Fandom

Narutopedia

Naruto Uzumaki Chronicles

4.543Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


PS2-Narutouzumakichronicles1.jpg

Naruto Uzumaki Chronicles ist ein Naruto-Spiel

Einleitung

Bislang konnten wir Naruto in zwei Prügelspieleinsätzen bewundern, doch jetzt schlagen Atari und Bandai eine neue Richtung ein: "Uzumaki Chronicles" will ein Adventure im "Zelda"-Stil sein. Zugegeben: Die Fußstapfen, die Naruto da ausfüllen soll, sind eindeutig ein paar Nummern zu groß! Doch auch, wenn der Genre-Thron nicht erklommen werden kann, ist die Spielidee dennoch gelungen und das Kampfsystem äußerst interessant!

Du schlüpfst nämlich in die Haut des Ninjas, um zahlreiche Missionen zu bestreiten und zwischendurch neue Fähigkeiten zu erhalten. Denn der Weg, ein Hokage zu werden, ist gefährlich: Stets gilt es, jede Menge Kämpfe gegen übel gelaunte Schurken und finstere Verbrecher zu bestreiten!

Ninjas haben es nicht leicht!

Sind die ersten Wegelagerer noch mit der linken Handkante zu bezwingen, steigt der Schwierigkeitsgrad schnell und durch schlagkräftigere Gegner-Horden an. Doch zum Glück wurde dem Game ein ausgefeiltes und dennoch wenig kompliziertes Kampfsystem spendiert: Zwei Schlag- sowie je eine Fernangiff- und Ausweichtaste bilden die Grundlage. Hinzu kommen coole Spezialattacken mit den R1- und R2-Knöpfen sowie eine Anvisier- und Charakterwechsel-Funktion mittels der L-Tasten!Kein Vergleich also zu der Komplexen Steuerung in z. B. "Dragon Ball Z - Budokai Tenkaichi 2"! Obendrein führt dich ein Tutorial in die Geheimnisse des Ninja-Kampfes ein, so dass Sprungangriffe, Schatten-Ausweich-Techniken, mächtige Jutsu- und kolossale Super-Power-Attacken bald locker von der Hand gehen. In dem Fall ist der Naruto ein echter Musterschüler!

Da wäre mehr drin gewesen...

Nachsitzen müssen allerdings die Programmierer, die die Missionen und Levels recht phantasielos umgesetzt haben: Den im Prinzip klickt man sich in - zumindest hübsch gestalteten - Menüs von einem Auftrag zum nächsten, um dann auf einer Landkarte denjeweiligen Zielort anzugeben. Anschließend stapft Naruto automatisch auf eben dieser Karte los, um sich plötzlich in einem kleinen 3D-Areal samt Gegnern wieder zu finden. Sind diese besiegt, geht's auf der Karte oder mit einer kurzen Zwischensequenz weiter. Freies Herumlaufen, Erkunden oder Ansprechen von Personen? Fehlanzeige!

Somit verkommt "Uzumaki Chronicles" leider zu einer simplen Aneinanderreihung von Duellen ohne die Freiheit, die man von anderen Adventures gewohnt ist.

Da helfen auch nicht die vielen Waffenextras, Items und Entwicklungsmöglichkeiten! Denn obendrein fehlt auch ein Mehrspieler-Modus, um zumindest zu zweit ein wenig mehr Spaß zu haben...

Fazit

Kurzweiliges Prügel-Abenteuer, das in Sachen Kampfsystem vieles richtig aber bei der Präsentation leider einiges falsch macht.

Quelle

  • Game-Master Magazin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki