Fandom

Narutopedia

Madara Uchiha

4.432Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion337 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Feu.gif
Madara uchiha.png
Madara uchiha.png
Madara.png
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Madara Uchiha
In Kanji:
In Kana: マダラうちは
Allgemein
Alter:
Geburtstag: 24. Dezember[1]
Geschlecht: männlich
Status: gestorben
Dorf/Land: Konohagakure
Größe: 189 cm[2]
Gewicht: 71.3 kg[2]
Blutgruppe: 0[2]

Familie: Izuna Uchiha (Bruder)
Tajima Uchiha (Vater)
Erster Auftritt
Manga: 309
Anime: 52 (Shippuuden)
Film: 7. Shippuuden-Film
OVA:
Spiel: Naruto Shippuuden: Ultimate Ninja Storm 2
Novel:
Kapitel:
Shinobi
Ninja-ID:
Ninja-Rang: Nukenin
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:
Schüler: Obito Uchiha
Fähigkeit: Sharingan, permanentes Mangekyou Sharingan, Rin'negan, besitzt die Kanchi-Fähigkeit
Elemente: Katon, Doton, Fuuton, Raiton, Suiton, Mokuton, Onmyouton, Inton, Youton, Ranton
Waffen: Madaras Gunbai
Sonstiges: Jinchuuriki des Juubi, frühere Reinkarnation von Indra Ootsutsuki
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

Allgemeines

Madara Uchiha (Madara = Punkt, Makel, Fleck; Uchiha = Fächer) war ein legendärer Anführer des Uchiha-Clans. Gemeinsam mit seinem Rivalen Hashirama Senju, dem späteren ersten Hokage, gründete er Konohagakure in der Absicht, eine Ära des Friedens zu schaffen. Als Hashirama und Madara nicht fähig waren, sich zu einigen, wie sie zu diesem Frieden gelangen konnten, trugen sie einen Kampf um die Kontrolle des Dorfes aus, der dann mit dem Tod Madaras endete. Er überschrieb seinen eigenen Tod und zog sich zurück, um an seinen Plänen zu arbeiten. Kurz vor seinem natürlichen Tod vertraute er sein Wissen und seine Pläne Obito Uchiha an.

Erscheinung

Madarajung01.png

Madara in jungen Jahren

Ewigesms.png

Madara mit den Augen seines Bruders

[1][2]

Madara Uchiha war ein großer, hellhäutiger Mann mit langen, schwarzen, vollen Haaren. Er trug im Kampf einen roten Harnisch und darunter dunkle Kleidung. In seiner Kindheit hatte Madara deutlich kürzere Haare und trug ein langes dunkles Hemd mit weißen langen Hosen. Auf dem Schlachtfeld trug er die typische Robe des Uchiha-Clans mit deren Insignien auf dem Rücken. Zusätzlich trug er ein Langschwert bei sich. Als Madara das Erwachsenenalter erreichte, ließ er seine Haare bis zu den Schultern wachsen und hielt sich damit die meiste Zeit sein rechtes Auge verdeckt. In gewissen Zeitpunkten trug er einen Harnisch mit vielen Metallplatten als Schutz in Kämpfen. Dennoch blieb er die meiste Zeit in den traditionellen Gewändern des Uchiha-Clans. Während Kämpfen trug er stets einen orange-braunen Gunbai bei sich, der mit einer langen Kette versehen war. Im hohen Alter wurden Madaras Haare weiß, er verlor alle Zähne und trug eine simple schwarze Robe. Als Wiedergeburt erlangte er sein junges Aussehen, abgesehen von einigen Brüchen in seinem Körper, zurück. Diese verschwanden nach seiner vollständigen Auferstehung. Nach dem Madara der Jinchuuriki des Juubi geworden ist, wurden seine Haare weiß und seine Haut blass. Sein Aussehen ähnelte in diesem Zustand dem Rikudou Sennin.


Madaras Leben

Jugend und Zeit des Krieges

Madara Kind.png

Madara als Kind

Madaravsizuna.png

Madara und Izuna trainieren

Madara wurde in der Ära der sich bekriegenden Staaten geboren und war der älteste Sohn von Tajima Uchiha. Er wuchs zusammen mit seinem kleinen Bruder Izuna Uchiha auf und zog mit ihm in Kämpfe gegen ihre Rivalen, den Senju-Clan. Aufgrund des Verlustes seiner drei jüngeren Brüder, wurde das Band zwischen Izuna und ihm stärker. Beide trainierten jeden Tag miteinander, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Während seiner Kindheit traf er einen gleichaltrigen Jungen namens Hashirama. Sie freundeten sich schnell miteinander an und entwickelten eine gewisse Rivalität untereinander, ohne die Nachnamen des jeweils anderen zu kennen. Zu einem späteren Zeitpunkt wurden ihre wahren Identitäten enthüllt, wodurch Madara gezwungen war eine Entscheidung zu treffen: Seine Familie oder seine Träume, da deren Clans verfeindet waren. Madara entschied sich für seinen Clan und beendete seine Freundschaft mit Hashirama, wodurch sein Sharingan erweckt wurde. Nachdem Madara und Izuna das Mangekyou Sharingan erlangt hatten, indem sie ihre besten Freunde töteten, wurde Madara zum Clan-Oberhaupt. Beide, Hashirama und Madara wurden die Oberhäupter ihrer Clans und standen sich in weiteren unzähligen Kämpfen gegenüber. Hashirama und er selbst standen sich in unzähligen Schlachten gegenüber und Madara musste immer sein Mangekyou Sharingan einsetzen, und nach und nach bemerkte er, dass sein Augenlicht nachließ, und dass er bald erblinden würde. Um das zu verhindern, nahm er sich die Augen seines Bruders Izuna, da dieser durch die Hand von Tobirama Senju gestorben ist. Durch den Transfer der Augen erhielt Madara ein permanentes Mangekyou Sharingan. Kurz darauf bekam der Uchiha-Clan eine Nachricht vom Senju-Clan. Diese wollten Frieden schließen und viele Mitglieder vom Uchiha-Clan waren für das Friedensangebot der Senju. So willigte Madara ein. Er und Hashirama schlossen einen Pakt mit dem Daimyou des Feuer-Reiches und gründeten das erste Shinobi-Dorf Konohagakure. Diesem Beispiel folgend schlossen sich auch in anderen Ländern Clans zusammen und gründeten ebenfalls Shinobi-Dörfer.

Verrat und ein entscheidender Kampf

Madara verlässt konoha.png

Madara verlässt Konohagakure

Als es zur Wahl des Hokage kam, waren alle Leute, sogar der Uchiha-Clan, für Hashirama Senju und nicht für Madara. Einige Uchihas machten Madara den Vorwurf, er hätte die Augen seines Bruders nur aus Machtgier genommen. Daher verließ er Konoha und verschwand einige Jahre. Doch er tauchte wieder auf und forderte Hashirama zum Zweikampf. Im Tal des Endes kämpften der Shodai Hokage und er mit aller Macht, Madara beschwor sogar den Kyuubi, aber er unterlag Hashirama und wurde besiegt. Hashirama glaubte, er hätte Madara getötet, aber er überlebte und zog sich wieder zurück.

Wiederbelebung durch Kabuto

Madara321.png

Madara kehrt von den Toten zurück

MadaraXHashirama.png

Die Macht der Senju und der Uchiha vereint

Im vierten Shinobi-Weltkrieg wird Madara von Kabuto Yakushi mithilfe des Kuchiyose: Edo Tensei wiederbelebt und kämpft gegen einen der Schattendoppelgänger von Naruto Uzumaki und die vierte Division der Shinobi-Allianz mitsamt Gaara und Oonoki. Später stoßen dann auch die anderen Kage hinzu, die sich einen erbitterten Kampf mit ihm leisten, bei dem sie scheinbar an ihre absoluten Grenzen stoßen. Madara ist ihnen haushoch überlegen, bis Kuchiyose: Edo Tensei beendet wird und Madaras Seele sich von seinem Körper lösen will. Madara beherrscht aber eine Technik, mit der er diesen Vorgang aufhält, und ist nun laut eigener Aussage unsterblich, hat unendlich viel Chakra und kann von niemandem mehr kontrolliert werden.

