Fandom

Narutopedia

Kinkaku

4.432Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion18 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Foudre.gif
Kinkaku.png
Kinkaku.png
KinkakuKörper.jpg
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Kinkaku
In Kanji: 金角
In Kana:
Allgemein
Alter: 44[1]
Geburtstag: 7. März[1]
Geschlecht: männlich
Status: gestorben
Dorf/Land: Kumogakure
Größe: 183.9 cm[1]
Gewicht: 80.1 kg[1]
Blutgruppe: A[1]

Familie: Ginkaku (Bruder)
Erster Auftritt
Manga: 525
Anime: 267 (Shippuuden)
Film:
OVA: {{{ova}}}
Spiel: Naruto Shippuuden: Ultimate Ninja Storm 3
Shinobi
Ninja-ID:
Ninja-Rang: Nukenin
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:
Schüler:
Fähigkeit:
Elemente:
Waffen: Rikudou Sennin no Hougu
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

Kinkaku (Kinkaku = goldenes Horn) war ein Shinobi aus Kumogakure und einer der Kin-Gin-Brüder, die unter anderem als einige der schlimmsten Verbrecher in der Geschichte Kumogakures gelten. Die Brüder lebten zur Zeit des zweiten Raikage und des zweiten Hokage. Kinkaku und sein Bruder sind außerdem dafür bekannt, etwas vom Chakra des Kyuubi übernommen zu haben. Kinkaku scheint sehr stark zu sein, da der Yondaime Raikage selbst in den Kampf eingreifen will, nachdem er von dem Auftauchen der Brüder gehört hat.

Vergangenheit

Erhalt des Kyuubi-Chakras

Vor langer Zeit versuchte Kumogakure an das Kyuubi von Konohagakure zu kommen, da er als das stärkste Bijuu galt. Die Kin-Gin-Brüder versuchten diese Mission persönlich zu vollbringen. Doch schluckte Kyuubi beide in einem Stück hinunter. Wie durch ein Wunder überlebten beide zwei Wochen lang im Magen des Neunschwänzigen, bis sie endlich entkommen konnten. Als sie wieder in Freiheit waren, hatten sie jedoch inzwischen selbst etwas vom Chakra des Kyuubi übernommen.

Attentat auf die Kage

Als der zweite Hokage und der zweite Raikage ein Bündnis zwischen Konoha und Kumo schließen wollten, nutzen die Kin-Gin-Brüder die Gelegenheit und überfielen die beiden Kage, um die Macht über Kumogakure an sich zu reißen. Dabei nutzten sie die fünf "Schätze des Rikudou Sennin", die mächtigsten Shinobi-Waffen, die von Rikudou Sennin hinterlassen worden sind. Normalerweise sind diese Waffen zu gefährlich, da sie Unmengen an Chakra verbrauchen, doch durch das Kyuubi-Chakra der beiden Brüder war dies für Kinkaku und Ginkaku kein Problem. Der zweite Hokage Tobirama Senju soll während dieses Attentats lebensgefährlich verletzt worden sein.

Gegenwart

Wiederbelebung durch Kabuto

Für den Krieg gegen die Allianz der fünf großen Shinobi-Mächte belebt Kabuto Yakushi mit Kuchiyose: Edo Tensei die ehemaligen Akatsuki-Mitglieder, die ehemaligen Jinchuuriki, die früheren Kage und einige Elite-Shinobi aus verschiedenen Reichen wieder. Jedoch ist Kinkaku, genau wie die anderen, nicht wirklich am Leben, sondern wird von Kabuto gesteuert. Er taucht zusammen mit seinem Bruder Ginkaku zum ersten Mal vor Daruis Division auf, um gegen diese zu kämpfen.

Kampf gegen Darui, Atsui und Samui

KinkakuKyuubiForm01.png

Kinkaku im Kyuubi-Modus

Während des Kampfes gelingt es ihm und seinem Bruder, Samui und Atsui in die blutrote Kürbisflasche einzusaugen. Darui schafft es jedoch ebenfalls, nachdem er Ginkaku die Flasche abgenommen hatte, diesen dort einzusaugen. Daraufhin rastet Kinkaku aus und geht in eine Kyuubi-Form über.

Kinkakus Techniken


Trivia

  • Das Verhältnis der beiden Brüder ist sehr gut untereinander.
    • Dies erkennt man, da Ginkakus meist genutztes Wort "Kinkaku" ist.
    • Vermutlich ist Kinkakus meist genutztes Wort "Ginkaku", da er dies ebenfalls sehr oft ausspricht.


Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Schriften des Jin, S. 93

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki