FANDOM


◄ vorheriger Band Zurück zur Mangaübersicht nächster Band ►
Band 14
Cover Kapitel Englisch Japanisch
Band14Cover.png

Kapitel 118: Ich halte sie auf!
Kapitel 119: Mein Leben
Kapitel 120: Hokage vs. Hokage!!
Kapitel 121: Grausame Experimente
Kapitel 122: Die Unsterblichkeit des Willens
Kapitel 123: Die Versiegelung
Kapitel 124: Ein endloser Kampf
Kapitel 125: Das Erwachen
Kapitel 126: Eine Nachlässigkeit

Confinement...!!
My Life...!!
Hokage vs. Hokage!!
The Horrible Experiment...!!
The Inherited Will!!
The Final Seal
An Eternal Battle...!!
The Time of Awakening...!!
Negligence...!!

足止め・・・!! (Ashidome...!!)
オレの人生・・・!! (Ore no jinsei...!!)
火影VS火影!! (Hokage VS Hokage!!)
恐るべき実験・・・!! (Osorubeki jikken...!!)
受け継がれてゆく意志!! (Uketsugarete yuku ishi!!)
最後の封印 (Saigo no fuuin)
永遠なる闘い・・・!! (Eien naru tatakai...!!)
目覚めの時・・・!! (Mezame no toki...!!)
油断・・・!! (Yudan...!!)

  Details Anzeigen   


Kapitel 118: Ich halte sie auf!

Kapitel118.png

Damit der Sandaime Hokage versteht, wie es ist, gegen seinen früheren Meister zu kämpfen, beschwört Orochimaru den Shodai Hokage sowie den Nidaime Hokage. Währenddessen erklärt Sakura Naruto und Shikamaru, welche Aufgabe sie von Kakashi erhalten haben. Pakkun alarmiert sie und erklärt, dass sie von neun Ninja aus Otogakure gejagt werden. Naruto schlägt vor, sie zu besiegen, doch Shikamaru erklärt, dass dies zu viel Zeit konsumieren würde und dass sie nicht stark genug sind, um die neun Gegner zu besiegen. Shikamaru fügt hinzu, dass er freiwillig zurück bleiben will, damit Naruto und Sakura genug Zeit haben, um Sasuke aufzuhalten. Die feindlichen Ninja verfolgen seine Spur, werden jedoch trotzdem von seinem Schatten erwischt.

Kapitel 119: Mein Leben

Kapitel119.png

Shikamaru begreift schnell, dass er nicht genug Chakra hat, um acht Ninja aus Otogakure lange bewegungsunfähig zu machen. Er bemerkt, dass er nur acht von neun Angreifern erwischt hat und zieht daraus die logische Konsequenz, dass sich der neunte Ninja distanziert von den anderen gehalten hat, um sie, falls sie in einen Hinterhalt geraten, zu retten. Er greift die acht an, um den neunten zu testen und dieser verteidigt seine Kameraden. Shikamaru kennt nun den Standort des neunten Ninjas, doch er hat keine Kraft, um diesen wie die anderen zu paralysieren. Er weiß, dass er sterben wird und wartet deshalb einfach ab, bis er nicht mehr genügend Kraft hat, um die acht bewegungsunfähig zu halten. Als die acht, die sich nun frei bewegen können, Shikamaru angreifen wollen, erscheint Asuma mit dem neunten Angreifer im Schlepptau und tötet die anderen, während er Shikamaru dankt, da dieser so lange durchgehalten hat. Währenddessen nimmt Orochimaru dem Shodai Hokage sowie dem Nidaime Hokage den freien Willen, damit ihre Erinnerungen, während sie gegen den Sandaime Hokage kämpfen, sie nicht belasten oder gar aufhalten.

Kapitel 120: Hokage vs. Hokage!!

Kapitel120.png

Der Sandaime Hokage verwendet das Katon: Karyuu Endan und der Nidaime Hokage neutralisiert die Attacke mit dem Suiton: Suijinheki. Der Shodai Hokage verwendet daraufhin das Mokuton Hijutsu: Jukai Koutan und der dritte Hokage beschwört Enma, der sich in einen Stab verwandelt, um den Dritten aus dem Jutsu zu befreien. Hiruzen Sarutobi greift Orochimaru mit Enma in dessen Stabform an und dieser kontert mit seinem Kusanagi. Hiruzen platziert während des Kampfes Kibakufudas auf den ersten sowie zweiten Hokage. Diese explodieren und zerstören deren Beine, doch die Beine regenerieren sich, da Orochimarus Jutsu dies erlaubt. Da Sarutobi erkennt, dass dieser Kampf nicht wie ein normaler Kampf bestritten werden kann, macht er sich bereit zu sterben.

Kapitel 121: Grausame Experimente

Kapitel121.png

Als der Sandaime Hokage sein letztes Jutsu verwenden will, entfernt Orochimaru sein Gesicht und es erscheint das Gesicht einer jungen Frau. Hiruzen Sarutobi begreift, dass Orochimaru gelernt haben muss, seinen Körper mit dem anderer zu tauschen, um ewig zu leben. Er erinnert sich an den Tag, an dem Orochimaru aus Konoha verbannt wurde. Orochimaru wurde erwischt, als er einige Shinobi aus Konoha zum Experimentieren verwendete. Da Orochimaru sein Ziel, unsterblich zu sein, anscheinend erreicht hat und Interesse in Sasuke zeigt, erklärt Hiruzen, dass Orochimaru Konoha nur überfällt, um das Sharingan-Augenpaar zu stehlen.

Kapitel 122: Die Unsterblichkeit des Willens

Kapitel122.png

Orochimaru stellt sein wahres Gesicht wieder her und der Kampf wird wieder aufgenommen. Die beiden wiederbelebten Hokage greifen erneut an und der dritte Hokage erinnert sich erneut an Aspekte seiner Vergangenheit. Nach dem Orochimaru bei dem Vollziehen von einem unverzeihlichen Verbrechen erwischt wurde, hatte der Sandaime Hokage eine Chance ihn zu töten. Da Hiruzen zögerte, gelang es Orochimaru zu fliehen und seine negativen Absichten nachzugehen. Da Hiruzen seinen Fehler bereut, beschwört er zwei Schattendoppelgänger und verwendet das Shiki Fuujin.

Kapitel 123: Die Versiegelung

Kapitel123.png

Der Shodai und der Nidaime Hokage greifen Hiruzens Schattendoppelgänger an, doch diese schaffen es, sie zu fangen. Der durch das Shiki Fuujin beschworene Totengott greift sich die Seelen der beiden wiederbelebten Kage und sie erhalten ihre Erinnerungen zurück. Der Sandaime Hokage nutzt diese Chance, um sich bei den beiden für das, was er tun wird, zu entschuldigen, während er ihre Seelen versiegelt. Er ist wütend, da Orochimaru das Leben anderer so sehr missachtet und Hiruzen möchte Orochimaru deshalb das Handwerk legen. Orochimaru ahnt was geschehen wird und beschwört das Kusanagi, was Enma versucht zu unterbinden.

Kapitel 124: Ein endloser Kampf

Kapitel124.png

Enma scheitert und Hiruzen wird von Orochimarus Kusanagi durchstochen. Orochimaru versichert ihm, dass er nun sterben wird und Sarutobi zeigt sich gleichgültig, da er wegen dem Shiki Fuujin sterben muss. Sarutobi erklärt das Jutsu sowie dessen Verwendung im Kampf gegen Kyuubi. Er fügt hinzu, dass es ihm schwer fällt genug Kraft zu sammeln, um auch Orochimarus Seele zu versiegeln. Währenddessen stoppt Jiraiya sie riesigen Schlangen, die die Grenzen Konohas unsicher machen. Andernorts erreicht Sasuke Team Gaara und Kankuro möchte gegen Sasuke kämpfen, damit Gaara fliehen kann, doch Shino erscheint, damit Sasuke Gaara weiterhin verfolgen kann.

Kapitel 125: Das Erwachen

Kapitel125.png

Sasuke vertraut Shino Kankuro an und Shino bereitet seine Insekten vor, während Kankuro seine Karasu beschwört. Gaara, der Sasukes Nähe spürt, schickt Temari weg, damit er gegen Sasuke kämpfen kann, da das Monster in ihm dies verlangt. Gaara, der seinem Ziel, seine Kampflust zu befriedigen, nah ist, beginnt sich zu transformieren.

Kapitel 126: Eine Nachlässigkeit

Kapitel126.png

Kankuro greift Shino mit Karasu an, der jedoch dank seinen Insekten ausweichen kann. Karasu greift nun mit giftigem Gas an und Shino, der knapp entkommt, wird von einer anderen Attacke erwischt. Währenddessen fällt es Hiruzen schwer, Orochimarus Seele zu absorbieren. Sein Gesicht auf dem Hokage-Berg spaltet sich leicht und die Ninja, die dies mitbekommen, machen sich Sorgen. Shino schafft es, Karasu mit seinen Insekten zu umhüllen, doch Kankuro greift erneut an. Shino schafft es erneut, die Oberhand zu gewinnen, als seine Insekten Kankuro erreichen. Die Insekten stehlen Kankuros Chakra und Shino, der zuvor etwas von dem Giftgas eingeatmet hatte, fällt in Ohnmacht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki