Fandom

Narutopedia

Manga Band 33

4.465Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen
◄ vorheriger Band Zurück zur Mangaübersicht nächster Band ►
Band 33
Cover Kapitel Englisch Japanisch
Band33Cover.png

Kapitel 290: Die Folge des Verrats
Kapitel 291: Der Auslöser der Wut
Kapitel 292: Der dritte Schwanz
Kapitel 293: Außer Kontrolle!
Kapitel 294: Der vierte Schwanz
Kapitel 295: Verwandlung ins Kyubi
Kapitel 296: Ein trauriges Ende
Kapitel 297: Sais Auftrag
Kapitel 298: Ein Geheimauftrag
Kapitel 299: Die Quelle der Stärke

The Betrayal's Conclusion!!
The Trigger of Rage!!
The Third Tail...!!
Rampaging...!!
The Fourth Tail...!!
Towards the Nine-Tails...!!
The Sad Conclusion
Sai's Mission!!
The Top-Secret Mission...!!
The Source of Strength...!!

裏切りの結末!! (Uragiri no ketsumatsu!!)
怒りの引き金!! (Ikari no hikigane!!)
三本目・・・!! (Sanhonme...!!)
暴走・・・!! (Bousou...!!)
四本目・・・!! (Yonhonme...!!)
九尾へ・・・!! (Kyuubi e...!!)
悲しき決着 (Kanashiki kecchaku)
サイの任務!! (Sai no ninmu!!)
極秘任務・・・!! (Gokuhi ninmu...!!)
強さの源・・・!! (Tsuyosa no minamoto...!!)

  Details Anzeigen   


Kapitel 290: Die Folge des Verrats

Kapitel290.png

Kabuto fragt Dinge, die nur der echte Sasori wissen kann, weshalb Yamato sich bereit macht, ihn festzunehmen. Im selben Moment erscheint Orochimaru. Da Kabuto durch Yamatos Reaktion gewarnt wurde, stellt er sich neben diesen. Yamato fragt sich, wie er Orochimaru besiegen soll, während er die Tarnung aufrecht halten muss, als Kabuto den Kopf der Tarnung abschlägt. Yamato flieht und Orochimaru begreift, dass dies nicht Sasori ist, obwohl Kabuto nicht weiß, wie der echte Sasori aussieht. Yamato ruft zur Verstärkung Naruto, Sakura und Sai.

Kapitel 291: Der Auslöser der Wut

Kapitel291.png

Naruto fordert Orochimaru auf, Sasuke zurück nach Konoha zu schicken. Orochimaru sagt ihm, dass er versuchen soll Orochimaru zu zwingen. Naruto bildet das Chakragewand des Kyuubi in der einschwänzigen Form und greift Orochimaru an, den er so in den Wald katapultiert. Yamato sieht dies und erinnert sich an ein Gespräch in Konoha, indem er erfuhr, dass Naruto Chakra-Schwänze des Kyuubis wachsen, sobald er erzürnt ist und dass er umso gefährlicher für sich und seine Umgebung ist, so mehr Chakra-Schwänze er hat. Da der Kyuubi frei werden würde, wenn Naruto den neunten Chakra-Schwanz entwickelt, soll Yamato ihn vorher stoppen. Orochimaru bemerkt Yamatos Identität, als er zurückkommt und sagt, dass Konoha ihm dankbar sein sollte, da er Yamato das Mokuton gegeben hat. Er erklärt, dass er Yamato gerne prüfen würde und Naruto mit "seinem" Sasuke vergleichen will. Naruto rastet aus, als er bemerkt, dass Orochimaru Sasuke wie sein Eigentum behandelt und entwickelt den dritten Chakra-Schwanz.

Kapitel 292: Der dritte Schwanz

Kapitel292.png

Team 7 versucht mit Narutos neuer Kraft klar zu kommen. Naruto brüllt laut, schleudert Kabuto weg und zerstört die Brücke. Während Naruto Orochimaru verfolgt, fällt Sakura in Ohnmacht. Statt ihr zu helfen, verfolgt Sai Naruto, weshalb Yamato eingreift und sie auffängt, bevor sie in die Schlucht fällt. Als Naruto ihn angreift, sagt Orochimaru, dass man Naruto nicht einmal mit Sasuke vergleichen kann, woraufhin sich ein vierter Chakra-Schwanz bildet.

Kapitel 293: Außer Kontrolle!

Kapitel293.png

Als der vierte Chakra-Schwanz auftaucht, erliegt Naruto in seinem Unterbewusstsein dem Neunschwänzigen, nur um Sasuke zu finden. Yamato weckt Sakura und als er sich sicher ist, dass es ihr gut geht, sendet er einen Mokuton Doppelgänger zu Naruto. Als dieser sich Naruto nähert, explodiert der Wald und der Doppelgänger überlebt knapp. Es beobachtet Naruto und bemerkt die vier Schwänze, über die ihn Jiraiya schon gewarnt hat.

Kapitel 294: Der vierte Schwanz

Kapitel294.png

Sakura fragt Yamato, was mit Naruto geschehen ist, aber er versichert ihr lediglich, dass er sich um alles kümmern wird. Kabuto nähert sich ihnen und fragt, ob ihre Präsenz bedeutet, dass Sasori tot ist und er freut sich, als sie ihm diese Frage mit einem Ja beantworten. Währenddessen greift Orochimaru Naruto an, doch dieser im vierschwänzigen Modus pariert die Attacken einfach. Der beobachtende Sai und Yamatos Doppelgänger realisieren, dass sie nichts außer zuzuschauen machen können. Orochimaru versucht zu fliehen, aber Naruto kann ihn leicht verfolgen. Da Orochimaru in die Enge getrieben ist, bereitet Naruto seine Attacke vor.

Kapitel 295: Verwandlung ins Kyubi

Kapitel295.png

Als Naruto seine Attacke vorbereitet, distanziert sich Orochimaru, da er die Attacke für sehr gefährlich hält. Sai und Yamatos Holzdoppelgänger, die spüren, dass die Attacke gefährlich werden wird, bereiten sich auf die Attacke vor. Naruto feuert eine kleine Bijuu Dama aus, die die Umgebung verwüstet und Orochimaru übersteht die Attacke lediglich durch sein Kuchiyose: Sanjuu Rashoumon. Orochimaru taucht aus dem Schutt aus und trifft Naruto mit seinem Kusanagi. Obwohl Kusanagi sein Chakragewand nicht penetrieren kann, schiebt es Naruto zurück zu dem Ort, an dem Kabuto, Sakura und Yamato sind.

Kapitel 296: Ein trauriges Ende

Kapitel296.png

Kabuto, Yamato und Sakura distanzieren sich von Naruto. Kabuto, der Narutos Verwandlung in die vierschwänzige Form des Kyuubi bemerkt, behauptet, dass Naruto zugelassen hat, ein Monster zu werden, nur um Sasuke zu finden. Verstört wegen Narutos Verhalten, nähert sich Sakura Naruto, um ihn zu beruhigen, doch dieser kann nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden, weshalb er Sakura angreift. Yamato unterdrückt Narutos Kyuubi Chakra, während Kabuto sich Sakura nähert und ihr dankt, da sie Sasori ausgeschaltet haben. Währenddessen kollabiert Orochimaru wegen der Belastung, die er wegen den Kampf gegen Naruto getragen hat. Er wird von Sai angesprochen, der mit ihm für Danzou reden möchte.

Kapitel 297: Sais Auftrag

Kapitel297.png

Da das Chakra des Kyuubi unterdrückt wurde, heilt Sakura Narutos Wunden. Sie fragt Yamato, ob es möglich ist, dessen Mokuton zu lernen, um Naruto das nächste Mal selbst helfen zu können, doch dieser verneint dies. Yamato fügt hinzu, dass sie das Mokuton wegen ihren Gefühlen für Naruto nicht benötigt und der gerade aufgewachte Naruto lenkt ihre Aufmerksamkeit auf sich. Naruto fragt sich, wie sich Sakura so sehr verletzen konnte und da Sai nicht da ist, hält er ihn für den Schuldigen. Währenddessen ist Orochimaru überrascht, da Sai für Danzou mit ihm reden möchte und hört Sai an. Er hört zu, doch besteht darauf, dass Sai mit ihm persönlich redet, woraufhin er Sais Tintendoppelgänger zerstört. Sai greift nach seiner Tasche, doch wird von Kabuto angefahren, da dieser ihn für einen Feind hält. Orochimaru sieht, was Sai holen wollte und bittet Kabuto Sai in Ruhe zu lassen, da dieser mit ihnen gehen wird.

Kapitel 298: Ein Geheimauftrag

Kapitel298.png

Naruto schaut sich um und ist verwirrt wegen der Zerstörung ohne zu ahnen, dass er dafür verantwortlich ist. Sie erreichen den Standpunkt, an dem Sai zuvor mit Orochimaru sprach und finden Dinge, unter anderem ein Bilderbuch, die Sai gehören, auf dem Boden verstreut. Yamato, dessen Holzdoppelgänger alles mit bekommen hat, informiert sie darüber, dass Sai sich Orochimaru angeschlossen hat und das sein Holzdoppelgänger sie bis zu ihrem Versteck verfolgen wird. Sie schlussfolgern, dass Sai für Danzou mit Orochimaru arbeitet und entscheiden sich, ihn zu suchen und auszufragen. Jedoch warten sie bis sich Naruto ausruht, da das Chakra des Kyuubi sich schlecht auf seinen Körper ausgeübt hat. Währenddessen trifft Yamatos Holzdoppelgänger auf Sai, der an einem Baum hängt.

Kapitel 299: Die Quelle der Stärke

Kapitel299.png

Yamatos Holzdoppelgänger schaut sich Sais Leiche an, da es so scheint, dass Sai getötet wurde, damit Orochimaru nicht mehr verfolgt werden kann. Der Doppelgänger stellt jedoch schnell klar, dass es eine Fälschung ist und fährt mit seiner Verfolgung fort. Der Rest von Team 7 verfolgt nun ebenso Orochimaru, doch müssen rasten, da Sakuras Verletzung ausartet. Obwohl Sakura möchte, dass Naruto nicht weiß, dass dieser sie verletzt hat, erzählt ihm Yamato dies unter vier Augen. Er erklärt Naruto, dass dieser sich nicht auf das Chakra des Kyuubi verlassen soll, falls er seine Freunde wirklich schützen will. Während sie rasten, schaut sich Sakura Sais Bilderbuch an.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki