Fandom

Narutopedia

Manga Band 18

4.433Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

◄ vorheriger Band Zurück zur Mangaübersicht nächster Band ►
Band 18
Cover Kapitel Englisch Japanisch
Band18Cover.png

Kapitel 154: Ankunft
Kapitel 155: Die dritte Stufe
Kapitel 156: Der Handel
Kapitel 157: Die Antwort lautet...
Kapitel 158: Das verzeihe ich nicht!
Kapitel 159: Eine Wette
Kapitel 160: Der Anhänger des Todes
Kapitel 161: Tsunades Entscheidung
Kapitel 162: Unwiderstehliche Wünsche

Arrival...!!
The Third Step
The Deal
The Answer Is...?!
I Won't Forgive You...!!
The Wager...!!
The Necklace of Death...!!
Tsunade's Decision!!
The Unresisting Heart...!!

到達・・・!! (Toutatsu...!!)
第三段階 (Daisan dankai)
取り引き (Torihiki)
答えは・・・!? (Kotae wa...!?)
許さねぇ・・・!! (Yurusanee...!!)
賭け・・・!! (Kake...!!)
死の首飾り・・・!! (Shi no kubikazari...!!)
綱手の決意!! (Tsunade no ketsui)
抗えぬ心・・・!! (Aragaenu kokoro...!!)

  Details Anzeigen   


Kapitel 154: Ankunft

Kapitel154.png

Tsunade ist besorgt und möchte die Stadt verlassen, doch Shizune überzeugt sie, sich einige Sehenswürdigkeiten anzusehen. Währenddessen schafft es Naruto immer noch nicht, den zweiten Schritt des Rasengan-Trainings zu bestehen. Er erinnert sich daran, wie Iruka ihm einst ein Blatt auf die Stirn legte, damit Naruto lernt, sich besser zu konzentrieren. Er nutzt diese Lektion und schafft es, den zweiten Schritt zu meistern. Tsunade und Shizune befinden sich nun bei der Tanzaku-Burg, die daraufhin kollabiert und Orochimaru erscheint aus den Trümmern.

Kapitel 155: Die dritte Stufe

Kapitel155.png

Für den finalen Schritt des Rasengans Trainings muss Naruto erneut einen Ballon verwenden. Jedoch muss er diesmal den ersten sowie den zweiten Schritt gleichzeitig verwenden. In Tanzaku wird Orochimaru mit Tsunade konfrontiert. Sie bemerkt Orochimarus Dilemma und lehnt es ab, ihn zu heilen. Sie fragt ihn, wie er sich so verletzt haben kann und er antwortet, dass er unvorsichtig war, als er den dritten Hokage getötet hat. Tsunade ist darüber erschüttert, da der Dritte ihr Sensei war und Orochimaru weist sie daraufhin, dass sie sich daran gewöhnt haben muss, Personen, die ihr nahestehen zu verlieren.

Kapitel 156: Der Handel

Kapitel156.png

Shizune ist über Orochimarus Worte erzürnt und greift diesen an. Kabuto blockt den Angriff und Tsunade erklärt ihr ruhig zu sein, während sie die Wand hinter sich zertritt, um Orochimaru zu warnen, sie nicht erneut zu verspotten. Sie befiehlt ihnen zu gehen, doch Orochimaru bietet ihr an, die beiden, die sie verloren hat, wiederzubeleben, falls sie seine Hände heilt. Tsunade ist an dem Deal interessiert und fragt Orochimaru, was dieser tun würde, falls sie seine Hände heilt. Er erklärt, dass er Konoha zerstören würde.

Kapitel 157: Die Antwort lautet...

Kapitel157.png

Jiraiya und Naruto erfahren auf ihrem Weg, dass die Tanzaku-Burg von einer riesigen Schlange zerstört wurde. Sie verdächtigen Orochimaru, weshalb sie zur Burg laufen. Tsunade denkt über Orochimarus Angebot, ihre Geliebten wiederzubeleben, nach, obwohl dieser, falls sie seine Arme heilt, Konoha zerstören würde. Shizune rät Tsunade Orochimaru zu töten, da Dan und Nawaki ihr Leben nicht über das Dorf stellen würden, doch Orochimaru nutzt Tsunades Angst vor Blut, um sie bewegungsunfähig zu machen. Orochimaru möchte Tsunade Zeit bei ihrer Entscheidung lassen, weshalb er ihr klar macht, dass er sie in einer Woche erneut fragen wird. Jiraiya und Naruto erscheinen, als Orochimaru und Kabuto weg sind und treffen auf Tsunade und Shizune, mit welchen sie später essen gehen. Jiraiya fragt sie direkt, ob sie der nächste Hokage werden möchte, was den Tod des Sandaime Hokage gegenüber ihr bestätigt.

Kapitel 158: Das verzeihe ich nicht!

Kapitel158.png

Tsunade lehnt Jiraiyas Angebot, Hokage zu werden, ab. Naruto interessiert ihre Meinung nicht, weshalb er vorschlägt, sie gegen ihren Willen nach Konoha zu schleppen, damit sie Kakashi und Sasuke heilt. Tsunade erklärt Jiraiya, dass Naruto unausstehlicher ist als der vierte Hokage, Jiraiyas vorheriger Schüler. Tsunade fügt hinzu, dass der vierte Hokage unnötigerweise sein Leben für das Dorf gegeben hat. Da der dritte Hokage sowie seine Vorgänger ebenso ihr Leben gelassen haben, findet sie, dass es dumm sei, Hokage zu sein. Naruto rastet aus, da Tsunade die Hokage beleidigt. Tsunade nimmt seine Herausforderung, gegen ihn zu kämpfen, an und obwohl Naruto keine Chance gegen sie hat, gibt er nicht auf und kämpft weiter. Sie fragt ihn, wieso es ihn kümmert, wenn sie die Kage beleidigt, doch er antwortet stur, dass es sein Traum ist, Hokage zu werden. Während sie sich an Dan und Nawaki erinnert, nutzt Naruto diese Chance um sie mit seinem unvollständigen Rasengan anzugreifen.

Kapitel 159: Eine Wette

Kapitel159.png

Tsunade erkennt das Rasengan, weshalb sie einen Spalt im Boden kreiert. Naruto tritt in den Spalt und sein Rasengan trifft den Boden. Sie erkennt, dass es unvollständig ist, weshalb sie Jiraiya belehrt, Naruto keine unkomplette Technik beizubringen, die ihm nur falsche Hoffnung macht. Naruto möchte ihr beweisen, dass er das Rasengan lernen kann, weshalb er schwört, es in drei Tagen zu lernen. Tsunade gibt ihm jedoch eine Woche Zeit und erklärt, dass, wenn er es schafft, er ihre unbezahlbare Halskette kriegt, aber dass, wenn er es nicht schafft, sie seine Brieftasche erhält. Naruto akzeptiert ihr Angebot und beginnt sein Training. Tsunade und Jiraiya holen sich Getränke und Jiraiya offenbart ihr, dass er ihren Deal mit Orochimaru kennt. Er erklärt, dass er sie töten wird, falls sie Orochimaru helfen will. Er erkennt als nächstes, dass Naruto Nawaki ähnelt, während Shizune Naruto über Nawaki aufklären will.

Kapitel 160: Der Anhänger des Todes

Kapitel160.png

Um Tsunades harte Worte zu rechtfertigen, erklärt Shizune Naruto, wieso sie so pessimistisch ist und wieso ihr die Halskette soviel bedeutet. Als Tsunade jung war, gab sie die Halskette ihrem Bruder, Nawaki, damit dieser es schafft Hokage zu werden. Am nächsten Tag starb dieser während des zweiten Shinobi-Weltkrieg und sie erhielt ihre Kette wieder. Sie schloss sich Shinobi-Gruppen als Medizin Ninja an, um Tode wie der ihres Bruders zu verhindern. Dadurch erhielt sie Dans Aufmerksamkeit, der so viele Menschen wie möglich retten wollte und Hokage werden wollte. Sie gab ihm ihre Halskette, als die beiden begannen sich zu treffen. Er stab während desselben Krieges und da sie ihn nicht retten konnte, entwickelte sich bei ihr die Angst vor Blut. Sie sah die Halskette seit dem Ereignis als verflucht an und verlor die Hoffnung in Träume und den Hokage. Naruto möchte ihr beweisen, dass sie wieder glauben sollte, weshalb er sein Rasengan-Training fortsetzt, um die Halskette zu gewinnen.

Kapitel 161: Tsunades Entscheidung

Kapitel161.png

Tsunade erinnert sich an Orochimarus Angebot und ihre Zeit mit Dan und Nawaki, während sie Narutos Training beobachtet. Naruto schafft es immer noch nicht den letzten Schritt abzuschließen und nach einer Woche scheint es so, dass er die Wette gegen Tsunade verloren hat. Jiraiya und Tsunade trinken einen Tag bevor die Wette zu Ende ist und Tsunade mischt etwas in Jiraiyas Getränk.

Kapitel 162: Unwiderstehliche Wünsche

Kapitel162.png

Tsunade sieht den ohnmächtigen Naruto und ist der Meinung, dass Naruto für einige Tage schlafen wird, da er sich bei dem Training zu sehr verausgabt hat. Tsunade weiß, dass er das Rasengan nicht erlernt hat und vermutet, dass er es nicht in einem Tag schafft, weshalb sie geht. Shizune kämpft gegen Tsunade, da sie nicht möchte, dass Tsunade Orochimaru hilft, wird jedoch schnell von Tsunade bewusstlos geschlagen. Als Orochimaru und Kabuto den Treffpunkt erreichen, befiehlt Orochimaru Kabuto Shizune zu töten. Am nächsten Morgen weckt Naruto, dessen Verletzungen durch den Neunschwänzigen geheilt wurden, Shizune auf, die Tsunade verfolgen will. Jiraiya, der von Tsunade narkotisiert wurde und sich schwer bewegen kann, stoppt sie und bemerkt Kabuto, während er Shizune über Tsunades Deal mit Orochimaru ausfragt. Andernorts erklärt Tsunade Orochimaru, dass sie dessen Arme heilen wird, wenn er Konoha in Ruhe lässt, was dieser verspricht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki