FANDOM


Vorgeschichte

BattleOfSannin01

Die legendären Sannin kämpfen gegeneinander

Tsunade bekam ein Angebot von Orochimaru, der, wenn sie ihm seine Arme heilen würde, Dan und Nawaki wiederbeleben würde. Da sich Tsunade aber im letzten Moment an Dan und Nawakis Träume erinnert, überlegt sie sich es anders und will Orochimaru töten. Orochimaru bekommt davon nichts mit, aber Kabuto warnt ihn in letzter Minute. Danach will Tsunade Orochimaru und Kabuto töten. Da Kabuto mehr Platz braucht, verlegen sie den Kampf auf ein riesiges freies Feld. Jiraiya, Shizune und Naruto kommen Tsunade zu Hilfe. Leider ist Jiraiya immer noch geschwächt von Tsunades Gift, dennoch legt er sich mit Orochimaru an. Naruto schafft es, Kabuto auszuschalten. Orochimaru greift Naruto an, doch Tsunade stellt sich vor ihn, um ihn zu schützen. Weil sie nicht mehr genug Chakra hat, löst sie ihr spezielles Siegel. Endlich hat Jiraiya sein Chakra zusammen und kann es schmieden. Er beschwört Gamabunta, Tsunade beschwört Katsuyu und Orochimaru beschwört mit Kabutos Hilfe Manda.

Der Kampf der legendären Sannin

Sanninkampf2

Der erste Angriff

Um Naruto in Sicherheit zu bringen, bittet Tsunade Katsuyu, ihn zu Shizune zu bringen. Eine weitere Schnecke kommt aus Katsuyu und tut wie ihr gesagt. Nach einem kleinen Gespräch zwischen den drei Kontrahenten erklärt Tsunade, dass es die drei legendären Sannin nicht mehr gibt, da Orochimaru nicht mehr das Recht habe, sich als solcher zu bezeichnen. Katsuyu spuckt eine Säure auf Manda, der leicht ausweichen kann und so nur von einem Felsen getroffen wird. Danach umschlingt Manda Katsuyu. Gamabunta will ihr helfen und greift mit seinem Schwert an, doch Manda wehrt sein Schwert mit dem starken Kiefer ab. Katsuyu kann sich retten, indem sie, nachdem Tsunade abgesprungen ist, sich in hundert Schnecken zerstreut und woanders wieder erscheint. Als Manda Gamabunta dann mit seinem Schwanz angreifen wollte, wich dieser schnell aus und sprang nach hinten. Manda warf daraufhin Gamabuntas Schwert zu Gamabunta, der gerade noch so auswich. Vor Katsuyu blieb dann das Schwert im Boden stecken, woraufhin Tsunade dieses nutzte, um wieder auf Katsuyu zu steigen.

Sanninkampf3

Jiraiyas und Gamabuntas Kombo

Sanninkampf4

Manda ist erledigt

Jiraiya machte dann eine Kombo mit Gamabunta, indem Gamabunta Öl spuckte und Jiraiya Katon: Gama yu Endan nutzte, und es somit zu einer riesigen Feuerwelle kam. Sie erwischten aber nur Mandas Haut, da dieser sich vorher noch häutete. Mandas Schwanz kam dann aus dem Boden heraus und griff Gamabunta somit heimtückisch an. Dieser kann aber den Schwanz festhalten und somit abwehren. Doch der Kopf von Manda kommt hinter Gamabunta heraus und versucht diesen anzugreifen. Im letzten Moment allerdings sprang Tsunade mit dem Schwert Gamabuntas dazwischen und nagelte diesen mit dem Schwert am Boden fest. Tsunade stand nun auf dem Schwert und sagte zu Manda, er solle den Mund halten.

Sanninkampf5

Tsunade vs Orochimaru

Orochimaru will Tsunade dafür angreifen, und nutzte seine Zunge, um in einem Moment der Unaufmerksamkeit mit ihr Tsunades Hals zu umwickeln. Orochimaru kündigt an, Tsunade nun zu erwürgen. Doch Tsunade schafft es, sich zu befreien, und nun den Spieß umzukehren und Orochimaru an seiner eigenen Zunge zu sich heran zu ziehen und einen heftigen Schlag zu verpassen. Als Orochimaru dann runterfiel, nutzte Tsunade Orochimarus Zunge wie ein Band von einem Jojo und zog Orochimaru erneut zu sich hoch. Sie warf ihn in die Luft und verpasste ihm mehrere Schläge, sodass dieser wieder runterfiel. Erneut fasste sie dann aber seine Zunge und wollte ihm den finalen Schlag verpassen, doch verfehlte sie ihn, da sie zu sehr erschöpft ist von dem Kampf mit Kabuto. Orochimaru provoziert sie, indem er fragt, ob dies schon alles gewesen wäre, worauf Tsunade ihm noch einen Schlag verpasst und seine Zunge loslässt.

Sanninkampf6

Orochimarus Schwerttrick funktioniert nicht

Sanninkampf7

Der finale Schlag

Tsunade springt dem fallenden Orochimaru hinterher und verprügelt ihn mit all ihren letzten Kraftreserven. Als Orochimaru bewusstlos scheint, öffnet er noch mal die Augen, fängt sich, bevor er auf dem Boden aufkommt, kann geschickt landen und versucht, zu entkommen. Doch läuft Tsunade ihm hinterher und kann ihm weitere Schläge verpassen. Orochimaru setzt daraufhin erneut seine Zunge ein, dieses Mal, um Tsunades Arme zu fesseln. Gleich darauf spuckte Orochimaru auch sein Schwert aus, doch Tsunade packte dies mit den Füßen, warf Orochimaru weg, womit ihre Arme wieder frei waren und verpasste ihm einen weiteren Schlag. Danach verprügelt sie den leicht benommenen Orochimaru immer weiter, bis sie ihn mit einem Kick wegtritt. Tsunade konzentriert ihr Chakra nun in ihre Faust für den letzten Schlag. Mit diesem trifft sie sein Gesicht und befördert ihn zurück zu Gamabuntas Schwert, wo er aufschlägt und runterfällt. Doch lebt Orochimaru noch und versinkt im Boden mit der Ankündigung, sich einen anderen Weg zu suchen, um seine Arme zu heilen und Konohagakure zu zerstören. Auch Kabuto verschwindet daraufhin.

Tsunade nimmt nach dem Kampf den Titel an und wird Konohas fünfter Hokage.

Quellen

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.