FANDOM



Songtext (Japanisch) Songtext (Deutsch)
Giniro no sora ga wareru no wo boku wa tsuttatte boooto miteita

Taikutsu ni yararerukurai nara shinji mau hou ga zutto mashi sa
Shounen yo kiite kure ningen nante taishita mon ja nai sa
Ashita nante moui ranai kara nigitta
kobushi wo kakusu na yo

Fuan ni yume wo uri tobasu
hodo mada oiborechainai daro
Shounen yo kokoro no jyuu no hikigane wo
hikeru no wa kimi dake sa

Subete no wakamono wa iitta boku no
kokoro wo kirisake yo
Akirame chimatta yatsu ni wa kankei
nee hanashi nanda
Subete no wakamono wa iitta bokura
sakenda kono koe wa
Beddo no shita ni mitsundeta jiyuu sa

Wakariau koto mo nai mama haki
chirakashiteta ano hi no kizu ga
Ima mo mada taore sou na boku wo mae ni mae ni biki zutte ikun darou
Barabara ni naru kurai sakende mitatte nanimo kotae nante de nai kedo
Nanimo sezu suwatte waratteru aitsura mitainya naritakunainda

Subete no wakamono wa iitta doushi
yo mo naku kudaranai
Kono subarashii sekai ni tattaima
ikiteiru kara
Subete no wakamono wa iitta subete
no hontou to uso wo
Kesshite wasurete shima wa nai you ni

Subete no wakamono wa iitta shinu
ni wa mosugiru darou
Shiraketa tsura ga naranderu
karappo no kono machi de
Subete no wakamono wa iitta
kaze no nai kono yoru ni
Nanika wo kaeyou to shiteru kara

Bokura ga sakenda kono koe wa
Terorisuto ni datte kesenai darou

Plötzlich stand ich auf und blickte in den aufbrechenden,

silbernen Himmel.
Wenn Langweile dich fast umbringt, wäre es besser,
du würdest sterben.
Junge, hör mir zu! Menschen sind wirklich nicht so wichtig.
Du brauchst so etwas wie morgen nicht,
verstecke deine geballte Faust nicht!

Du bist noch nicht alt genug,
um deine Träume an deine Ängste zu verkaufen.
Junge, der einzige,
der die Waffe in deinem Herzen auslösen kann, bist du!

Alle Kinder sagten:
"Einschüsse, öffnet unser Herz!
Derjenige, der aufgegeben hat,
...ist eine andere Geschichte."
Alle Kinder sagten:
"Unsere schreienden Stimmen
Finden den Frieden unterhalb unseres Bettes."

Wir stehen uns nicht immer Aug' um Aug' gegenüber,
und alle die Wunden, die an meinem Körper verstreut sind,
bringen mich noch immer zum straucheln.
Aber ich dränge vorwärts, immer vorwärts,
und fühle mich dabei abgeschottet und weine.
Obgleich mich keine Antwort erreicht.
Einfach nichtstun, dasitzen und lachen-so jemand möchte ich nicht werden.

Alle Kinder sagten:
"Da ist nichts, was wir tun können, es ist sinnlos.
Weil wir in dieser herrlichen Welt leben."
Alle Kinder sagten:
"All diese Lügen und Wahrheiten,
Gehören zu den Dingen, bei denen wir nie im Stande sein werden, sie zu vergessen."

Alle Kinder sagten:
"Wir sind zu jung zum sterben, oder?!
All diese gelangweilten Gesichter,
welche in der leeren Stadt antreten."
Alle Kinder sagten:
"In dieser windstillen Nacht,
Werden wir einen Unterschied machen!"

Unsere schreienden Stimmen,
Können von keinem Terroristen ausgelöscht werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki