FANDOM


Allgemeines

Momoshiki Ootsutsuki (Momo = Pfirsich) ist ein Mitglied des Ootsutsuki-Clans und der Hauptantagonist aus Boruto: Naruto der Film und dem neuen Boruto Manga. Sein Ziel ist es, an das Chakra der Bijuu zu gelangen, eine neue Chakra-Frucht zu kreieren und mittels dieser unsterblich zu werden.

Erscheinung

MomoshikiGanzansicht

Momoshikis Körper

Momoshiki ist ein femininer, jung anmutender Mann mit sehr bleicher Haut und ebenso hellen, silbernen Haaren. Diese sind oberhalb des Kopfes zu einem Zopf zusammengebunden, während sie unterhalb des Kopfes offen fallen. Auffällig ist hierbei sein gezackter Scheitel, der stark an den von Kaguya erinnert. Sein Gesicht wirkt, wie auch der ganze Rest seines Körpers, zierlich und zerbrechlich, wird jedoch von zwei nach vorne gebogenen Hörnern und zwei Malen auf der Stirn geziert. Dies wird durch eine Art Schleier betont. Gekleidet ist er außerdem in ein langes, weißes Gewand, welches besonders weit geschnittene Ärmel besitzt. Dieses scheint durch einige schwarze Fäden zusammengebunden zu sein, während es in einer Art Umhang endet, wodurch sein Rücken verdeckt wird. Zudem hat er eine weit geschnittene Hose an, die jedoch nur seine Oberschenkel bedeckt. Außerdem trägt er, wie auch Jiraiya, Geta.

Charakter

Momoshiki ist arrogant, hochnäsig, grausam und sadistisch, weswegen er seine Gegner oftmals als unwürdig betrachtet oder gar verschwenderisch mit seinen Energien umgeht, um den Kampf unnötig hinauszuzögern und mit seinen Kontrahenten zu spielen. Auch macht es ihm sichtlich Spaß, seine gewaltigen Kräfte dazu zu nutzen, alles willkürlich zu zerstören, wobei er keinerlei Rücksicht auf Verluste nimmt. Dennoch ist er recht faul, da er nicht viel von Training und Anstrengung hält, sondern lieber seine Gier nach Macht dadurch stillt, indem er Anderen das Chakra entzieht oder Attacken einfach zurückschleudert. Hierbei geht Momoshiki kaltblütig und ohne Skrupel vor, was sich zum Beispiel darin zeigt, als er seinen eigenen Untergebenen und Partner Kinshiki ohne mit der Wimper zu zucken und ohne eine Spur von Reue oder Bedauern opfert, um sich selbst zu stärken und in seine zweite Form zu wechseln.

Handlung

MomoshikiRinnegan

Momoshikis Rin'negan in seinen Handflächen

MomoshikiDämon

Momoshiki in seiner Dämonenform, nachdem er Kinshiki absorbiert hat

Momoshiki gelangt, zusammen mit seinem Partner Kinshiki, auf die Erde und verfolgt dort das Ziel, mit Hilfe der Bijuu eine neue Chakra-Frucht zu kreieren und so die Unsterblichkeit zu erlangen. Um diesem Ziele näher zu kommen, greift er mitten in der Chunin-Auswahlprüfung Konohagakure an, um dort Naruto zu treffen, um den Kyuubi zu absorbieren. Derweil greifen dieser und Sasuke Momoshiki an, welcher ihnen anfänglich weit überlegen ist und demonstriert, dass er sowohl extrem schnell ist, als auch in der Lage, Angriffe zu absorbieren und zurückzuschleudern. Er merkt jedoch schnell, dass die Kage und sämtliche Shinobi gegen ihn zusammenhalten, weswegen sich dessen Partner letztlich opfert, um ihn zu stärken. Daraufhin verwandelt sich Momoshiki in eine Art dämonisches Wesen und beginnt nun seine Macht zu nutzen, um noch mehr Zerstörung anzurichten, doch kann Boruto mittels Kunai und der Hilfe von Sasuke die beiden Rin'negan in seinen Handflächen zerstören. Aus Wut konzentriert Momoshiki nun sein gesamtes Chakra in einem gigantischen Chou Oodama Rasengan und will dieses gerade auf seine Gegner schleudern, als es Boruto mit Narutos Unterstützung gelingt, ebenfalls ein Chou Oodama Rasengan zu erschaffen, welches zwar ein bisschen kleiner ist, aber sich trotzdem als stärker erweist. Momoshiki stirbt durch die folgende Attacke..

Techniken und besondere Fähigkeiten

Momoshiki ist durch sein Byakugan in der Lage, das Chakra seiner Gegner erkennen zu können und kann dieses so präzise nutzen, dass er ebenso ein Bijuu im Inneren seines Jinchuuriki wahrzunehmen vermag. Auch besitzt er das Rin'negan, welches bei ihm jedoch innerhalb seiner Handflächen sitzt, wodurch er zwar einerseits zumindest über einige Fähigkeiten dieses Dou-Jutsu verfügt, andererseits aber das Blickfeld von vier Augen hat, er also fähig ist, auch Gegner, die sich hinter ihm befinden, mit seinen Händen zu sehen und damit quasi niemals einen toten Winkel hat, was ihm im Kampf definitiv von großem Vorteil ist. Aufgrund seiner geringen Größe kann sich Momoshiki äußerst schnell bewegen, ist aber dennoch in der Lage, kraftvolle Attacken durchzuführen, was beispielsweise darin ersichtlich wird, als es ihm mühelos gelingt, einen Gegner mit einem einzigen gezielten Hieb durch eine Wand zu schleudern. Ferner beherrscht er die fünf Hauptelemente und kombiniert sie präferiert mit dem Gakidou, welches er in absoluter Perfektion beherrscht. Daher konnte er aus diesem auch das Takamimusubinokami entwickeln, wodurch er nicht nur in der Lage ist, Nin-Jutsu zu absorbieren, sondern diese auch noch zurückschleudern, kopieren und sogar in Kombinationen reproduzieren und abwandeln kann. So beherrscht er beispielsweise das Bijuu Dama, welches er allerdings mit Hilfe aller Elemente verstärkt und zu ungeheurer Größe anwachsen lässt, bevor er es auf seinen Gegner schleudert. Im weiteren Verlauf wird auch ersichtlich, dass er sogar fähig ist, Lebewesen zu absorbieren und deren Lebensenergie zu nutzen, um in eine Art zweite Form zu wechseln, die der zweiten Stufe des Mal des Fluches stark ähnelt. Ähnlich wie bei dieser, bekommt auch Momoshiki zinnoberrote Haut, wilde Haare, dämonische Gesichtszüge, eine schwarze Sclera und vor allem steigern sich in dieser Form sein Chakra und seine Fähigkeiten enorm. Hierdurch kann er dann mit nur einer Hand ein wahrhaft riesiges Chou Oodama Rasengan erstellen, welches obendrein aus rotem Chakra besteht. Auch ist er dann fähig, die Elemente nun noch gezielter zu nutzen, um sie in Form von eigenständig handelnden Elementarkreaturen auf seine Gegner zu hetzen. Im Boruto-Anime und im Manga zeigt er außerdem noch eine weitere Form, welche menschlich bleibt, ihm optisch aber wuchtige Hörner und schwarze Markierungen am ganzen Körper und im Gesicht verleiht. Seine Byakugan verfärben sich golden und auf seiner Stirn bildet sich zudem ein drittes, ebenfalls goldenes Rin'negan-Auge. Auch die Rin'negan in seinen Händen verfärben sich golden. Es wird gezeigt, dass sich Momoshiki in dieser Form nicht nur extrem schnell bewegen kann und über eine unglaublich gesteigerte Kondition und Reaktionsgeschwindigkeit besitzt, sondern durch seine fünf verbesserten Augen ein derart gutes Blickfeld besitzt, dass er mühelos sämtliche Attacken aller Gegner parieren und kontern kann. Ebenso kann er mit bloßen Berührungen Druckwellen erzeugen und so mit Leichtigkeit alle seine Gegner kraftvoll durch die Gegend schleudern. Zudem wird gezeigt, dass er Gaara mit seinen Haaren fesseln und würgen konnte.

Techniken

Jutsus, die im Manga vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Jutsus, die nur in Novels vorkommen:


Quellen

  • Naruto (Anime)
  • Naruto (8. Shippuuden-Film)
  • Boruto (Manga)
  • Boruto (Anime)