Fandom

Narutopedia

Manga Band 25

4.432Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

◄ vorheriger Band Zurück zur Mangaübersicht nächster Band ►
Band 25
Cover Kapitel Englisch Japanisch
Band25Cover.png

Kapitel 218: Die Kumpel aus Konoha!
Kapitel 219: Zukunft und Vergangenheit
Kapitel 220: Itachi und Sasuke
Kapitel 221: Ein unerreichbarer Bruder
Kapitel 222: Itachi unter Verdacht
Kapitel 223: Sasuke und sein Vater
Kapitel 224: An jenem Tag!!
Kapitel 225: In der Finsternis
Kapitel 226: Mein bester Freund

Konoha Comrades!!
Future and Past
Itachi and Sasuke, Brothers
The Too Distant Elder Brother
Itachi's Doubt
Sasuke and his Father
That Day...!!
Within Darkness...!!
Close Friend...!!

木ノ葉の仲間!! (Konoha no nakama!!)
未来と過去 (Mirai to kako)
兄と弟 (Itachi to Sasuke)
遠すぎる兄 (Toosugiru ani)
イタチの疑惑 (Itachi no giwaku)
サスケと父 (Sasuke to chichi)
その日・・・!! (Sono hi...!!)
闇の中・・・!! (Yami no naka...!!)
親しき友に・・・!! (Shitashiki tomo ni...!!)

  Details Anzeigen   


Kapitel 218: Die Kumpel aus Konoha!

Kapitel218.png

Sasuke versucht zu Orochimaru zu gelangen und Naruto zu ignorieren. Naruto erinnert sich daran, dass Sakura Sasuke nicht aufhalten konnte, Konoha zu verlassen und fragt Sasuke, wieso er Konoha und alles sowie jeden, den er dort hat, verlassen will. Sasuke erklärt, dass er ihnen nichts verdankt und seine Geschäfte, die er in Konoha erledigen musste, erledigt hat. Als Naruto ihn zornig angreift, fügt er hinzu, dass er nicht stärker werden kann, wenn er in Konoha bleibt und dass Orochimaru ihm die Kraft geben kann, die er braucht. Naruto erinnert Sasuke an die Dinge, die Orochimaru getan hat sowie Orochimarus Wunsch Sasukes Körper zu übernehmen. Sasuke interessiert dies nicht, weshalb Naruto verspricht, Sasuke mit Gewalt zurück nach Konoha zu bringen.

Kapitel 219: Zukunft und Vergangenheit

Kapitel219.png

Sasuke erinnert sich daran, dass ihr letzter Kampf unterbrochen wurde und greift Naruto an, um zu beweisen, dass er der stärkere ist. Er ist erstaunt über die Kraft, die ihm von seinem entwickelten Mal des Fluches gegeben wird und ist sich sicher, dass er nun zu Orochimaru gehen muss. Naruto attackiert Sasuke, um ihn zur Besinnung zu bringen. Sasuke erklärt, dass er bei Besinnung ist und es schon immer war, selbst als er Zeit in Konoha verschwendet hat. Alles was er tut, tut er wegen seiner Vergangenheit und Itachi.

Kapitel 220: Itachi und Sasuke

Kapitel220.png

Vor langer Zeit, als Sasuke noch ein kleines Kind war, trainierte er mit seinem Bruder Itachi. Erstaunt von Itachis Können, fragte Sasuke diesen, ob er ihm neues lehren könnte, doch Itachi lehnte dies ab, während er ihm versprach ein anderes Mal zu helfen und gegen Sasukes Stirn schnippte. Als sie nach Hause zurückkehrten, belehrte Itachi Sasuke über die Geschichte der Uchiha. Als die beiden auf ihren Vater, Fugaku Uchiha, trafen, sprach dieser mit Itachi über eine zukünftige Mission. Itachi lehnt ab, daran teilzunehmen, um Zeit mit Sasuke zu verbringen. Da Itachi die Mission ablehnte, nahm sein Vater Itachis Rolle, bei Sasuke zu sein, freiwillig ein.

Kapitel 221: Ein unerreichbarer Bruder

Kapitel221.png

Sasuke freut sich darüber, dass er an seinem ersten Akademie Tag von seinem Vater begleitet wurde. Jedoch wurde er enttäuscht, da sein Vater, seine Lehrer und selbst seine Klassenkameraden ihn mit Itachi verglichen. Sasuke tat sein Bestes und wurde von seinem Vater gelobt, da er beginnen würde so gut wie Itachi zu werden. Währenddessen war Itachi mit seiner Rolle als der momentan Beste des Uchiha Clans überwältigt und vermutete sogar, dass Sasuke ihn hassen würde. Sasuke versuchte ihm zu erklären, dass dies nicht der Fall war, aber Itachi antwortete, dass dies Itachis Job sei: Er müsse als großer Bruder ein Hindernis für Sasuke darstellen, dass dieser überwinden muss.

Kapitel 222: Itachi unter Verdacht

Kapitel222.png

Itachi wurde mit der Konoha Polizei konfrontiert, da er bei der Versammlung des Uchiha-Clans nicht anwesend war, da er wiederum der ANBU beigetreten war. Sie befragten ihn über den Tod von Shisui Uchiha, seinem besten Freund, der damit beauftragt wurde, Itachi auszuspionieren. Shisuis Tod sah zwar wie ein Suizid aus, aber die Polizei vermutete, dass Itachi etwas damit zutun hatte. Itachi überwältigte die Polizisten, um seinen Hass gegenüber dem Clan zu verdeutlichen. Fugaku Uchiha beendete jedoch den Kampf und forderte Itachi auf sich zu entschuldigen, was dieser nicht tat, da er den Glauben in die Zukunft des Clans verloren hat. Da jedoch Sasuke ihn bat, entschuldigte sich Itachi letztendlich.

Kapitel 223: Sasuke und sein Vater

Kapitel223.png

Sasuke fiel die Spannung zwischen Itachi und Fugaku auf und wunderte sich, wieso sich Itachis Ansehen im Uchiha-Clan verschlechtert hatte. Von dem Tag an interessierte sich Fugaku mehr für Sasuke statt Itachi. Er brachte ihm das Katon: Goukakyuu no Jutsu schneller bei, als er es Itachi beigebracht hatte und war deshalb zum ersten Mal wirklich Stolz auf Sasuke. Er fügte hinzu, dass Sasuke sich nicht mehr an Itachi orientieren soll, doch dieser vergötterte Itachi weiterhin.

Kapitel 224: An jenem Tag!!

Kapitel224.png

Sasuke fragte seine Mutter, was sein Vater wirklich von ihm und Itachi dachte. Sie versicherte ihm, dass Fugaku Sasuke, wenn er nicht da war, loben würde und dass er lediglich Interesse in Itachi zeigt, da dieser das Ansehen des Clans steigert. Kurze Zeit darauf kehrt Sasuke nachts zurück in sein Viertel und findet die Leichen aller Uchiha und begreift, dass Itachi sie besiegt hatte. Itachi verwendete sein Mangekyou Sharingan, um Sasuke zu foltern und ihm zu zeigen, dass er nicht der nette Bruder ist, für den Sasuke ihn hielt. Er erklärte, dass er die Uchiha getötet hat, um seine Fähigkeiten an ihnen zu messen und fügt hinzu, dass Sasuke nun seine größte Herausforderung ist. Falls Sasuke voller Hass aufwachsen würde und das Mangekyou Sharingan entwickeln würde, würden die beiden aufeinander treffen. Jedoch müsste Sasuke seinen besten Freund töten, um das Mangekyou zu erlangen.

Kapitel 225: In der Finsternis

Kapitel225.png

Itachi bestätigte, dass er Shisui getötet hat, um das Mangekyou Sharingan zu erlangen, da der Tod des besten Freundes eine notwendige Bedingung für das Mangekyou ist. Er berichtete Sasuke von dem Nakano-Schrein und ermutigte ihn, die Informationen, die sich dort befinden, zu nutzen, damit er stark genug wird, um den Uchiha-Clan rächen zu können. Sasuke fiel in Ohnmacht und wachte als der letzte Uchiha in Konohagakure auf. Verstört durch den Verlust seiner Familie, die begonnen hatte ihn zu akzeptieren, beschloss Sasuke den Rest seines Leben voller Hass gegenüber seinem Bruder Itachi zu leben. Sasuke begreift, dass Naruto sein bester Freund ist und entscheidet sich, ihn zu töten, um seinem Ziel, Itachi zu töten, einen Schritt näher zu kommen.

Kapitel 226: Mein bester Freund

Kapitel226.png

Naruto versucht zu verstehen, weshalb Sasuke ihn töten will, obwohl er kurz zuvor zugab sein bester Freund zu sein. Sasuke greift ihn an und erklärt, dass dieses Mal niemand ihren Kampf unterbrechen wird. Sasuke bereitet sein Chidori vor, um Naruto zu töten und Naruto, der Sasuke zurückholen will, bereitet sein Rasengan vor. Die beiden laufen aufeinander zu und die beiden Jutsus detonieren.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki