Fandom

Narutopedia

Omoi

4.433Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion12 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!


Foudre.gif
Omoi700.png
Omoi700.png
Omoikumo01.png
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Omoi
In Kanji:
In Kana: オモイ
Allgemein
Alter: Part 2: 16[1]
Epilog: 29[2]
Geburtstag: 26. Dezember[1]
Geschlecht: männlich
Status: lebend
Dorf/Land: Kumogakure
Größe: 170 cm[1]
Gewicht: 70.6 kg[1]
Blutgruppe: AB[1]

Familie:
Erster Auftritt
Manga: 417
Anime: 156 (Shippuuden)
Film: 5. Shippuuden-Film
OVA: {{{ova}}}
Spiel:
Shinobi
Ninja-ID: CL6305[1]
Ninja-Rang: Chunin
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister: Killer B
Schüler:
Fähigkeit:
Elemente: Raiton
Waffen: Schwert
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

Allgemeines

Omoi (Omoi = schwer, Gedanke) ist ein Shinobi aus Kumogakure und gehört zum Team Samui.

Erscheinung

Omoi ist ein dunkelhäutiger Shinobi mit kurzen weißen Haaren und schwarzen Augen. Er trägt ein schwarzes Stirnband und das für Kumogakure typische Outfit in rot, weiß und schwarz. Darunter trägt er ein weites graues Oberteil. Er hat immer einen nachdenklichen Gesichtsausdruck und lutscht so gut wie immer an einem Lutscher. Auf seinem Rücken trägt er stets sein Katana.

Charakter

Omoi ist ein sehr nachdenklicher und vorsichtiger Mensch. Diese Charakterzüge sind bei ihm jedoch etwas übermäßig ausgeprägt, weswegen er sich die abwegigsten und abstrusesten Szenarien zusammendenkt, zum Beispiel dass Konohagakure durch den unbedachten Wurf eines kleinen Steines, der eine Gerölllawine auslöst, zerstört werden könnte. Laut Karui ist er sehr pessimistisch und erwartet immer das Schlimmste, jedoch ist er im Kampf ernst, kämpft für seine Überzeugungen und nutzt seine Intelligenz, um den Gegner zu analysieren. Er hat großen Spaß daran, Karui wegen ihres Temperaments aufzuziehen, wird dafür jedoch regelmäßig von ihr geschlagen. Außerdem hat er großen Respekt vor Menschen, die zu ihrem Wort stehen, auch wenn sie zum Feind gehören.

Omois Missionen

Pains Angriff auf Konoha

Team Samui wird zum Yondaime Raikage zitiert. Sie debattieren über die möglichen Gründe, so glaubt Omoi, er werde vom Raikage bestraft, da er versehentlich Mayonnaise auf seine Kartoffeln getan habe. Jedoch sollen sie lediglich eine Einladung zum Treffen der Kage an den Godaime Hokage übermittlen, da Killer B von Akatsuki erbeutet wurde. Omoi glaubt, dass B längst tot sei, jedoch sagt Karui, er sei zu pessimistisch. A schwört unter Tränen, dass sie Killer B retten werden und Karui und Omoi weinen mit ihm.

Das Treffen der Kage

Team7vsTeamSamui.png

Karui und Omoi konfrontieren Team 7

Team Samui begibt sich daraufhin nach Konoha, wobei sich Omoi schon wieder Gedanken macht, so zum Beispiel, dass sich in dem Dorf ein Mädchen in ihn verlieben könnte und Selbstmord begeht, sobald er wieder in seine Heimat aufbricht. Als er von Karui mit einem Stein beworfen wird, erklärt er ihr, dieser Stein könnte sich zu einer Gerölllawine entwickeln, welche Konoha zerstört. Zunächst belächelt sie ihn, bis sie im völlig zerstörten Konohagakure ankommen, woraufhin sie sich die Schuld gibt, bis sie erfahren, dass Pain das Dorf so zugerichtet hat, aber von Naruto besiegt wurde.

Samui begibt sich zum Hokage, um ihm die Einladung zum Treffen der Kage zu überbringen. Karui und Omoi hören Naruto, Sakura und Sai über Sasuke, der B entführt hat, sprechen. Als sie alle Informationen über ihn verlangen, entbrennt ein Kampf zwischen den beiden Gruppen. Omoi erzählt ihnen von Sasukes Taten und schwört Rache, weswegen Konoha, als Kumogakures Verbündeter, ihnen alle Informationen geben sollte, die helfen, Sasuke zu töten. Naruto versichert ihnen, dass B wohl noch lebt und will ihnen alle nötigen Informationen geben, als es jedoch dazu kommt, bringt er es nicht übers Herz, Sasuke zu verraten. Er bietet ihnen an, ihn ersatzweise zu verprügeln, was Karui dann auch tut. Nach einer Weile stoppt Omoi sie aber, da er Respekt davor hat, dass Naruto seine Freunde auch dann nicht verrät, wenn sie zu Feinden werden.

Nachdem sie sich wieder mit Samui vereint haben, begeben sie sich in die Bibliothek von Konoha, um im Archiv Informationen über Sasuke zu sammeln. Als sie sich auf den Rückweg begeben, ist Omoi froh, dass sich Karui um Narutos Verletzungen sorgt. Im Eisen-Reich geben sie A die neuen Informationen. Als der Raikage mit dem wiedergefundenen Killer B nach Kumogakure zurückkehrt, fragt ihn Omoi nach seinem neuen Schwert.

Vierter Shinobi-Weltkrieg

KumoRyuuUragiri01.png

Omoi befreit seine Kameraden

Zu Beginn des vierten Shinobi-Weltkrieges wird Omoi der Angriffseinheit unter Kankurous Führung abgestellt. Er bezweifelt zunächst die Führungsqualitäten des ebenfalls jungen Kommandeurs, diese werden von diesem jedoch schnell weggewischt. Später baut er Fallen um ihr Lager herum auf, diese können die wiederbelebten Akatsuki Sasori und Deidara jedoch nicht aufhalten. Seine Gegner benutzen Teile von Ankos Team, um anzugreifen, jedoch kann Omoi sie von Sasoris Kontrolle befreien und sich seinem Team wieder anschließen. Anschließend kämpft er mit Kankurou gegen Shin und ist, nachdem Sai und Kankurou die Gegner besiegt, beziehungsweise gefangen genommen haben, derjenige, der Deidara mit seinem Raiton Ken no Jutsu durchbohrt, um sein Kibaku Nendo zu unterbinden.

Danach wird er zusammen mit Sai und Zaji ausgesandt, um weitere Angreifer aufzuspüren und sie stoßen auf Haku, Zabuza, Pakura und Gari, jedoch schlägt ihr Überraschungsangriff fehl und sie werden von Hakus Makyou Hyoushou vom Himmel geholt. Bevor sie getötet werden können, trifft jedoch die dritte Division ein und sie kämpfen mit ihnen gegen die wiederbelebten Shinobi.

Später begeben sie sich mit den anderen Shinobi zum Schauplatz des Kampfes zwischen Tobi und den Jinchuuriki, wo er sich mit Karui und anschließend seinem Meister wiedervereint. Zusammen versuchen die beiden sicherzustellen, dass Killer B vorsichtig handelt und sich nicht gefährdet.

Epilog

13 Jahre später begleitet Omoi den Godaime Raikage Darui zum Treffen der Kage in Konohagakure. Er ist zu sehen, als die Gokage Naruto Uzumaki für sein Zuspätkommen im eigenen Dorf tadeln.

Techniken und besondere Fähigkeiten

KumoRyuu01.png

Omoi setzt Kumo Ryuu Mikadzukigiri ein

Omoi ist ein sehr fähiger Schwertkämpfer. Er ist in der Lage, mit nur einem Schlag seines Katana mehrere Attacken abzuwehren und auch gegen Shinobi wie Sasori zu bestehen. Er beschränkt sich nicht nur auf Ken-Jutsu, sondern arbeitet auch Tai-Jutsu in seinen Kampfstil ein. Omoi beherrscht das Element Raiton und ist in der Lage, es durch sein Schwert fließen zu lassen. Er kämpft auch sehr gut im Team mit Karui.

Techniken

Die Jutsubox enthält alle Jutsus von
Omoi
Manga Anime Film Spiel Novel
Jutsus, die original im Manga vorkommen:
Jutsus, die im Manga vorkommen:
Noch nicht im dt. Manga erschienen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Jutsus, die nur im Anime vorkommen:
Noch nicht im dt. Anime erschienen:
Jutsus, die nur in Filmen vorkommen:
Jutsus, die nur in Spielen vorkommen:
Jutsus, die nur in Novels vorkommen:
Jutsus, die im Novel vorkommen:
Noch nicht in Deutschland erschienen:
Hilfe: Klicke auf die Überschriften, um die Jutsus anzuzeigen.


Mitglied der Gruppierungen


Trivia

  • Durch ihre gegensätzlichen Charaktere kommt es des Öfteren zum Streit zwischen Karui und ihm.
    • Passend dazu bilden die Bedeutungen ihrer beider Namen eine Antithese.


Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Schriften des Jin, S. 71
  2. Spoiler-Informationsiehe TimelineSpoiler

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki