FANDOM


Achtung! Es werden Spoiler-Informationen angezeigt!

Die Gruppe erreicht die Forschungseinrichtung in Ryuutan. Dort treffen Boruto und seine Freunde eine ehemalige Schulkameradin wieder, Sumire Kakei. Diese arbeitet in dem Labor und ist unersätzlich. Kurz darauf stößt auch Katasukes Assistentin Akita Inuzuka auf die Gruppe. Sie scheint sehr freundlich und ist sofort überwältigt, als sie die neueste von Katasukes Wafffen, die neue Armprothese, sieht. Boruto ist genervt von dem Technikgerede und möchte zurück nach Hause aufbrechen. Sumire erklärt jedoch, dass die Mission gerade erst begonnen hat. Boruto, Sarada und Mitsuki sollen die Ninja-Technologie weiter testen, was gerade bei Boruto auf keine Begeisterung stößt. Es werden Blendgranaten, Geräuschunterdrücker sowie Schuhe und Handschuhe zum Klettern getestet. Mit einem Ein-Mann-Fluggerät wächst auch Borutos Begeisterung für die Erfindungen. Nach den Tests weiß Boruto immer noch nicht, ob er Katasuke trauen soll oder nicht. In einem Zitat von diesem, dass an der Wand hängt, erkennt Boruto, dass Katasuke forscht, um die Menschen zu unterstützen und ihnen zu helfen. Plötzlich stürmt Akitas Nin-Ken Chamaru auf ihn zu und Boruto sieht, dass dieser eine Beinprothese hat. Der Hund verlor sein Bein bei einer Mission, was sein Ende als Ninja-Hund bedeutet hätte, wäre nicht Katasuke da gewesen. Er fertigte ihm eine Prothese, sodass Chamaru weiter auf Missionen gehen konnte. Ab dem Zeitpunkt war Akita die Assistentin des Wissenschaftlers. Menschen, denen etwas wichtiges fehlt oder denen so etwas verloren gegangenen ist, zu helfen - das ist Wissenschaft für Katasuke. Ob er oder Boruto, beide versuchen den Menschen zu helfen, jeder tut dies auf seine eigene Art, erklärt Akita dem jungen Shinobi. Katasuke kommt hinzu und gibt Boruto eine weitere Erfindung. Es ist ein Schwert, dass Chakra zu einer Klinge formt. Zur Zeit verbraucht das Schwert allerdings noch zu viel Chakra, weshalb es noch nicht viel nutzt. Boruto hat nun aber scheinbar seine Meinung geändert, denn er bittet Katasuke, er solle die Armprothese seines Vaters zu einem perfekten Instrument machen, da diese eine große Bedeutung für das Dorf hat. In diesem Moment ruft eben dieser an, denn Konohamaru und sein Partner Mugino sind auf ihrer Mission verschwunden. Die drei bekommen den neuen Auftrag, die beiden Vermissten zu suchen. In Konoha macht sich Naruto Sorgen, was das unbemerkte Eindringen des Luftschiffes in den Luftraum des Feuer-Reiches für Auswirkungen hat und was Kara damit zu tun hat. Ein großes Luftschiff überhaupt unbemerkt zu bauen, ist sehr mysteriös. Shikamaru schließt damit, dass diese Gruppierung nur als Feind eingestuft werden kann.Spoiler

Quellen

  • Boruto (Manga)