniert, mit dem man kleinste Details auch auf sehr große Distanzen wahrnehmen kann. Hinata hat ihr Byakugan in Shippuuden so weit trainiert, dass ihre genaue Sicht zehn Kilometer beträgt. Außerdem kann sie den Chakrafluss und die Chakrapunkte ihres Gegners sehen. Dies ist die Voraussetzung für das Juuken, um mit diesem Kampfstil die Chakrapunkte des Gegners zu treffen und den Chakrafluss des Gegners zu beeinflussen. Laut einer Aussage von Kakashi während der Chunin-Auswahlprüfung ist das Byakugan effektiver als das Sharingan.

Hinatas Jutsus

Die Jutsubox enthält alle Jutsus von
Hinata Hyuuga
Manga Anime Film Spiel
Jutsus, die original im Manga vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Noch nicht im dt. Anime erschienen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


Parameter

Diagramm Gesamt (max. 40) Nin-Jutsu Tai-Jutsu Gen-Jutsu Wissen Stärke Schnelligkeit Chakra Fingerzeichen
Hinatapar 21,5 3 3,5 2,5 3,5 1,5 2,5 2 3


Verschiedenes

  • Naruto formuliert manchmal seine Sätze in der Nähe von Hinata (unbewusst) zweideutig, so dass sie immer völlig falsche Sachen interpretiert. Als er z.B. Hinata fragt, ob sie ihm wegen ihres Byakugan helfen könnte, verstand sie das als Einladung zu einem Date - (im japanischen hat diese Sprachformel zwei verschiedene Bedeutungen) - letztendlich endete die Sache damit, dass Naruto Neji um Hilfe fragte, weil er dachte, sie könne gerade nicht.
  • In Narutos Nähe spielt Hinata immer mit ihren Zeigefingern, um ihre Nervosität, ihr Stottern und ihr Rotwerden zu unterdrücken.
  • Hinata trainiert oft sehr hart, um von den anderen (vor allem Naruto und ihrem Vater) anerkannt zu werden.
  • Sie gilt als schüchtern und zurückhaltend.
  • Sie ist die Jüngste aus ihrem Jahrgang.
    • Außerdem die Einzige aus diesem, die während Naruto Shippuuden kein Jahr älter wird.
      • Ihr Teamkollege Shino hingegen ist der Älteste aus dem Jahrgang.
  • Ihre Leibspeisen sind Zimtrollen und süße Bohnensuppe.
    • Sie mag hingegen weder Krebse noch Shrimps.
  • Sie möchte einmal gegen ihren Vater und Neji kämpfen.
  • Ihr Lieblingswort ist "Selbstvertrauen".
  • Ihr Hobby sind Blumen und das Pressen selbiger.

Mitglied der Gruppierungen

Quellen

Einzelnachweise

  1. Naruto Anime, Episode 47

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki