Wikia

Narutopedia

Matsuri (Suna)

4.165Seiten in
diesem Wiki
Diskussion15

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!


Vent
Matsuri suna
Matsuri suna
[[Bild:|center|200px]]
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Matsuri (Suna)
In Kanji:
In Kana: マツリ
Allgemein
Alter:  Part 1: 14 [1]
Part 2: 17[2]
Geburtstag:
Geschlecht: weiblich
Status: lebend
Dorf/Land: Sunagakure
Größe: 158.0 cm[3]
Gewicht:
Blutgruppe:

Familie:
Erster Auftritt
Manga: 280
Anime: 216
Film: 3. Shippuuden-Film
Special:
Spiel: Naruto Shippuuden: Ultimate Ninja 4
Shinobi
Ninja-ID:
Ninja-Rang: Genin
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:  Gaara 
Schüler:
Fähigkeit:
Elemente:  Fuuton 
Waffen:  Jouhyou 
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

AllgemeinesBearbeiten

Matsuri (Matsuri = verwirren/-wickeln, durcheinander bringen) ist eine junge Kunoichi mit dem Rang eines Genin, die aus Sunagakure stammt. Sie ist gut mit Sari befreundet und in Gaara verliebt.

ErscheinungBearbeiten

MatsuriPart1

Matsuri jünger in Anime

 Im ersten Teil des Anime hat Matsuri eine blaugrüne Bluse getragen, die Blick auf ihre freiliegende linke Schulter bot. Darunter zu sehen war ein weißes, ärmelloses Oberteil. Um ihre Taille trug sie ein rosafarbenes Band und dazu ein kurzen, schwarzen Rock.  Sie hat große, schwarze Augen und relativ kurzes braunes Haar, das vorne nur knapp bis zur ihrem Kinn reicht. Ihr Pony besteht aus zwei größeren Strähnen, die immerzu teils ihre Stirn bedecken. Unter dem kurzen schwarzen Rock, den sie stets trägt, hat sie noch lange Kniestrümpfe, braune Shinobi-Sandalen, sowie schwarze Handschuhe mit grauen Ellbogenschützern an. In Naruto Shippuuden trägt sie ein schwarzes Oberteil unter der Standard-Weste der Suna-Nin. Weiterhin trägt Matsuri ihr Stirnband um den Hals gebunden,  wo sie früher ein senfgelbes Halstuch trug .

 Vor dem vierten Ninja-Weltkrieg trug sie auf Missionen ein rosafarbenes Oberteil, dessen Ärmel teils eingeschnitten waren. Abgesehen davon blieb sie ihrer Grundausstattung treu: Von dem kurzen, schwarzen Rock mit Kniestrümpfen bis hin zu ihren Unterarmschützern und dem Stirnband, das sie um ihren Hals trägt. Spoiler


CharakterBearbeiten

 In jüngeren Jahren war sie ein sehr schüchternes Mädchen, das sich nicht viel traute. Mit der Zeit wurde sie immer tapferer und selbstbewusster, vor allem während ihres Trainings unter Gaara.  Nach wie vor ist sie ein nettes und fürsorgliches Mädchen, das stets an andere denkt, wie zum Beispiel als Gaara von Akatsuki entführt wurde und sie sich vor Ort große Sorgen um ihn machte.

MatsuriYukataOonoki

Trotz Protesten seitens des Tsuchikage stützen sie und Yukata ihn

 Auch im vierten Shinobi-Weltkrieg stützten sie und Yukata Oonoki beim Gehen, obwohl dieser lautstark Protest einwarf, da er es nicht für nötig hielt, Hilfe beim Gehen zu bekommen. Die beiden Kunoichi aber wussten, dass der betagte Tsuchikage aufgrund seiner Rückenschmerzen ein wenig Hilfe gebrauchen könnte.  Wie viele andere Kunoichi aus ihrem Dorf auch bewundert sie den Godaime Kazekage Gaara. Matsuri und viele andere Kunoichi des Dorfes schwärmen für ihn, nachdem er durch das Jutsu Chiyos wiedererweckt wird und so zeigen sie seine neue Beliebtheit unter den gesamten Dorfbewohnern, die sehr wohl auch von männlichen Shinobi wahrgenommen und gefeiert wird.

HandlungBearbeiten

Diese Information kommt nur im Anime vor:

Ultimative Waffe

Im Anime erschien Matsuri das erste Mal bereits als Gaara, Temari und Kankurou die Akademieschüler Sunas nach dem Beispiel von Konohagakures System ausbildeten. Viele ihrer Eltern sind in Kämpfen durch unzählige Waffen ums Leben gekommen, weswegen sie sich vor Waffen jeglicher Art fürchteten. Dennoch versuchte Matsuri, alleine schon, damit man nicht weniger von ihr hält, den Umgang mit Waffen zu lernen.

MatsurirettetNaruto

Matsuri rettet Naruto

Gaara brachte ihr bei, wie man mit dem Jouhyou umgeht, einer Waffe, die den Gegner nicht töten, sondern lediglich einfangen soll.

Ich glaube, ich habe gerade verstanden, was mir Gaara versucht hat beizubringen. Die Waffen haben mir damals meine Eltern genommen, aber ich kann mit einer Waffe wiederum jemanden schützen.

Matsuri zu Seimei

Jeder der Schüler sollte sich einer Gruppe anschließen, die von Temari, Kankuro und Gaara trainiert wird. Da alle Schüler Angst vor Gaara hatten, gingen sie in die Gruppen von Temari und Kankuro. Matsuri war die einzige, die sich Gaaras Gruppe anschloss. Sie wurde von Houki und seinem Team entführt, um Gaara so in die Falle zu locken, damit sie an Shukakus Chakra kommen konnten. Im Finalkampf mit Seimei versucht Matsuri, Gaara ein wenig beizustehen. Dabei gelingt es ihr sogar Narutos Leben zu retten.


Diese Information kommt nur im Anime vor:

Die neue Chunin-Auswahlprüfung

MatsuriTeam02

Matsuri und ihr Team bei den neuen Chunin-Auswahlprüfung

Während den neuen Chunin-Auswahlprüfungen nahm sie an dem ersten Teil dieser, der schriftlichen Prüfung, in Konohagakure teil, welche auch von ihrem Heimatdorf gesponsert wurde. Ihr Team kam trotz reichlicher Strapazen weiter und so bestritten sie auch den zweiten Teil der Prüfung in Sunas Dämonen-Wüste. Da der Weg bis zum zweiten Teil in Sunagakure drei Tagesmärsche weit war, wurden auch nur die ersten 30 Teams, die dort ankamen, zugelassen. Somit mussten sie und ihre Kameraden sich beeilen, was ihnen durch Yukatas überlange Reaktionszeit erschwert wurde. Schließlich konnten sie es tatsächlich unter die ersten 30 Teams schaffen und wurden zum zweiten Teil, der Überlebensprüfung, zugelassen.Spoiler


Rettung des KazekageBearbeiten

MatsuriTeam

Matsuri und die anderen machen sich auf den Weg zu Gaara

Matsuri macht sich gemeinsam mit Kankurou, Temari und einigen anderen Suna-Nin auf den Weg, den entführten Gaara zu retten, nachdem dieser von Akatsuki entführt wurde. Später ist sie anwesend, als er von Chiyo wiederbelebt wurde und war danach zutiefst erleichtert, als sie sah, dass es Gaara gut ging. Ittetsu ist ebenfalls sehr erleichtert, genauso wie Matsuri und fängt sogar an zu weinen, als er Gaara sieht. Matsuri aber verpasst ihm einen heftigen Schlag auf den Hinterkopf, da sie sich von Anfang an sicher war, dass Gaara nicht so leicht sterben würde. Gemeinsam mit Sari stürmt sie auf Gaara zu und dabei stoßen sie Naruto Uzumaki aus dem Weg. Temari hält die Mädchen von ihrem jüngeren Bruder fern, da dieser noch zu erschöpft ist. Nach diesem besonderen Ereignis mitten in der Wüste kehrt sie gemeinsam mit den anderen Dorfbewohnern zurück nach Hause.

Treffen der KageBearbeiten

Bevor Gaara sich zusammen mit seinen Geschwistern auf den Weg zum Treffen der Kage machte, sah man wie Matsuri, zusammen mit vielen anderen Dorfbewohnern Sunas, Gaara darum bat, gut auf sich aufzupassen.[4]

Vierter Shinobi-WeltkriegBearbeiten

YukataMatsuriTemari

Matsuri, Temari und Yukata warten auf die Gegner

Im vierten Shinobi-Weltkrieg gegen Kabuto Yakushi, Tobi und dessen Zetsu-Armee wird Matsuri der vierten Division der vereinten Shinobi-Streitkräfte, welche im Fernkampf spezialisiert ist, zugewiesen. Matsuri und die anderen Shinobi der Allianz hören gespannt Gaaras Rede zu, um danach umso motivierter in den Krieg zu ziehen. Später wird sie mit Temari, Shikamaru und Choji gesehen, als sie sich gerade über das Kekkei Touta unterhalten, das Muu und Oonoki verwenden.  Während der ersten Nacht des Krieges wird sie gesehen, als sie dem amtierenden Kazekage Gaara ein Handtuch reicht und ihm verliebt sagt, dass er bei Kräfte bleiben muss. Gaara aber sagt ihr, dass sie zuerst Oonoki eines geben sollte. Die junge Kunoichi wundert sich, wieso sie einem "alten Mann" ein Handtuch geben sollte. Dabei musste Matsuri überraschend feststellen, dass dieser alte Mann der Tsuchikage ist. [5] Nach Tagesanbruch macht sie sich zusammen mit den Shinobi der vierten Divison auf den Weg zu den auferstandenen, ehemaligen Kage. Matsuri schließt sich dabei den Fuuton-Anwendern an, um ihnen bei der Konfrontation mit dem dritten Raikage behilflich zu sein.  Verärgert befiehlt Temari ihr und Yukata, dass diese sich zurückziehen sollen.[6] Nachdem der Raikage versiegelt wurde, haben Matsuri und Yukata Oonoki - gegen dessen Willen - zum medizinischen Zelt getragen.  Später erreicht Matsuri mit den anderen Shinobi der Allianz die Front, wo Killer B, Naruto, Kakashi und Maito Gai gegen Obito kämpfen. Es ist nicht bekannt, ob sie die Angriffe des Juubi überlebte. Falls doch, fiel auch sie genau wie alle anderen später unter Madara Uchihas Gen-Jutsu, welches jedoch nach einiger Zeit von Naruto und Sasuke Uchiha gelöst wurde. Was nach dem Krieg mit ihr geschah, ist bisweilen unklar.Spoiler

Techniken und besondere FähigkeitenBearbeiten

Jouhyou

Matsuri mit ihrem Jouhyou

Matsuris Fähigkeiten sind größtenteils unbekannt, da nie ein richtiger Kampf von ihr gezeigt wurde. Doch in Naruto Shippuuden zeigt sich, dass sie es zu einem Genin geschafft hat. Auch wurde sie ausgewählt, um in der vierten Division der Shinobi-Allianz mitzukämpfen.  Wie während des Krieges unter Beweis gestellt beherrscht Matsuri, wie viele Suna-Nin, das Windelement. Laut Temari ist Matsuri nicht für den Fernkampf geeignet[7], da sie für solche Kämpfe - trotz Windelement - keine Jutsus beherrscht. Darüber hinaus besitzt sie ein Jouhyou. Dies ist eine Distanzwaffe, die nicht dazu dient, den Gegner zu töten, sondern ihn einzufangen. Der Eisenzahn am Ende des Seiles ist weniger für einen Angriff, sondern mehr dazu gedacht, dem Gegner eine Flucht, oder ein Annähern unmöglich zu machen. Matsuri kann mit dieser Waffe besonders gut umgehen und konnte damit sogar die Attacken von Seimei abwehren. 

Mitglied der GruppierungenBearbeiten


TriviaBearbeiten

  • Ihr Rang ist umstritten: Während sie nach bisherigen Informationen ein Genin ist, müsste sie jedoch mindestens den Rang eines Chunin innehaben, um im vierten Shinobi-Weltkrieg mitzukämpfen, da man die Genin aufgrund mangelnder Kampferfahrung und Stärke in den Dörfern ließ.
  • Schreibt man ihren Namen "祭り", bedeutet er so viel wie Festival.
    • Matsurika (茉莉花, ausgesprochen まつりか) hingegen ist der japanische Begriff für den arabischen Jasmin.


QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Sie ist ein Jahr älter als Naruto (siehe Schriften des Sha)
  2. Schriften des Sha, S. 187
  3. http://blog.pierrot.jp/wp-content/uploads/blog.pierrot.jp/2013/03/matsuri.jpg
  4. Kapitel 453
  5. Episode 276 (Shippuuden)
  6. Episode 301 (Shippuuden)
  7. Episode 301 (Shippuuden)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki