Wikia

Narutopedia

Mokuton - Holz

Diskussion34
3.788Seiten in
diesem Wiki

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!


Mokuton - Holz
Mokuton2
Name
Japanischer Name: 木遁
Deutscher Name: Holzversteck
Korrekte Übersetzung:
Allgemein
Besonderheiten: Kekkei Genkai
Vorteil gegenüber:
Nachteil gegenüber:
Jutsus: Übersicht der Mokuton-Jutsus
Anwender
Manga: Hashirama Senju, Yamato, Danzou Shimura, Hashiramas Klon, Zetsu, Madara Uchiha, Tobi/Obito Uchiha, Guruguru
Anime:
Film:
Special:
Spiel:

Mokuton ist ein elementbasiertes Kekkei Genkai, welches ausschließlich von Hashirama Senju beherrscht wurde. Alle anderen Anwender haben sich lediglich Zellen vom ihn oder seine DNS implantiert und können es bei Weitem nicht so gut anwenden wie er. Das Element ist eine Kombination der beiden Basiselemente Doton und Suiton und verleiht dem Anwender die Macht, Holz und Bäume zu erschaffen und zu kontrollieren, jedoch sind auch andere Teile eines Baumes wie Samen oder andere Pflanzen wie zum Beispiel Blumen erzeugbar. Das Mokuton ist eine Manifestation der Lebenskraft des Nutzers und kann deshalb von überall angewendet werden.

Hashirama senju
Der Ursprung des Mokutons
Johnny182Hinzugefügt von Johnny182

Hashirama ist der erste und einzige Mensch, der dieses Kekkei Genkai besaß, weswegen er unter Anderem Hokage wurde und die Bijuu fangen und kontrollieren konnte. Seine mächtigen Techniken waren berühmt und gefürchtet, jedoch vererbte er sein Kekkei Genkai nicht weiter. Aufgrund seiner Macht war das Kekkei Genkai dennoch sehr begehrt und Orochimaru schändete sogar sein Grab, um mit seiner DNS experimentieren zu können. Er pflanzte sie 60 Neugeborenen ein, jedoch ist die Lebensenergie des Kekkei Genkai so mächtig und schwer zu kontrollieren, dass sie alle starben. Einziger Überlebender war Yamato, bei ihm ging seine DNA mit der des Shodai Hokage eine Symbiose ein und wurde von ihr überschrieben. Jedoch kann er das Mokuton lange nicht so gut einsetzten wie sein genetischer Ursprung. Später pflanzte Orochimaru Danzou Shimura Zellen von Hashirama in seinen rechten Arm ein, den er Shisui Uchiha abgenommen hatte, um die darauf implantierten Sharingan nutzen zu können und mit der Lebensenergie und dem Mokuton-Chakra ihren Chakraverbrauch zu dämpfen. Danzou kann zwar Mokuton nutzen, jedoch scheint ihn dies extrem zu belasten.

VariantenBearbeiten

BäumeBearbeiten

Mokutonhijutsu
Die Wurzeln eines Baumes werden zum Angriff genutzt
Ernie1992Hinzugefügt von Ernie1992

Die meisten Anwender sind in der Lage, Bäume zu erschaffen und nutzen deren Wurzeln, Stämme und Äste zum Angriff, beispielsweise um den Gegner einzufangen und zu zerquetschen. Hashirama Senju hat den gesamten Wald um Konoha mit dieser Fähigkeit erschaffen.

BlumenBearbeiten

250px-MokutonKourinKajukai
Einschläfernde Blumen
Hi4uz3enHinzugefügt von Hi4uz3en

Einigen Anwendern ist es auch möglich, gigantische Blumen zu erzeugen, deren Pollen eine einschläfernde Wirkung haben.

SamenBearbeiten

Yamotos Samen
Yamatos Samen
Johnny182Hinzugefügt von Johnny182

Yamato ist in der Lage, spezielle Samen abzusondern, die er, da sie sein Chakra enthalten, überallhin nachverfolgen kann. Schafft er es, an einem Gegner diesen Samen anzubringen, kann er ihn also leicht observieren.

KantholzBearbeiten

Mokuton jubaku no jutsu
Yamatos Kantholz
Ernie1992Hinzugefügt von Ernie1992
Renchuka2
Ein Haus auf Holzbasis
Johnny182Hinzugefügt von Johnny182

Dies ist Yamatos bevorzugte Art, sein Kekkei Genkai einzusetzen. Hierbei erzeugt er statt ganzen Bäumen lediglich Kanthölzer, aus denen er Speere, Pfähle, Käfige und sogar ganze Häuser formen kann. Er setzt sie auch als Verlängerungen seines Körpers ein, um Gegner einzufangen.

FigurenBearbeiten

MokutonShinsuusenju
Eine gigantische Figur
Johnny182Hinzugefügt von Johnny182
Diese Variante des Mokuton scheint Hashiramas bevorzugte Einsatzmöglichkeit zu sein. Aufgrund seines gewaltigen Chakras und bei einigen Figuren mithilfe von Sen-Chakra kann er gigantische Figuren aus Holz erschaffen, die er kontrolliert und an seiner Seite kämpfen lässt. Alternativ kann er auch nur Teile von Figuren, wie zum Beispiel Arme, erzeugen. Seine Figuren sind von gigantischer Größe und überragen ein Bijuu bei weitem, einige sind sogar so groß wie Berge.Spoiler

KloneBearbeiten

Moku bunshin no jutsu
Ein Holzklon entsteht
Ernie1992Hinzugefügt von Ernie1992

Es ist auch möglich, Klone auf Holzbasis herzustellen. Diese sind anderen Klonen aufgrund ihrer extremen Widerstandsfähigkeit überlegen und können, wie Samen, ebenfalls vom Nutzer verfolgt werden. Man kann auch mithilfe des Mokuton eine stärkere Version des Henge no Jutsu anwenden.

Kontrolle über BijuuBearbeiten

ShikiJijunB
Das Kyuubi wird zurückgehalten
Johnny182Hinzugefügt von Johnny182

Mithilfe der Technik Hokage Shiki Jijun Jutsu: Kakuan Nitten Suishu kann der Anwender mit dem Siegel "Sitz" (座) den Einfluss eines Bijuu auf seinen Jinchuuriki unterdrücken. Es entstehen hölzerne Drachenstatuen, die das Bijuu fesseln und es zwingen, sein Chakra zurückzuziehen. Die Kette von Hashirama half bei der Ausführung dieser Technik, jedoch wurde sie von Naruto zerstört, weswegen Yamato diese Technik nicht mehr so gut anwenden kann. Hashirama Senju selbst soll unter Anderem aufgrund seines Mokutons in der Lage gewesen sein, alle Bijuu zu fangen und zu kontrollieren.

TriviaBearbeiten

  • Das Mokuton no Jutsu ist eine Parodie der echten Ninjakunst mit dem selben Namen, bei dem man Bäume erklimmt oder sich als Busch tarnt.
  • Menschen die sich Hashiramas Zellen einpflanzen, bekommen aus einem unbekannten Grund sein Gesicht an der Stelle, wo sie sie implantiert bekommen haben.
Diese Information kommt nur im Anime vor:
  • Im Anime gibt es Pilze, die Mokuton-Nutzern ihr Chakra entziehen.


QuellenBearbeiten

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki