Wikia

Narutopedia

Raidou Namiashi

4.114Seiten in
diesem Wiki
Diskussion6

Achtung! Es werden Spoilerinformation angezeigt!


Feu
Raido namiashi
Raido namiashi
[[Bild:|center|200px]]
[
Bild wechseln
Bild wechseln
]
Name
Name: Raidou Namiashi
In Kanji:
In Kana: ライドウ並足
Allgemein
Alter: Part 1: 31[1]-32[2]
Part 2: 35[3]-36[4]
Geburtstag: 28. August[3]
Geschlecht: männlich
Status: lebend
Dorf/Land: Konohagakure
Größe: 183 cm[3]
Gewicht: 75 kg[3]
Blutgruppe: AB[3]

Familie:
Erster Auftritt
Manga: 93
Anime: 55
Film: 5. Shippuuden-Film
Special: 4. Special
Spiel: Naruto: Ultimate Ninja 2
Shinobi
Ninja-ID: 009717
Ninja-Rang: Spezial-Jonin
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister:
Schüler:
Fähigkeit:
Elemente:
Waffen: schwarzes Schwert Kokutou
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: A-Rang:
B-Rang: C-Rang:
D-Rang:

AllgemeinesBearbeiten

Raidou ist ein Spezial-Jonin der sich vor allem auf Attentats-Missionen spezialisiert hat. Er trat während der Chunin-Auswahlprüfung in Erscheinung, bei welcher er versuchte, den Sandaime Hokage zu beschützen, wobei er allerdings verletzt wurde.

AussehenBearbeiten

Als KindBearbeiten

RaidoChild

Raidou als Akademie-Schüler

Raidous Aussehen hat sich in seiner Ninja-Laufbahn kaum verändert. So standen seine Haare als Kind genauso wild vom Kopf ab, wie während der Handlung von Naruto. Statt seine Narben offen zu zeigen, trug er jedoch eine Art Tuch darüber, welches einen Teil seines Gesichtes verdeckte. Seine Kleidung bestand aus einer Art gebundenem Oberteil und einer Hose.

Als ErwachsenerBearbeiten

Raidou ist ein großgewachsener Mann mit braunen, stacheligen Haaren, welche von seinem blauen Stirnband gebändigt werden. Auffällig sind seine Narben, welche sich größtenteils über seine linke Gesichtshälfte erstrecken. Zusätzlich zu seiner üblichen Konoha-Ninja-KLeidung trägt er zeitweise noch einen schwarzen Mantel, um sich bestmöglich zu tarnen.

CharakterBearbeiten

Raidou ist ein Spezial-Jonin, der vor allem in einem gut aufeinander abgestimmten Team seine Vorteile ausspielen kann. Seinen Teamkameraden gegenüber ist er loyal und weiß sich anzupassen. Außerdem versucht er den Kampf so schnell es geht zu beenden, musste allerdings schon Niederlagen einstecken, da er manche Gegner zu sehr unterschätzt hatte.

Raidos MissionenBearbeiten

Angriff auf KonohagakureBearbeiten

Raidofolge 68

Raidou bricht zusammen

Während des Finales der Chunin-Auswahlprüfung hat Raidou den Auftrag den Sandaime Hokage zu beschützen, dazu befindet er sich in unmittelbarer Nähe von diesem. Als jedoch der Angriff auf Konoha beginnt, wird Raidou von mehreren Kunai plötzlich getroffen und so stark verletzt, sodass er seine Mission nicht weiterführen kann. Daraufhin sinkt er zu Boden und rät dem Hokage sich in Sicherheit zu bringen, dieser wird kurz darauf von Orochimaru, der sich als der Kazekage ausgab überrascht und zu einem Kampf gezwungen, bei dem er sein Leben lassen muss.

Das Treffen auf die Oto-NinBearbeiten

Otonins vs Raido Genma

Genma und Raidou stellen sich den Oto-Nin in den Weg

Als Shizune, Iwashi, Genma und Raidou von einer Mission nach Konoha zurückkehren bemerken sie das Oto-Quartett, das gerade Sasuke nach Otogakure bringen. Daraufhin beschließen Raidou und Genma sich ihnen in den Weg zu stellen. Es entbrennt ein Kampf zwischen den sechs Shinobi, bei dem die Oto-Nin sogar die zweite Stufe ihres Mals einsetzen. Die zwei Jonin überleben diesen Kampf, jedoch sind sie schwer verletzt und werden von Shizune notdürftig geheilt. Später sieht man die zwei im Krankenhaus von Konoha liegen.

Raidou in Naruto Shippuuden Bearbeiten

Kampf gegen Hidan und Kakuzu Bearbeiten

Asumastirbtfolge80

Raidou und sein Team kamen zu spät

In Naruto Shippuuden kommt Raidou mit Ino Yamanaka, Choji Akimichi und Aoba Yamashiro in ein Team um nach der Ermordung von Chiriku, eines Mönchs des Feuertempel, nach den zwei verantwortlichen Akatsuki-Mitgliedern Ausschau zu halten. Dazu bewachen sie und weitere Shinobi aus Konoha die Umschlageplätze wo sich Akatsuki das Kopfgeld des Mönchs aneignen will. Nachdem das Team um Raidou eine Nachricht von Team Asuma bekommen hat, machen sie sich schnellstens auf den Weg zu ihnen. Sie eilen Asuma Sarutobi, Shikamaru Nara, Izumo Kamizuki und Kotetsu Hagane zu Hilfe, die ihren Kampf gegen Hidan und Kakuzu zu verlieren drohen. Kurz nachdem Asuma zu Boden geht, nachdem er durch einen Trick Hidans verletzt wurde, beschwört Aoba mehrere schwarze Krähen herauf, die das Sichtfeld der Beiden beschränken sollen. In ihnen befindet sich Raidou, dieser greift sie mit einem schwarzen Schwert an, damit sie zumindest Shikamaru noch retten können. Nachdem die Akatsuki-Mitglieder sich verzogen haben stirbt Asuma aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Vierter Shinobi-WeltkriegBearbeiten

RaidouGenma268

Raidou und Genma bewachen die Daimyou

Während des 4. Shinobi-Weltkrieges evakuiert Raidou zusammen mit Genma die Einwohner von Yugakure, unter anderem auch den Daimyou dieses Reiches, da das Land demnächst zum Schlachtfeld im Krieg gegen Akatsuki werden könnte. Später bewachen sie die Daimyou der fünf großen Shinobi-Reiche. Während des Kampfes gegen den schwarzen Zetsu wird Genma jedoch von Shikaku kontaktiert, dass die Gokage Mei Terumiis Hilfe im Kampf gegen Madara Uchiha benötigen, wobei nun die Fähigkeiten Raidous und seines Teams gefragt sind. In der Hoffnung, Choujuurou und die anderen mit dem schwarzen Zetsu allein lassen zu können, befördern sie Mei Terumii mit Hilfe des Hiraishin no Jutsu zu den anderen Kage. Während deren Kampf gegen den Feind verfolgt er mit seinem Team und Dodai Muu, welchen sie jedoch nicht zu fassen bekommen. Später beobachten sie erleichtert, wie Muu durch die Auflösung des Edo Tensei verschwindet.

Techniken und besondere FähigkeitenBearbeiten

Raidokrähen

Raidou startet einen Überraschungsangriff

Raidou ist sehr bewandert in der Attentatskunst. Er nutzt sein schwarzes Schwert "Kokutou", welches er gerne mit einem Gift bestreicht, um seine Feinde überraschend und ohne Gegenwehr niederzustrecken. Einen solchen Angriff führt er gegen Kakuzu aus, indem er sich, in einen schwarzen Mantel gekleidet, unter Aobas Krähenangriff unmittelbar an den Feind heranschleicht, von wo er dann aus nächster Nähe zuschlagen kann.

TechnikenBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Es ist nicht bekannt, woher die Narbe in seinem Gesicht stammt.
  • Er gilt als streng und genau.


Mitglied der GruppierungenBearbeiten


QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Schriften des Rin, Seite 82
  2. Die Schriften des To, Seite 114
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Die Schriften des Sha, Seite 121
  4. Spoiler-InformationKapitel 691 (Ein Jahr ist vergangen)Spoiler

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki