Wikia

Narutopedia

Juubi

Diskussion63
3.933Seiten in
diesem Wiki

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!

Achtung! Es werden Spoilerinformationen angezeigt!


Juubi
Juubi01
Kapitel646
[[Bild:|center|200px]]
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Juubi
In Kanji: 十尾
In Kana:
Allgemein
Tierart:
Geschlecht:
Status: mit dem Großteil seines Chakras wiederbelebt
Dorf/Land:
Erster Auftritt: Manga: 467
Anime: 205 (Shippuuden)
Bijuu
Jinchuuriki: ehemals: Rikudou Sennin
,
Obito UchihaSpoiler
aktuell: Madara Uchiha Spoiler
Schwänze: zehn
Beschafft von:
Kämpfe:
Fähigkeit:
Sonstiges:

Allgemeines Bearbeiten

Das Juubi (Zehnschwänziger)
, in alter Zeit gleichgesetzt mit seinem Ursprung, dem Shinju (神樹, Götterbaum),Spoiler
ist ein uralter Dämon und der Ursprung aller Bijuu, welche entstanden, als der Rikudou Sennin, der erste Jinchuuriki, kurz bevor er starb, das Juubi in die neun Bijuu teilte, um zu verhindern, dass es die Welt nach seinem Tod wieder bedroht. Der Legende nach erschuf es die Welt und wird sie vernichten, sollte es jemals wiederbelebt werden.[1] Obito Uchiha und Madara Uchiha wollen es wiederbeleben, um ihren "Auge des Mondes"-Plan durchführen zu können., welcher letztendlich vom schwarzen Zetsu genutzt wird, um Kaguya Ootsutsuki wiederzuerwecken.Spoiler

ErscheinungBearbeiten

Die wahre Form des Juubi wurde bisher nur als Silhouette gezeigt.Schlussendlich nimmt es die Form von Shinju, dem Götterbaum, an, da es durch Kaguya Ootsutsuki aus dessen Chakra erschaffen wurde.Spoiler Als es die Form eines Wesens mit zehn Schwänzen annimmt, hat es ein riesiges Auge, welches fast seinen gesamten Kopf einnimmt. Es besteht aus vier konzentrischen Kreisen, mit neun Tomoe in den inneren drei. Der Rest seines Körpers ist humanoid, abgesehen von mehreren großen Stacheln auf seinem Rücken.

Da dem Juubi bei seiner Wiedererweckung der größte Teil des Chakras des Hachibi und des Kyuubi fehlt, besitzt es zu Beginn auch nur eine unvollständige Form, so hat es nur sechs Tomoe in seinem Auge. Jedoch überragt es die anderen Bijuu in dieser Form bereits an Weitem um Größe und ist so groß wie ein Berg. Es besitzt einen grotesken, kaulquappenartigen Oberkörper, mit einer riesigen Knospe, umgeben von kleineren Stacheln, auf seinem Rücken, sowie ein gigantisches Maul mit mehreren Reihen von Reißzähnen und einem mit Stacheln bewehrtem Kinn. Es hat lange Arme mit Klauen, aber, ähnlich einer Kaulquappe, keine Beine, dafür ist sein Körper mit dicken schwarzen Adern überzogen und seine Schwanzspitzen ähneln Knospen.

Nach einiger Zeit macht das Monster eine Metamorphose durch und wechselt in eine noch groteskere zweite Form. Es besitzt immer noch die Knospe auf seinem Rücken, jedoch ist sein Körper insgesamt humanoider, so besitzt es jetzt Beine, wenn seine Gliedmaßen auch stark verlängert und viel dünner geworden sind. Sein Kopf ist nun völlig deformiert, in einer völlig verdrehten Form und mit nur einem einzigen Ohr auf der rechten Seite und dem nun stark geschrumpften Mund auf der linken. Seine Zähne sind nun gerade und der Kopf hat Hörner bekommen. Anstelle der Knospen besitzt es jetzt Arme an den Schwanzspitzen, die den Chakraarmen der Bijuu ähneln.

JuubiEpisode362
JuubisZweiteForm364
Juubi3rdForm
Kapitel646
NSEP381 Shinju
Erste Form des Juubi
Zweite Form des Juubi
Dritte Form des Juubi
Finale Form des Juubi,
genannt Shinju
(Manga)
Finale Form des Juubi,
genannt Shinju
(Anime)

CharakterBearbeiten

Laut Kurama besitzt das Juubi kein Bewusstsein, also auch keine Persönlichkeit oder Gefühle, weswegen seine Präsens auch mithilfe seiner Fähigkeit, dem Erspüren von negativen Emotionen, nicht gespürt werden kann. Im Sennin Moodo jedoch, kann man seine gigantische Energie spüren, die jede Skala sprengt und von Kurama so erklärt wird, dass das Juubi die Kraft der Welt selbst ist.[2]

VergangenheitBearbeiten

Juubi

Rikudou Sennin besiegte das Juubi

JuubiShinjuOotsutsuki

Die Brüder Ootsutsuki bekämpfen das Juubi

Zu einer Zeit, in der noch kein Chakra existierte, war es ein Tabu, den Götterbaum Shinju anzurühren. Um den Kriegen ein Ende zu bereiten, machte sich Kaguya Ootsutsuki zu einem gottgleichen Wesen, indem sie die Frucht vom Baum aß. Sie beendete die Konflikte mit dem nun erhaltenen Chakra, welches sie auch an ihre Söhne, Hagoromo und Hamura, weitergab. Erbost darüber, dass auch ihre Söhne eine solche Macht erhalten hatten, erschaffte Kaguya aus ihrem Willen das Juubi, um das Chakra zurückzuerlangen.Spoiler
Viele Jahrhunderte vor dem Entstehen der Shinobi-Dörfer verwüstete es die Lande, bis es vom Rikudou Sennin und seinem BruderSpoiler bezwungen und zusammen mit ihrer MutterSpoiler versiegelt wurde. Da er die Welt vor der Bedrohung durch die Bestie bewahrte, wurde Rikudou Sennin von da an wie ein Gott verehrt. Das Siegel würde jedoch mit seinem Tod brechen und so entschloss der alternde Rikudou Sennin sich, die Nachwelt vor dem Juubi zu schützen, indem er es in neun schwächere Monster, die Bijuu, teilte
, mit der Idee, dass diese neun als Gemeinschaft über die Welt wachen und ihre Kräfte weise nutzen würdenSpoiler
. Die neun Bijuu verstreute er in allen Teilen der Welt und die leere Hülle des Juubi sendete er mithilfe des Chibaku Tensei in einem gigantischen Gesteinsbrocken in den Orbit, wobei er den Mond erschuf.[3][4]

Jahrhunderte vergingen und das Juubi, der Rikudou Sennin und sein Rin'negan waren nur noch Legenden, bis es sich erneut in einem Menschen, Madara Uchiha, manifestierte. Dieser wollte die Welt unterwerfen und beschwor mithilfe seiner Augen den leeren Körper des Juubi, in dem immer noch ein Rest Leben steckte, zurück auf die Erde und gab ihm den Namen Gedou Mazou.[5] Da er dem Tode nahe war, bildete er Obito Uchiha aus, um seinen Plan, die neun Bijuu zu fangen und das Juubi wiederzubeleben um selbst sein Jinchuuriki zu werden, verwirklichen zu können. Mithilfe der Macht des Juubi wollen sie das Mugen Tsukuyomi anwenden, um die gesamte Menschheit zu unterwerfen. Mit der kriminellen Organisation Akatsuki fangen sie die Bijuu und versiegeln diese im Gedou Mazou.

WiedererweckungBearbeiten

Nachdem er sieben der Bijuu, einen Schwanz des Hachibi und Teile des Kyuubi-Chakras erbeutet hat, leitet Obito die Erweckung des Juubi ein, indem er die letzten fehlenden Teile des Juubi an Gedou Mazou verfüttert. Nachdem Madara hinzukommt, versuchen Naruto und Killer B die Statue mithilfe eines riesigen Bijuu Dama zu stoppen. Jedoch erscheint aus dem Staub der Explosion das nun wiedererweckte Juubi. Obito spricht bereits vom Ende der Welt und, obwohl er von der mangelnden Vollständigkeit des Bijuu enttäuscht ist, zeigt sich auch Madara willig, mit dem Plan zur Unterwerfung der Welt fortzufahren. Sie begeben sich zum Kopf des Biestes und verbinden sich mit ihm, um das bewusstseinslose Bijuu zu steuern. Selbst Gyuuki und Kurama zusammen können gegen das Juubi nichts ausrichten und werden von ihm einfach weggeschlagen, auch ihre multiplen Bijuu Dama werden einfach von einem einzigen des Juubi erstickt. Naruto und Kakashi starten nun einen Überraschungsangriff, bei dem Kakashi Killer B in seiner kompletten Transformation über das Juubi teleportiert und dieser ein Bijuu Dama aus nächster Nähe schleudert. Das Monster schnipst diese jedoch mit nur einem Finger zurück. Als Madara das Biest ein neues Bijuu Dama abfeuern lässt, kann Ino Yamanaka gerade noch das Shintenshin no Jutsu anwenden, um das Juubi die Attacke umlenken zu lassen.

Mit dem Eintreffen der restlichen Streitkräfte wird versucht, das Juubi bewegungsunfähig zu machen, um Obito und Madara selbst angreifen zu können. Als sie das Biest abgesenkt und in Kalk eingegossen haben, amüsieren sich Obito und Madara darüber, dass das Juubi sich gerade erst auf die nächste Stufe weiterentwickelt habe und dass die Versuche, es zu fesseln, nutzlos seien. Das Juubi befreit sich spielend und Madara beginnt, es mehrere Bijuu Dama auf umliegende Orte abfeuern zu lassen, wobei auch das Hauptqurtier der Shinobi-Allianz getroffen wird. Madara erkennt, dass das Juubi kaum zu kontrollieren ist und überlässt Obito die volle Kontrolle, der seinen aus Mokuton bestehenden Körper nutzt, um das Biest zu unterdrücken. Er lässt es aus seinen Armen unzählige Holzspeere abschießen, um die Allianz zu dezimieren. Als er dazu ansetzt, die Allianz mit einem großen Bijuu Dama zu vernichten, greift Killer B ein und schießt den Ball mit einem eigenen in das Maul des Juubi, wobei es in seinem Inneren detoniert und das Biest für einen Moment außer Gefecht setzt. Die Allianz fährt mit Shikaku Naras letzter Strategie fort, wobei Naruto allen Mitgliedern der Allianz Chakra von Kurama überträgt, was ihre Angriffe wesentlich verstärkt. Die vielen gestärkten Shinobi überwältigen das mit dem Kage Mane no Jutsu gefesselte Biest und starten einen großen Angriff, bei dem sie die Abwehr des Juubi durchbrechen und Obito und Madara angreifen.

FähigkeitenBearbeiten

Da die Bijuu aus ihm gemacht wurden, besitzt das Juubi mehr Chakra als alle Bijuu zusammengenommen, das so bösartig sein soll, dass es damit die ganze Welt zerstören könnte.[6] Es ist nicht nur die Quelle allen Chakras, sondern laut Kurama der Schöpfer der Welt. Der Rikudou Sennin warnte ihn und die anderen Bijuu davor, die Wiedererweckung des Juubi zu verhindern, da die Welt sonst untergehen würde.[7] Sein Chakra ist so gewaltig, dass es nicht gemessen werden kann[8] und das Überwachungssystem des Hauptquartiers außer Kontrolle geraten lässt. Laut Kurama besitzt es die Macht Ozeane zu verschlucken, das Land zu teilen und Berge zu tragen.

JuubisKraft362

Die Zerstörungskraft seines Bijuu Dama

JuubiBijuuDama

Das Bijuu Dama des Juubi

Ebenso ist Juubi in der Lage, Bijuu Dama abzufeuern. Jedoch verschießt es nicht nur Bälle, wie die anderen Bijuu, sondern kann ebenfalls einen einzigen Strahl abfeuern, der stark genug ist, um mehrere Bijuu Damas von Kurama und Gyuuki problemlos zu durchbrechen, Kurama sechs seiner Schwänze zu rauben und die gesamte Landschaft zu verwüsten.[9][10] In seiner zweiten Form nehmen seine Bijuu Damas eine konische Form an und sind stark genug, weit entfernte Orte oder ganze Berge mit nur einem Schuss auszulöschen.[11]

Selbst in seiner unvollständigen Form verfügt das Juubi über unglaubliche Kraft und Geschwindigkeit. Trotz seiner Größe kann es Kurama und Gyuuki angreifen und zurückschlagen, bevor diese auch nur reagieren können[12] und ein Bijuu Dama mit nur einem Finger wegschnipsen.[13] Ein Bijuu Dama von zwei anderen Bijuu verletzt es nicht einmal.[14] Obito behauptet, selbst das Bijuu Dama, welches Killer B zurück in sein Maul geschossen hat, könne es nicht verwunden, auch wenn Madara das anzweifelt. Schon in seiner ersten Form reicht ein Brüllen, um die Landschaft um es herum zu zerstören[15] und in seiner zweiten Form kann es problemlos Barrieren der Allianz, wie Kitsuchis Doton: Sando no Jutsu durchbrechen.[16] Die Länge seiner Schwänze kann es variieren, um auch auf die Distanz angreifen zu können. Obito kann außerdem durch das Biest hindurch sein Mokuton: Sashiki no Jutsu einzusetzen.[17]

TechnikenBearbeiten

Die Jutsubox enthält alle Jutsus von
Juubi
Manga Anime Film Spiel
Jutsus, die original im Manga vorkommen:
Jutsus, die im Manga vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Noch nicht im dt. Anime erschienen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


TriviaBearbeiten

  • Das Juubi hat im Laufe der Zeit viele Beinamen erhalten:
    • "Einäugiger Gott" (Ame no Hitotsu no Kami, 天目一箇神)[18]
    • "Datara" (Datara, ダタラ)[19]
      • Ippon-Datara ist ein einäugiger und einbeiniger Schmied, der entweder ein Youkai oder der gefallene Gott Ameno-me-Hitotsu sein soll. Er soll in der Lage gewesen sein, aus Metall lebende Wesen zu erschaffen, was auf die Rolle des Juubi als Schöpfer der Welt anspielt.
    • "Daidarabotchi (Daidarabotchi, デイダラボッチ)[20]
      • Daidarabotchi ist ein Youkai aus der japanischen Mythologie. Der Legende nach ist er ein Riese, der, wie das Juubi, die Landschaft Japans geformt haben soll.
  • Die zweite Form des Juubi scheint eine Anspielung auf die japanische Maxime "nichts Böses sehen, nichts Böses hören, nichts Böses sagen" zu sein, da es nur über einen Mund, ein Ohr und ein Auge verfügt. Dies spielt darauf an, dass das Juubi an sich nicht böse ist, sondern von Obito und Madara für ihre Zwecke missbraucht wird.Spoiler
Diese Information kommt nur im Anime vor:
JuubiOhneChakra01

Das Juubi mit Rin'negan

  • Im Anime wurde es, kurz bevor es in den Mond versiegelt wurde, mit einem Rin'negan gezeigt, dies wurde jedoch später korrigiert.


QuellenBearbeiten

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)

Andere Bijuu
 Reibi  | Shukaku | Matatabi | Isobu | Son Gokuu | Kokuou | Saiken | Choumei | Gyuuki | Kurama | Juubi


Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Kapitel 593, Seite 2
  2. Kapitel 610 Seite 5
  3. Kapitel 467, Seiten 15-16
  4. Kapitel 510, Seiten 11-12
  5. Kapitel 606, Seiten 13-14
  6. Kapitel 467, Seite 15
  7. Kapitel 594, Seiten 8-10
  8. Kapitel 610, Seiten 5-6
  9. Kapitel 610, Seiten 12-15
  10. Kapitel 611, Seite 10
  11. Kapitel 613, Seiten 7-15
  12. Kapitel 610, Seiten 10-11
  13. Kapitel 611, Seite 2
  14. Kapitel 609, Seiten 13-17
  15. Kapitel 610, Seiten 8-9
  16. Kapitel 613, Seiten 2-3
  17. Kapitel 614, Seiten 6-7
  18. Kapitel 594, Seite 9
  19. Kapitel 594, Seite 9
  20. Kapitel 594, Seite 9

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki