Wikia

Narutopedia

Neji Hyuuga

4.111Seiten in
diesem Wiki
Diskussion63

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!


Feu
Neji
Neji
Neji shippuden
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Neji Hyuuga
In Kanji:
In Kana: ネジ日向
Allgemein
Alter: Part 1: 13[1]-14[2]
Part 2: 17[3]-18[4]
Geburtstag: 3. Juli
Geschlecht: männlich
Status: gestorben
Dorf/Land: Konohagakure
Größe: Part 1: 159.2 cm[1], 160 cm[2]
Part 2: 172.1 cm[3]
Gewicht: Part 1: 45.8 kg[1], 46.8 kg[2]
Part 2: 54.2 kg[3]
Blutgruppe: 0

Familie: Hizashi Hyuuga (Vater)
Hiashi Hyuuga (Onkel)
Hinata Hyuuga (Cousine)
Hanabi Hyuuga (Cousine)
 Hiashis Ehefrau (Tante) 

Boruto Uzumaki (Neffe 2. Grades)Spoiler
Himawari Uzumaki (Nichte 2. Grades)Spoiler
Erster Auftritt
Manga: 36
Anime: 21
Film: 1. Shippuuden-Film
Special: 3. Special
Spiel: Naruto: Ultimate Ninja
Shinobi
Ninja-ID: 012587
Ninja-Rang: Jonin
Genin: mit 12[1] Jahren
Chunin: mit 15[3] Jahren
Jonin: mit  15 [5] Jahren
Meister: Maito Gai
Schüler:
Fähigkeit: Byakugan
Elemente:
Waffen:
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: 2[3] A-Rang: 11[3]
B-Rang: 4[3] C-Rang: 19[3]
D-Rang: 26[3]

Allgemeines

Neji Hyuuga (Neji = Schraube[6]) war das Supertalent des Hyuuga-Clans aus Konohagakure. Er ist der Sohn von Hizashi Hyuuga und somit der Neffe von Hiashi Hyuuga. Im Gegensatz zu Hinata war er ein Mitglied der Nebenfamilie, der sekundären Familie. Auch er beherrscht das Kekkei Genkai des Hyuuga-Clans, das Byakugan. Neji hegte zunächst einen großen Groll gegen die Hauptfamilie, da er dachte, dass sie seinen Vater an Kumogakure ausgeliefert haben, um Hiashi, das Oberhaupt des Clans, zu schützen. Während der Chunin-Auswahlprüfung erfuhr er, dass es Hizashis freier Wille war, zu gehen und änderte seine Meinung.

Erscheinung

Als Kind

NejiKind

Neji als Kind

Als Kind hatte Neji deutlich größere Augen, was sein Gesicht kindlicher machte. Seine Haare waren etwas kürzer, jedoch auch damals schon zu einem losen Zopf zusammengebunden. Außerdem trug Neji einen langen, blauen Kimono. Zu dieser Zeit waren seine Gesichtszüge noch sehr weich, was sich im Laufe der Zeit jedoch änderte.

Als Genin

In seinen Genin-Zeiten trug er ein schwarzes Stirnband, an welchem zwei Bänder befestigt waren, welche sein Gesicht einrahmten. Als Kleidung trug er eine knielange, dunkellilane Hose, an welcher eine Shuriken-Tasche befestigt war und ein recht weites, beiges Oberteil mit hochgeschlossenem Kragen. Seine Füße steckten in blauen Ninja-Sandalen. Sein Gesichtsausdruck und seine Gesichtszüge waren nun wesentlich härter, was sich im Laufe der zeit jedoch erneut änderte, ausschlaggebend war der Kampf gegen Naruto. Interessanterweise war seine rechte Körperhälfte stets bandagiert, was sich zu den Shippuuden änderte.

Als Chunin und Jonin

In Part 2 hingen ihm an den Seiten einige Haarsträhnen in sein Gesicht, sodass es nach wie vor eingerahmt wurde, jedoch nahm er zu den Shippuuden hin die Bandagen ab und trug nur noch sein Stirnband über dem Siegel. Außerdem trug er ein eher traditionell gehaltenes weißes Oberteil mit weiten, langen Ärmeln und gleichfarbiger Hose. Eine Art Schürze in Grau fing auf mittlerer Rumpfhöhe an und ging bis zu seinen Knien, sodass der Übergang von Oberteil zu Hose nicht sichtbar war. Während des Krieges trug er sein Haar offen und die Standard-Kleidung der Konoha-Nin.

Charakter

Neji war ein ruhiger Mensch, der zusammen mit Tenten seine beiden anderen Team-Mitglieder Lee und Gai, die ein aufgedrehtes und eher kindisches Verhalten an den Tag legen, nicht verstehen konnte. Dennoch respektierte er diese beiden im Laufe der Zeit, aber vor allem mit Lee hatte er anfangs Probleme, da dieser Neji beneidete, aufgrund seines Byakugans. Neji aber fühlte sich genervt davon, dass Lee sein Schicksal nicht akzeptieren wollte.

Du wirst mich nie schlagen. Das ist Schicksal.

Neji zu Lee[Quelle]

Besonders seine Wahrnehmung des Schicksals prägte seinen Charakter, was sich jedoch änderte, nachdem er Naruto Uzumaki - dem vermeintlichen Versager - im Kampf unterlag.

Im Kampf war auf Neji verlass, da er gute analytische Fähigkeiten aufwies und durch seine ruhige Art auch kaum dazu neigte, unvorsichtig zu werden. Er war ein realistischer Mensch, der stets nach eigener Freiheit strebte, um sich von den Fesseln des Schicksals befreien zu können. Seitdem Naruto ihm zeigte, dass das Schicksal nicht vollkommen vorbestimmt ist, erfüllte er pflichtbewusst seine Aufgabe als Beschützer der Hauptfamilie, insbesondere von Hinata. Zu ihr hegte er anfangs auch eine schlechte Beziehung und zeigte während ihres Kampfes sogar Emotionen wie Wut und Enttäuschung darüber, dass er in die Nebenfamilie hineingeboren wurde.

Kindheit

HyuugasJuin01

Nejis Siegel: oben im Anime, unten im Manga

Neji hatte eine sehr schwierige Kindheit hinter sich: Da er in die Nebenfamilie geboren wurde, wurde er gleich von Anfang an darauf getrimmt, der Hauptfamilie zu dienen und sie immer zu beschützen. So wie jedes Mitglied der Nebenfamilie trug auch er ein Siegel auf der Stirn, das ihm im Alter von erst vier Jahren eingeprägt wurde. Mit dem Siegel ist es der Hauptfamilie möglich, Mitglieder aus der Nebenfamilie zu kontrollieren. Sein Hass gegen die Hauptfamilie entstand vorwiegend seit dem Tag, an dem sein Vater starb. Er war nämlich der Annahme, dass sein Vater gezwungenermaßen dazu getrieben wurde, sein Leben für das seines Bruders zu opfern, als wäre das Leben seines Vaters nichts wert. Seit diesem Tag hasste er die Hauptfamilie und glaubte an das Schicksal, das das Leben eines jeden Menschen vorbestimme. Zudem glaubte er seitdem an angeborene Stärke und andere Qualitäten, die vorherbestimmt und nicht zu ändern seien. Schon allein, weil er ein Genie war, wurmte es ihn, dass er zur Nebenfamilie gehörte, die in seinen Augen automatisch als schwächer angesehen wird, als die Hauptfamilie.

Ausbildung zum Shinobi

Nejijung01

Neji als Genin

Nach Absolvierung der Ninja-Akademie wurde Neji im Alter von zwölf zusammen mit Tenten und Lee Team 9 zugeteilt, dessen Teamleiter Gai war. Von Gais Verhalten war er nicht sonderlich begeistert, genauso wenig von Lees und dessen Auffassung, man könne ohne Talent für Nin- und Gen-Jutsu ein Ninja werden.

Wer weder Nin-Jutsu noch Gen-Jutsu kann, wird einfach kein Ninja, klar? Das ist einfach so, du Idiot!

Neji zu Lee, als dieser sich vorstellte[Quelle]

Er trainierte meist mit Lee, da dieser beweisen wollte, dass man mit hartem Training alles schaffen kann. Neji fand, bis zu seinem Kampf mit Naruto, diese Einstellung dumm und konnte in mehreren Trainingskämpfen seine Überlegenheit demonstrieren.[7]

Handlung

Chunin-Auswahlprüfung

Hinatavsnejei5

Neji vs Hinata

Neji und seine Teamkameraden wurden von Gai ein Jahr länger trainiert als die anderen, da er glaubte, dass sie noch nicht bereit seien. Nachdem er sie für stark genug befindet, meldet er sie zur Chunin-Auswahlprüfung an, bei der sie sich gleich als eines der Favoriten-Teams etablieren. Den ersten Teil der Prüfung besteht er durch seine Byakugan spielend, da er die Lösungen für den schriftlichen Test einfach abgucken kann. Im zweiten Teil der Prüfung trennt sich ihr Team zunächst, um im Wald des Todes nach potenziellen Opfern zu suchen. Hierbei gerät Lee mit dem Sound-Trio aneinander und unterliegt diesem. Nachdem das Sound-Trio auch noch gegen Team 10 gekämpft hat und sich nun Sasuke stellen muss, greifen Neji und Tenten ein, woraufhin sich das Trio zurückzieht. Nachdem die Teams sich wieder voneinander trennten, nehmen sie einem unbekannten Team die benötigte Schriftrolle ab und qualifizieren sich so für die Ausscheidungskämpfe. Neji muss gegen seine Cousine antreten und kann diese mit Leichtigkeit besiegen. Ihr durch Naruto gestärkter Wille ist Neji jedoch ein Dorn im Auge und so verletzt er sie mehr, als für den Kampf nötig.

Der Mensch beurteilt sich selbst und Andere nach Aussehen, Intelligenz und Begabung. Du versagst in allen drei Bereichen! Das ist dein Schicksal, und von seinem Schicksal kann man sich nicht befreien. So wie es nicht zu ändern ist, dass ich zur Zweigfamilie gehöre und du zur Gründerfamilie.

Neji zu Hinata, um sie verletzen[Quelle]

Um das Schlimmste zu verhindern, greifen einige Jonin ein, was ihn nur noch mehr in seinem Glauben bestätigt, Hinata sei als Mitglied der Hauptfamilie privilegierter. Damit hat er den Kampf gewonnen und Naruto schwört ihm daraufhin, ihn zu besiegen.

NejivsNaruto

Neji gegen Naruto

NejisMal

Das Siegel

In den drei Monaten vor dem Finale unterstützt Tenten Neji bei seinem Training. In der dritten Runde der Chunin-Auswahlprüfung kam es zum ersehnten Kampf zwischen Neji und Naruto, die als erste ihr Können vor den Fürsten und Zuschauern beweisen sollen. Neji ist sich seines Sieges sicher und hat nicht vor, sich von Naruto umstimmen zu lassen, der scheinbar keine Ahnung von der schweren Bürde des Schicksals hat. Um ihn über die Last des Schicksals zu belehren, zeigt er ihm sogar das Siegel auf seiner Stirn. Naruto aber lässt sich weder beirren, noch einschüchtern und Neji, der klar bessere und stärkere Kämpfer, unterlag Naruto überraschenderweise nach einem langen schweren Kampf. Er diffamierte Naruto schon davor als Versager und wurde eines Besseren belehrt. In dieser Auseinandersetzung lernt Neji zum ersten Mal, dass man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen kann. Der "Vogel im Käfig" hat erkannt, dass er den Käfig nur öffnen muss, um frei fliegen zu können...[8]

HiashiNeji

Hiashi bittet Neji um Vergebung


Nachdem der Kampf beendet war, erfährt Neji von seinem Onkel die Wahrheit über seinen Vater, der damals aus freien Stücken sein Leben opferte, um einen Krieg gegen Kumogakure zu verhindern und um seinen Bruder zu beschützen, ungeachtet der Verhältnisse zur Hauptfamilie. Neji ist bestürzt und danach ändert sich nicht nur sein Verhältnis zur Gründerfamilie, sondern auch sein gesamter Charakter. Hiashi war sich nie sicher, ob Neji ihm überhaupt glauben würde, doch nachdem Naruto ihn tatsächlich belehren konnte, traute er sich, seinen Neffen um Vergebung für seine Lügen zu bitten. Danach werden die Prüfungen wegen Orochimarus Invasion auf Konoha abgebrochen. Neji wird während der gesamten Invasion nicht gezeigt, was vermuten lässt, dass er sich entweder noch von seinem Kampf gegen Naruto erholen muss, oder auch unter dem feindlichen Gen-Jutsu steht.

Jagd nach Sasuke

Sasuke hat Konohagakure verlassen, um sich Orochimaru anzuschließen. Da sämtliche Chunin und Jonin nach Orochimarus Invasion mit Aufträgen überlastet sind, beauftragt Tsunade Shikamaru damit, sich die stärksten Genin rauszusuchen und Sasuke mit ihnen zurückzubringen.

Nejivskidomaru8

Neji blickt in die Augen seines Kontrahenten

Kidomaru gelingt es, die gesamte Truppe in eine Falle zu locken, der nur Neji mit Hilfe seines Juukens entkommen kann. Daraufhin übernimmt er diese Auseinandersetzung, damit der Rest des Teams Sasuke weiterhin verfolgen kann.

Naruto... Du hast bessere Augen als ich. Sasuke steckt in der Finsternis...

Neji zu Naruto[Quelle]

Nachdem Choji sich Jirobo stellen musste, muss Neji nun also gegen Kidomaru kämpfen.

Zu Beginn des Kampfes ist Neji im Vorteil, doch dies ändert sich, als Kidomaru den toten Winkel des Byakugans herausfindet, woraufhin er dann in die zweite Stufe des Mal des Fluches geht, um so Neji endgültig zu besiegen. Kidomaru hat Nejis Schwachstelle erkannt und zielt ohne Erbarmen auf diesen, ohne, dass es ihm möglich ist, auszuweichen. Kidomaru schießt drei Pfeile auf ihn ab; der erste geht daneben, der zweite trifft Nejis Stirnband, welches ihm dann vom Kopf fällt. Der letzte Pfeil, der Neji durchbohrt, ist durch einen Faden mit Kidomaru verbunden. Neji benutzt erneut das Juuken, leitet sein Chakra durch den Faden zu Kidomaru und trifft ihn, was dessen Organen schadet, sodass dieser vom Baum fällt. Neji erinnert sich daran, dass Naruto auch nicht aufgegeben hat und kann Kidomaru besiegen, bleibt aber für den Rest der Mission kampfunfähig aufgrund seiner Verletzungen. Später wurde er von Sanitätern gefunden und ins Krankenhaus gebracht, wo Shizune ihn operieren musste.

Diese Information kommt nur im Anime vor:

Neue Chunin-Auswahlprüfungen

Während den neuen Chunin-Auswahlprüfungen nahmen Neji, Lee und Tenten an dem ersten Teil dieser, dem schriftlichen Test, in Konoha teil. Die von Shikamaru gestellten Aufgaben waren eigentlich einfach zu lösen, doch das von ihm entwickelte System, nach dem die drei Teammitglieder in verschiedene Räume geschickt wurden, machte es schwierig, die erforderliche Gesamtpunktzahl zu erreichen. Wie bei der letzten Prüfung schon entschied die letzte Frage über das Bestehen des Tests. Der gestellten Frage nach sollte in einem Notfall-Szenario freiwillig ein Teammitglied geopfert werden. Neji und seine Kameraden wussten aber, dass das Opfern eines Freundes keine Option ist und aufgrund dieser Antwort kamen sie weiter. Nachdem Neji und seine Kameraden also bestehen konnten, waren sie eines der ersten 30 Teams, das rechtzeitig in Sunagakure ankam, um dort auch den zweiten Teil der Prüfung in der Dämonen-Wüste zu bestreiten. Nachdem der Bericht über seine Leistungen an Tsunade weitergegeben wurde, da die dritte Prüfung ausfallen musste, erachtete diese ihn und seine Teamkameraden für geeignet, um zum Chunin befördert zu werden, wobei er selbst direkt zum Jonin ernannt wurde, da er maßgeblich an der Rettung Gaaras beteiligt war und dieser höchstpersönlich Tsunade darum bat, Nejis Leistungen besonders zu bewerten.Spoiler


Rettung des Kazekage

TeamGai

Team Gai bricht auf

Team9vsteam92

Neji im Kampf gegen seine Kopie

Neji hat in den Shippuuden den Rang eines Jonin erreicht.
Als eine Anfrage von Sunagakure zur Rettung ihres Kazekage vor Akatsuki kommt, werden Gai und sein Team losgeschickt, um Team Kakashi auszuhelfen. Das Team reist nach Sunagakure, wird jedoch durch eine Verzögerungstaktik aufgehalten und kämpfen im Fluss-Reich gegen den berüchtigten Kisame Hoshigaki. Kisame blockt die meisten ihrer Angriffe ab und hält daraufhin Neji und seine beiden Teamkamerade in einem Wassergefängnis fest, um lediglich gegen Gai kämpfen zu müssen. Neji gelingt es letztendlich, sich und seine Kameraden aus der misslichen Lage zu befreien und auch Gai schafft es, durch das Hachimon Tonkou seinen Gegner zu besiegen, bei dem es sich jedoch nicht um den echten Kisame handelte, sondern nur um eine besondere Art Doppelgänger.

TeamGaivsDeidara

Team Gai konfrontiert Deidara

Kurze Zeit darauf trifft Team Gai vor Akatsukis Versteck auf Kakashis Gruppe. Nachdem sie sich aufteilten, um die fünf Siegel zu entfernen, damit Team Kakashi in die Basis eindringen kann, werden sie mit ihren Doppelgängern konfrontiert, die durch ein Nin-Jutsu erschaffen wurden, als sie die Siegel entfernten. Die Kopien haben genau dieselben Waffen und Fähigkeiten wie sie zu dem Zeitpunkt, an dem sie die Siegel entfernt hatten. Das Team schafft es schließlich, durch einen Einfall Lees ihre Gegner auszuschalten und unterstützen danach Naruto und Kakashi, die gerade Jagd auf das Akatsuki-Mitglied Deidara machen. Gais Team schafft es, Deidaras Flucht zu stoppen, doch schnell erkennt Neji mit seinem Byakugan, dass Deidara plant, sich selbst in die Luft zu jagen. Kakashi hat noch genügend Zeit, um die Explosion Deidaras mit seinem Mangekyou Sharingan in eine andere Dimension zu versetzen. Mit dem Aufhalten von Deidara war die ältere Suna-Kunoichi Chiyo nun in der Lage, Gaara wiederzubeleben - im Austausch für ihr eigenes Leben. Sie kehren nach der Wiederbelebung Gaaras nach Sunagakure zurück, verabschieden sich und reisen dann wieder nach Konohagakure.

Pains Angriff auf Konoha

TeamGai&Hinatafolge168

Team Gai findet Hinata

SakuraheiltHinata

Neji weicht nicht von Hinatas Seite

Neji und seine Kameraden sind nach einer Mission auf dem Rückweg nach Konoha, als sie unerwartet Gamabunta finden, der schwer verletzt im Wald liegt. Sie erfahren von ihm, dass Konoha von Pain angegriffen wurde, deshalb beeilen sie sich, um nach Konoha zu kommen. Schon vorher beschlich Gai ein ungutes Gefühl, als er sah, dass ungewöhnlich viele Vögel aus der Richtung des Dorfes flüchten. Im Dorf angekommen finden sie die schwer verletzte Hinata vor, woraufhin Neji schnellstmöglich Ausschau nach einem Arzt hält.
Nachdem Hinata von Sakura versorgt wurde, wollen sie Naruto unterstützen, werden aber von Katsuyu aufgehalten, da sie ihm sonst nur im Weg stünden. Als Naruto nach seinem Sieg über Pain in das Dorf zurückkommt, sind Neji und die anderen Bewohner da, um ihn zu begrüßen und zu feiern.

Konoha11Treffen

Die "Konoha 11" beraten sich


Nachdem Narutos Sieg über Pain gefeiert wurde und die Dorfbewohner sich etwas erholen konnten, nimmt Neji am Treffen der Chunin-Gruppe teil. Dort wird über die Entscheidung diskutiert, Sasuke zu töten.

Vierter Shinobi-Weltkrieg

Neji256

Neji im vierten Shinobi-Weltkrieg

Hakke

Neji und Hinata kämpfen zusammen

Im vierten Shinobi-Weltkrieg gegen Kabuto Yakushi, Tobi und dessen Zetsu-Armee wird Neji der 2. Division der vereinten Shinobi-Streitkräfte, welche im Nahkampf spezialisiert ist, zugewiesen. Dabei steht er zusammen mit Shinobi wie Kurotsuchi, Karui und Hinata unter dem Kommando von General Kitsuchi. Neji und Hinata kämpfen Seite an Seite gegen eine Unzahl an Zetsu-Klonen.
Am Ende des ersten Kriegstages ist Nejis Chakravorrat enorm erschöpft, weil seine Augen einen großen strategischen Nutzen für die Division haben. Kiba meint, dass sein Geruchssinn ihn ersetzen kann und rät, das Lager der Medizin- und Logistik-Einheit aufzusuchen. Es stellt sich heraus, dass ein Feind in das Lager eingedrungen ist, obwohl alle am Eingang eine Kontrolle durch Sensoren durchgehen müssen. Neji sagt zu Sakura, er habe jemand Verdächtiges gefunden und betritt ein Zelt mit zwei Sanitäter-Jonin, um es ihnen mitzuteilen.

NejiZetsu

Zetsu konnte nach Berührung Nejis Chakra aufsaugen



Darauf verkündet er, dass die verdächtige Person er selbst ist, zückt zwei Kunai und tötet die beiden. Danach macht er sich auf zu Sakuras Zelt, um auch sie zu töten. Sakura bemerkt jedoch die Täuschung und schlägt Neji zu Boden, der sich daraufhin zurück in den weißen Zetsu verwandelt. Der echte Neji liegt am Rande des Schlachtfeldes und ruht seine Augen aus. Währenddessen leisten Kiba und Akamaru ihm Gesellschaft.

HyuugaSchutzNaruto

Die drei Hyuuga schwören Naruto, dass sie ihn schützen

Nachdem Nejis Division den Gegner niedergeschlagen hat, begeben sie sich zum Hauptschlachtfeld, um dort Naruto zu unterstützen. Zusammen mit Hinata und Hiashi Hyuuga schwören die drei Hyuuga Naruto, dass sie ihn in diesem Krieg schützen werden, egal was es koste. Neji versucht daraufhin nicht nur Naruto mit allen Mitteln zu beschützen, sondern auch seine Cousine. Als Naruto droht, von Obitos Mokutonjutsu getroffen zu werden, wirft Hinata sich ohne zu Zögern vor ihn. Nur schwer begreifen sie und Naruto, dass Neji sich kurz darauf vor alle beide wirft.


Naruto... Für dich würde Hinata sterben... Dir gehört mehr als ein Leben. Offenbar gehörte auch mein Leben dazu...

Neji, als er im Sterben liegt[Quelle]

NejisTod

Neji stirbt in Narutos Armen

Von Obitos Attacke durchbohrt fällt er zu Boden und Hinata und Naruto müssen mitansehen, wie er in Narutos Armen stirbt. Seine letzten Gedanken drehen sich um seinen Vater. Er hat nun begriffen, wie sein Vater sich jemand anderem zuliebe opfern konnte. Nachdem Neji diesen Gedanke zu Ende führt, verblasst das Siegel auf seiner Stirn und versiegelt seine Byakugan - nun ist er endlich frei wie ein Vogel...

Vater... Ich habe endlich begriffen, dass du dich aus eigenem Willen dazu entschlossen hast zu sterben, um deine Mitmenschen zu schützen...

Neji in Gedanken zu seinem verstorbenen Vater[Quelle]

Als Madara sein Mugen Tsukuyomi aktiviert, wird Neji in mehreren Träumen gezeigt - in all diesen Träumen ist er noch am Leben. In Hinatas Traum ist sie endlich mit Naruto zusammen, was von Neji und Hanabi beobachtet wird. Lee träumt davon, Neji und Naruto endlich in einem Kampf besiegen zu können und in Tentens Traum sind sie und Neji zufrieden darüber, dass Lee und Gai sich endlich erwachsen verhalten.Spoiler

The Last und Epilog

NejisGrab

Nejis Grab

Bei der Hochzeit von Hinata und Naruto hält Hanabi in Gedenken an Neji ein Foto von ihm hoch, als ein Foto aller Gäste und des Brautpaares gemacht wurde, da er die beiden einander näherbringen konnte.

13 Jahre nach seinem Tod sieht man, wie die Tochter von Hinata und Naruto, Himawari, Blumen an dem Grab ihres Onkels niederlegt. Hinata ist der Ansicht, dass Neji sich bestimmt über diese Blumen gefreut hätte, da sie den gleichen Namen tragen, wie sie.Spoiler

Techniken und besondere Fähigkeiten

Byakugan

Nejis Byakugan

Neji ist einer der talentiertesten seiner Familie und gehört zu den besten Tai-Jutsu-Spezialisten in ganz Konoha. Er besitzt das Kekkei Genkai des Hyuuga-Clans und verfügt über eine enorme Bandbreite von Techniken, die auf dem Byakugan basieren. Das Byakugan verleiht ihm eine erhöhte Sichtweite von ca. 50 Metern[9], fast 360° Umsicht und es ermöglicht ihm, durch Menschen und Gegenstände hindurchzusehen. Außerdem kann er den Chakrafluss und die Chakrapunkte eines Gegners sehen. Dies ist die Voraussetzung für das Juuken, um mit diesem Kampfstil die Chakrapunkte des Gegners zu treffen und den Chakrafluss zu verändern, zu blocken und zum Erliegen zu bringen. Neji ist sogar in der Lage, 64 spezielle Chakrapunkte des Gegners anzugreifen und zu verschließen, was normalerweise nur jemand aus der Hauptfamilie des Hyuuga-Clans können dürfte. Zudem kann er sein Chakra in der Handfläche sammeln und abstoßen, sodass der Gegner weggeschleudert wird. Er kann sein Chakra auch gezielt aus seinem Körper ausströmen lassen, was eine Druckwelle verursachen kann oder durch eine zusätzliche schnelle Drehung zu einem Schild werden kann, das Angriffe des Gegners abblockt. Dies alles setzt sehr gute und präzise Chakrakontrolle voraus.

Nejis Jutsus

Die Jutsubox enthält alle Jutsus von
Neji Hyuuga
Manga Anime Film Spiel
Jutsus, die original im Manga vorkommen:
Jutsus, die im Manga vorkommen:
Noch nicht im dt. Manga erschienen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Noch nicht im dt. Anime erschienen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


Parameter

Diagramm Gesamt (max. 40) Nin-Jutsu Tai-Jutsu Gen-Jutsu Wissen Stärke Schnelligkeit Chakra Fingerzeichen
Nejipar 27 4 4,5 2 3 2,5 4,5 3,5 3


Trivia

  • In Neji scheint das Hyuuga-Blut besonders stark zu fließen.
  • Er, der beste Genin seines Jahrganges, unterlag Naruto, dem schlechtesten des darauffolgenden, weil dieser die Kraft des neunschwänzigen Fuchses im Kampf nutzte.
  • Er und Tenten haben den gleichen Theme-Song (seine Version ist etwas schneller).
  • Er gilt als cool und realistisch.
  • Sein Lieblingsessen ist Soba mit Hering.
    • Er mag hingegen keinen Kürbis.
  • Er möchte einmal gegen Hiashi Hyuuga und Naruto kämpfen.
  • Sein Lieblingswort ist "Fliegen".
  • Sein Hobby ist das Meditieren.


Mitglied der Gruppierungen


Quellen


Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Schriften des Rin, S. 107
  2. 2,0 2,1 2,2 Schriften des To, S. 137
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 Schriften des Sha, S. 149
  4. Spoiler-InformationKapitel 691 (1 Jahr ist vergangen)Spoiler
  5. Spoiler-InformationEpisode 413 (Shippuuden)Spoiler
  6. Naruto-Navigator, Manga Band 18
  7. Kapitel 84
  8. Kapitel 105
  9. Kapitel 195

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki