FANDOM


Kamui ist ein Dou-Jutsu, das nur mit dem Mangekyou Sharingan von Obito Uchiha angewandt werden kann. Das Jikuukan Ninjutsu verleiht dem Anwender Zugang zu einer anderen Dimension, und er erhält zwei mächtige Fähigkeiten: Teleportation und Durchlässigkeit.

Entwicklung

Die Entwicklung der Technik scheint bei den Uchiha und den Nicht-Uchiha unterschiedlich zu verlaufen. Sowohl Kakashi als auch Obito erweckten ihr Mangekyou Sharingan mit dem Tod Rin Noharas. Während Obito Kamui sofort einsetzen konnte, brauchte Kakashi ungefähr 15 Jahre, um die Technik im Kampf nutzen zu können. Kakashi kann Kamui zu Beginn der Serie nur dreimal am Tag einsetzen und liegt danach circa eine Woche im Krankenhaus, wohingegen Obito sein Jutsu ohne jede körperliche Belastung oder Sehkraftverlust jederzeit benutzen kann. Im späteren Verlauf der Serie kann Kakashi die Technik jedoch öfter einsetzen. Nachdem er Kakashis Auge geraubt hat, kann auch Madara Uchiha, selbst schon im Umgang mit dem Mangekyou Sharingan vertraut, Kamui ebenfalls sofort einsetzen.[1]

Fähigkeiten

Durchlässigkeit

NSFolge248

Obito wird durchlässig

Obito kann mit seinem rechten Auge seinen ganzen Körper und einzelne Körperteile in die andere Dimension verlagern, sodass Angriffe durch ihn hindurchgehen. Da er seinen Körper nur für die Dauer des Angriffs verlagert, erscheint es nur so, als sei er durchlässig, in Wahrheit hat er seinen Körper für Sekundenbruchteile in die andere Dimension bewegt. Somit ist er gegen jede Art von Attacke immun, jedoch kann er von Objekten und Attacken innerhalb seiner Dimension verletzt werden.[2] Er nutzt diese Technik nicht nur, um Attacken auszuweichen, sondern er kann sich damit auch tarnen und sein Chakra komplett auslöschen. Der große Nachteil dieser Variante ist, dass er, solange er durchlässig ist, Niemanden angreifen oder berühren kann und auch Niemanden teleportieren kann.[3] Laut Konan kann Obito nur für maximal fünf Minuten am Stück durchlässig bleiben, und ist danach für eine unbestimmte Zeit unfähig, diese Fähigkeit einzusetzen.[4] Nachdem er zum Jinchuuriki des Juubi wurde, ist es ihm nicht länger möglich, sein Jikuukan Nin-Jutsu einzusetzen[5] und er konnte das Bijuu auch vorher nicht durchlässig werden lassen und verlor die Kontrolle über es, wenn er durchlässig wurde, als er mit ihm verbunden war.[6] Madara Uchiha hingegen kann sich auch als Jinchuuriki des Juubi in die andere Dimension teleportieren, nachdem er Kakashis Auge erbeutet hat.[7]

Teleportation

NSFolge029

Der Wirbel des linken Auges

Tobisjutsu

Obito teleportiert sich

Mit beiden Augen kann der Anwender einen interdimensionären Wirbel erzeugen, mit dem er Objekte und Personen in die andere Dimension saugen kann, der Wirbel entwickelt hierbei einen so starken Sog, dass ein Ausweichen unmöglich ist. Obitos rechtes Auge kann Dinge hierbei nur absorbieren, wenn er physischen Kontakt mit ihnen hergestellt hat, Kakashi kann mit dem linken Auge hingegen alles absorbieren, wozu er Sichtkontakt hat, obwohl dies deutlich kraftraubender zu sein scheint. Kombiniert man beide Augen, absorbiert der Wirbel doppelt so schnell.[8] Hat man etwas absorbiert, kann man es zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort auch ohne physischen Kontakt wieder zurück teleportieren, so verschießt Obito zum Beispiel riesige Shuriken und andere Waffen aus der anderen Dimension[9]. Kakashi kann mit Chakra von Kurama sogar Gyuuki über große Distanz teleportieren.[10] Auch kann er Menschen innerhalb seiner Dimension gefangenhalten und sie mit einem Gen-Jutsu ruhigstellen.[11] Menschen, die in der anderen Dimension gefangen sind, können nicht aus ihr entfliehen.[12] Da Kakashi Obitos linkes Auge besitzt können beide, wenn sie gegeneinander kämpfen, ihre Wirbel neutralisieren und die Technik so effektiv nutzlos machen.[13]

Tobi 001

Obito erscheint

Mithilfe von Kamui können Anwender beider Augen sich selbst mithilfe des Wirbels in die andere Dimension und von da aus an jeden beliebigen Ort teleportieren. Diese Art der Fortbewegung geht sehr schnell von statten, so vergleicht Zetsu es mit Lichtgeschwindigkeit[14] und Kakashi mit dem Hiraishin no Jutsu, jedoch sei das Kamui funktioneller, da es weder Siegel noch Markierungen benötigt.[15] Das Chakra, der Geruch und jede mögliche Spur des Anwenders und von Jedem, den er mit sich teleportiert, verschwindet komplett, da er in die andere Dimension wechselt.[16] Laut Konan dauert es länger, sich selbst in die andere Dimension zu transportieren als andere Objekte, und die Größe und Masse des anderen Objekts sind entscheidend für die Dauer des Teleports.[17]

Trivia

  • Konan bezeichnet diese Technik auch als Jikuukan Idou (Raum-Zeit-Wanderung, 時空間移動).
  • Kamui bedeutet auch "Der die Macht Gottes vertritt" oder "Der die Macht Gottes jagt".
    • Kamui ist das Wort für Gott in der Mythologie der Ainu, wird jedoch selten mit Kanji geschrieben. Im modernen Japan bezieht es sich meist auf die Macht der Kami.
  • In mehreren Episoden des Anime und im sechsten Shippuuden-Film setzt Obito die Technik fälschlicherweise mit seinem normalen Sharingan ein.


Quellen


Einzelnachweise

  1. Kapitel 674, Seite 17
  2. Kapitel 597, Seiten 4-12
  3. Kapitel 598, Seite 9
  4. Kapitel 510, Seiten 2-3
  5. Kapitel 643, Seite 5
  6. Kapitel 617, Seiten 13-14
  7. Kapitel 674, Seite 17
  8. Kapitel 666, Seiten 13-15
  9. Kapitel 598, Seiten 4-6, 9-12
  10. Kapitel 610, Seite 17
  11. Kapitel 520, Seite 8
  12. Kapitel 502, Seite 10
  13. Kapitel 487, Seite 4
  14. Kapitel 396, Seite 7
  15. Kapitel 395, Seite 10
  16. Kapitel 395, Seite 10
  17. Kapitel 510, Seiten 2-3

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.