MadaraJinchuuriki414.png

Madara als Jinchuuriki des Juubi

Im Verlauf der Kämpfe bringt Madara Obito dazu, ihn mit Gedou Rinne Tensei no Jutsu tatsächlich wiederzubeleben. Dadurch verliert er zwar seine Augen, bekommt aber sein ursprüngliches rechtes Rin'negan, welches Obito aufgehoben hatte. Nachdem die Bijuus aus Obitos Gewalt befreit wurden, versiegelt Madara sie erneut und wird somit zum Jinchuriki des Zehnschwänzigen. Obwohl er in dieser Form noch mächtiger als zuvor ist, bringt ihn Maito Gai beinahe um, nachdem dieser das achte innere Tor geöffnet und seine volle Stärke entfesselt hat. Madara überlebt den Kampf aber, bis Gai durch die Nebenwirkungen seiner Technik gelähmt wird. Erst Naruto und Sasuke, die nun beide einen Teil der Kraft des Weisen der Sechs Pfade besitzen, können Madara dauerhaft Paroli bieten, selbst nachdem er den Götterbaum Shinju in sich aufgenommen hat, um sich zu stärken und seiner Aussage nach wahrhaft unsterblich zu machen. Obwohl Madara nicht weiß, woher die beiden ihre neue Stärke nehmen, erkennt er sie als ebenbürtig an und ändert seine Strategie. Es gelingt ihm, Kakashis Sharingan zu rauben und sich damit in die Dimension zu teleportieren, in der Sakura und Obito versuchen, das Rin'negan, welches Madara noch fehlt, zu zerstören.

Madaras Techniken und besondere Fähigkeiten

MadaraSusanooJutsu.png

Madaras Susano'o

MadaraRinnegan01.png

Madara beherrscht das Rin'negan

Madara ist ein Mitglied des Uchiha-Clans und ist dadurch in der Lage, mächtige Katon-Jutsus einzusetzen. Mit seinem Mangekyou Sharingan ist er außerdem in der Lage, Susano'o einzusetzen. Ebenfalls beherrscht Madara das Rin'negan, welches er aktivieren und deaktivieren kann. Wie er dieses Dou-Jutsu erlangt hat, ist bis jetzt unbekannt, jedoch sagt er selbst, dass er das Rin'negan kurz vor seinem Tod erlangt habe. Er besitzt auch das Kekkei Genkai des Shodai Hokage Hashirama Senju, das Mokuton, da er sich nach ihrem Kampf dessen DNS einpflanzte. Auch hier hat Kabuto es geschafft, dieses Attribut deutlich zu verstärken.

Techniken

Die Jutsubox enthält alle Jutsus von
Madara Uchiha
Manga Anime Film Spiel Novel
Jutsus, die original im Manga vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Noch nicht im dt. Anime erschienen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Jutsus, die nur in Novels vorkommen:
Jutsus, die im Novel vorkommen:
Noch nicht in Deutschland erschienen:
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


Trivia

  • Madaras Fächer erinnert stark an den Fächer aus der japanischen Mythologie, den Basho-sen. Diesem Fächer wird nachgesagt, er könne mit einem Hieb einen Sturm heraufbeschwören, mit zwei Hieben tritt ein Gewitter auf, und mit drei Hieben bringt er einen Monsun. Der Fächer ist darüber hinaus in der Lage, große Feuer zu ersticken. Außerdem ist das Himmelssiegel, wie bei Sasukes Mal des Fluches, auf dem Fächer abgebildet.
    • Der Fächer wurde auch in anderen Medien wie z.B. dem Manga Dragonball, dem Roman Die Reise nach Westen oder dem Videospiel Zelda: The Wind Waker benutzt.
  • Als er jung war, ähnelte er stark Itachi.
  • Er wurde abtrünnig, da er seinen Clan vor dem Senju-Clan beschützen wollte.
  • Er nahm die Augen seines Bruders und setzte sie sich ein, um den Uchiha-Clan voran zu bringen und zu retten.
    • Sein Clan warf ihm vor, die Augen seines Bruders nur aus Eigennutz genommen zu haben.
    • Laut Tobi stimmte sein kleiner Bruder zu, dass Madara dessen Augen nahm.
  • In Kapitel 370 bezeichnet Jiraiya Madara fälschlicherweise als den Gründer des Uchiha-Clans.
  • In seiner Jugend hatte Madara ein kleines Problem: er konnte nicht urinieren, wenn sich jemand in seiner Nähe befand.
  • Vor dem Verlassen des Dorfes war Madara auf Hashiramas Wunsch als zweiter Hokage vorgesehen.


Quellen


Einzelnachweise

  1. Schriften des Sha, S. 48
  2. 2,0 2,1 2,2 Schriften des Jin, S. 59

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki