Fandom

Narutopedia

Treffen der Kage

4.467Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Teilen

Das Treffen der Kage wurde als Krisentreffen vom Raikage einberufen, da dessen Bruder, der Jinchuuriki des Achtschwänzigen, von dem Nuke-Nin Sasuke Uchiha aus Konohagakure angegriffen wurde, und das im Auftrag Akatsukis.
Wegen diesen besonderen Anlasses hat jedes der fünf großen Dörfer Einschränkungen für Missionen und für das Verlassen des Dorfes vorgenommen.

Treffpunkt

KageTreffen01.png

v.l.n.r.: Mei Terumii, Mifune, Gaara, Danzou, Oonoki, A

Der Treffpunkt des Treffens der Kage ist eine Halle im Eisen-Reich. Anführer dieses Landes ist Mifune. Dieses Land ist politisch neutral und hat eine ganz eigene Kultur und ein großes Heer. Jedoch besteht dieses nicht aus Shinobi, sondern aus Samurai.
Im Eisen-Reich ist es sehr kalt und es ist von Schnee bedeckt.

Mitglieder und ihre Bodyguards

Um sich zum Treffpunkt aufzumachen, darf jeder Kage maximal zwei Bodyguards mitnehmen.

Leiter: Mifune, Anführer des Eisen-Reichs M 001.png Hokage: Danzou Shimura, Kage von Konohagakure Teamdanzoukage.png
Raikage: A, Kage von Kumogakure
  • 1. Bodyguard: C
  • 2. Bodyguard: Darui
Teamraikage.png Kazekage: Gaara, Kage von Sunagakure Teamgaarakage.png
Mizukage: Mei Terumii, Kage von Kirigakure Teammizukage.png Tsuchikage: Oonoki, Kage von Iwagakure Teamtsuchikage.png

Inhalt

TreffenderKage01.png

Misstrauen und Ablehnung herrscht zwischen den Kage

Bei dem Treffen soll besprochen werden, was wegen der wachsenden, permanenten Gefahr durch Akatsuki unternommen werden kann.
Immer wieder unterbrochen durch kleine Sticheleien unter den fünf Kage (Oonoki hält Gaara für einen ungezogenen Jungspund, der Raikage reagiert allergisch auf die Erwähnung seines Bruders) wird zuerst durch den Raikage aufgedeckt, dass angeblich jedes Dorf (bis auf seines) von Akatsuki profitiert und sie sogar angeheuert habe. So habe seiner Aussage nach Sunagakure gemeinsame Sache mit Orochimaru gemacht, um Konoha während der damaligen Chunin-Auswahlprüfung anzugreifen und Kirigakure, das keine diplomatischen Beziehungen zu anderen Ländern führe, sei der Gründungsort von Akatsuki. Danzou erklärt, er wisse aus verlässlicher Quelle, dass Madara Uchiha der Anführer von Akatsuki sei, und er keineswegs seit langem tot sei.

Mifune schlägt daraufhin vor, eine Allianz der fünf Länder zu schließen, um einheitlich gegen Akatsuki vorzugehen. Als einziger Unparteiischer möchte er einen der Kage als Befehlsführer vorschlagen, damit die Befehlskette schnell ausgeführt werden kann. Da Konoha das einzige Dorf ist, das noch mit Sicherheit über einen Jinchuuriki verfügt, (das Überleben des Achtschwänzigen ist den Anwesenden noch nicht bekannt), schlägt er Danzou als Oberhaupt der Allianz vor.

TreffenKage02.png

Eine Allianz?

Der Raikage ist strikt dagegen, Danzou zum Oberhaupt der Allianz zu machen und schlägt sich selbst vor da, er der einzige sei, der keine dubiosen Beziehungen zu Akatsuki habe. Mifune antwortet darauf, dass sie jemanden, der sich von seinen Emotionen so schnell überrumpeln lässt, sodass er bei einem wichtigen Teffen sogar einen Tisch zertrümmert, nicht als Anführer der Allianz gebrauchen können; Gaara wäre zu jung für diese Herausforderung; Oonoki hätte schon zu oft Akatsuki benutzt und er sei zu alt; und da in Mei Terumiis Dorf Kirigakure Akatsuki entstanden sein soll, sei sie am wenigsten vertrauenswürdig. Also wäre Danzou der einzige, der in Frage käme, da der letzte Jinchuuriki ebenfalls aus Konoha ist.

AoNoByakugan01.png

Ao deckt Danzous Geheimnis auf

Ao, der abseits hinter den Vorhängen mit den anderen Bodyguards ist, merkt, dass etwas nicht stimmt und benutzt sein Byakugan (er hatte sich einst eines implantieren lassen). Er bemerkt, dass Danzou das Sharingan und den rechten Arm von Shisui Uchiha besitzt, der ein besonderes, starkes Dou-Jutsu beherrschte. So stürmt er ins Innere des Raumes und zwingt Danzou, sein verdecktes Auge zu zeigen und entblößt ihn somit. Der Raikage äußert dann den Verdacht, dass Danzou Mifune mit diesem Dou-Jutsu kontrolliert. Plötzlich taucht Zetsu mitten im Raum auf und weist sie darauf hin, dass Sasuke hier ganz in der Nähe sei.

Als Zetsu die Kage auffordert, nach Sasuke zu suchen, schnappt sich der Raikage ihn und packt ihn am Hals. Er bedroht Zetsu mit seinem Leben, falls dieser nicht sagt, wo Sasuke sei. Als Zetsu jedoch dem Raikage einen Hinweis geben will, drückt dieser zu und bricht Zetsu anscheinend das Genick. Der Raikage will sich sofort mit seinen Bodyguards auf die Suche nach Sasuke begeben, jedoch weist er vorher Ao an, den Hokage im Auge zu behalten. Danach zertrümmert er eine Mauer und verlässt das Treffen.

Tobi 003.png

Tobi rettet Sasuke

Es entbrennt eine Reihe von Kämpfen zwischen Sasuke und den einzelnen Kage. Danzou ist derweil geflohen, wird jedoch von Ao verfolgt. Nachdem Sasuke sich dem Raikage, Gaara, der Mizukage und dem Tsuchikage stellen musste, scheint er besiegt und sogar getötet (laut Karin), obwohl Zetsu ihm zur Hilfe kam. Doch dann erscheint Tobi, der Sasuke in seine Obhut nimmt und den Kage seinen "Auge des Mondes"-Plan erzählt. Als die Kage ihm ihre Kooperation verweigern, ihm den Kyuubi und den Hachibi auszuliefern, erklärt er ihnen den vierten Shinobi-Weltkrieg.


Das Fazit

Angesichts der ernsten Lage erklären die verbliebenen Kage und Mifune sich bereit, doch noch eine Shinobi-Allianz unter der Führung des Raikage zu bilden. Außerdem wollen sie die Einwohner von Konoha über Danzous Vertrauensunwürdigkeit informieren und so seine Absetzung als Hokage bewirken.


Quellen

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki